Städte fernab von Bränden, in denen Touristen fernbleiben

0
11

Er schätzt, dass der Umsatz ungefähr ein Drittel dessen beträgt, was zu dieser Jahreszeit erwartet wird. Ähnlich verhält es sich mit anderen Unternehmen in Mansfield, die unter einem starken Abschwung leiden, obwohl sie direkt vom Zorn der Flammen verschont geblieben sind.

Herr Wallis, der Fleisch an andere Unternehmen liefert und direkt an die Öffentlichkeit verkauft, sagte, ein geschäftiger Januar sei in der Stadt von entscheidender Bedeutung, da die Wirtschaft stark von den Besuchern abhänge.

“Sie versuchen, das Geld zu verdienen, um nächsten Monat durchzukommen.”

Alpine Metzgerei Inhaber Chris Wallis. Anerkennung:Jason South

Die Zeichen waren vielversprechend, als die Sommerferien begannen und zu Weihnachten “überall Menschen waren”.

Doch als das katastrophale Ausmaß der Brände deutlich wurde und die viktorianische Regierung am 3. Januar den Katastrophenzustand erklärte, kam das Geschäft abrupt zum Erliegen.

“Es war absolut still.”

Die von Tourism North East in Auftrag gegebene Modellierung hat ergeben, dass die Region im ersten Quartal dieses Jahres im schlimmsten Fall bis zu 200 Millionen US-Dollar verlieren könnte.

Delatite Hotelbesitzer Dean Belle im leeren Biergarten.

Delatite Hotelbesitzer Dean Belle im leeren Biergarten. Anerkennung:Jason South

Die regionale Tourismusbehörde führte auch eine Umfrage unter 200 vom Tourismus abhängigen Unternehmen im Nordosten durch, bei denen festgestellt wurde, dass die Hälfte von ihnen zwischen dem 2. und 9. Januar Verluste von 100 Prozent verzeichnete. Ein weiteres Viertel der Betreiber gab Verluste von mehr als 75 Prozent an.

Tourismus Nordosten sagte am Donnerstag, dass Buschfeuer und Rauch noch Gebiete des Alpen-Nationalparks, des Mount Buffalo und des oberen Murray betroffen waren, aber viele Städte und Dörfer nicht direkt betroffen waren.

Die Tourismusorganisation habe “qualifizierte Einladung an die Besucher zur Rückkehr ins Hochland” herausgegeben.

Dean Belle, Inhaber des Delatite Hotels, schätzte, dass die Nachfrage nach Unterkünften in seinem Geschäft in Mansfield in letzter Zeit aufgrund der Brände um 80 Prozent gesunken war.

Herr Belle, dem auch das nahe gelegene Warengeschäft gehört, sagte, dass seine Geschäfte in diesem Monat um bis zu 45 Prozent zurückgegangen seien.

Er bestand darauf, dass Mansfield derzeit in Sicherheit sei und forderte die Leute auf, zu kommen. Herr Belle sagte, dass zusätzliche Aktivitäten geplant seien, um Besucher anzulocken, darunter Live-Musik und Schnitzeljagden. “Wenn die Leute kommen, gibt es ein echtes Gefühl positiver Energie.”

Mansfields ruhige Innenstadtstraße, in der zu dieser Jahreszeit normalerweise viel los war.

Mansfields ruhige Innenstadtstraße, in der zu dieser Jahreszeit normalerweise viel los war. Anerkennung:Jason South

Obwohl die Gemeinde Mansfield nicht direkt von den Bränden bedroht war, war das größere Gemeinderatsgebiet in den Katastrophenzustand einbezogen, der vor Tagen aufgehoben wurde.

Am Donnerstag sagte die Bürgermeisterin von Mansfield Shire, Marg Attley, die Gemeinde sei in Sicherheit, betonte jedoch, dass jeder, der sie besuchen wolle, Sicherheitswarnungen und Feuerverbote überprüfen sollte.

“Im Moment ist es sicher, aber die Leute sollten auf die Warnungen achten”, sagte sie. “Wir ermutigen die Leute, zurückzukehren und ihre Buchungen aufzunehmen. Es ist wichtig, dass dies die lebendige Community bleibt, die es immer ist.”

In der Mansfield Travelers Lodge and Backpackers ist das Geschäft aufgrund der Brände um bis zu 80 Prozent zurückgegangen.

Der Geschäftsinhaber Kerry Simpson sagte, Mansfield sei im Vergleich zu dieser Zeit im letzten Jahr extrem ruhig gewesen. “Und alle sagen das Gleiche”, sagte sie.

“Hoffentlich wird das Bild wieder heller.”

Miteigentümer Ken Everett sagte, internationale Gäste hätten ebenfalls Buchungen storniert, darunter eine Gruppe von 16 aus Neuseeland.

Er sagte, es gebe Besucher, die ihren Urlaub verschrottet hätten, weil die Aktivitäten, die sie in der Region geplant hatten, nicht mehr durchgeführt werden könnten, wie zum Beispiel Ausritte.

“Wir haben einiges an Geschäft verloren und den Leuten Rückerstattungen gewährt. Es ist nicht ihre Schuld, dass sie nicht kommen können”, sagte er.

Die kämpfenden Mansfield-Unternehmer bitten Touristen und Tagesausflügler, in die Stadt zurückzukehren.

Die kämpfenden Mansfield-Unternehmer bitten Touristen und Tagesausflügler, in die Stadt zurückzukehren.Anerkennung:Jason South

Herr Everett sagte, die Stadt brauche die Unterstützung der Regierung, um die Besucher später im Jahr zurückzubringen. “Ich denke, es wird eine große Menge Werbung brauchen”, sagte er. “Die Leute fangen an zu sagen, wir brauchen die Touristen, um zurück zu kommen.”

Premier Daniel Andrews hat die Viktorianer aufgefordert, Reisen in vom Buschfeuer betroffene Gebiete aufzuschieben oder zu verschieben, anstatt ihre Reisen insgesamt abzusagen. Er sagte, seine Regierung arbeite an einem Hilfspaket für Unternehmen, die von den Bränden getroffen wurden.

Ein Sprecher der Landesregierung sagte, Menschen, die ihren Landsleuten helfen wollten, sollten in Gebiete gehen, in denen sie sicher reisen könnten.

“Wir werden Werbung starten, die diese Botschaft unterstützt”, sagte er. “Die Kampagne wird aktualisiert, sobald sich die Bedingungen für Buschfeuer ändern und Orte, die derzeit gesperrt sind, die Begrüßungsmatte erneut ablegen können.”

Benjamin ist ein staatspolitischer Reporter

Meistgesehen in National

Wird geladen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here