"Star Wars: Der Aufstieg von Skywalker": Das bringt das letzte Kapitel

| |

Sind alle Fans & # 39; Fragen beantwortet? Ab heute, dem 18. Dezember, wird "Star Wars: Der Aufstieg der Skywalker" in deutschen Kinos gezeigt. Der Film will nichts weniger als das Ende der Skywalker-Saga und damit das letzte Kapitel der Geschichte sein, die 1977 mit "Star Wars" begann. Die ursprüngliche Trilogie erzählte Luke Skywalkers Weg vom jungen Jedi zum Meister, die Prequel-Trilogie berichtete, wie sein Vater Anakin zu Darth Vader wurde.

Die neuesten Filme handeln von Rey (Daisy Ridley). Und sie ist ihrem Gegner Kylo Ren (Adam Driver), dem Neffen von Luke Skywalker, ebenbürtig. Woher es seine Kräfte hat, ist noch nicht bekannt. "The Rise of Skywalkers" beantwortet jetzt viele Fragen.

Achtung, leichte Spoiler sind in den folgenden Textpassagen enthalten!

Wer ist Rey?

Nach "The Last Jedi" verließen viele Fans das Kino sehr desillusioniert. Waren Reys Eltern wirklich nur einfache Schrottsammler, die ihre Tochter auf dem Wüstenplaneten Jakku allein ließen? Dieser "Episode IX" Regisseur J.J. Abrams (53), der es nicht so lassen würde, war zu erwarten. Die Abstammung von Rey ist für die Vervollständigung der Skywalker-Saga von größter Bedeutung. Wer den beliebten Fan-Theorien folgt, wird nicht besonders überrascht sein …

Wie kommt Palpatine zurück?

Der Chef erster Ordnung, Snoke, wird in "Episode VIII" von Kylo Ren aus dem Weg geworfen, ohne mehr über seinen Hintergrund zu wissen. Es gab nicht viel über ihn zu wissen, wie es herauskam. Die Trailer zum neuen Film haben bereits angedeutet: Das ultimative Übel ist zurück – und damit ein schlagkräftiger Plan. Imperator Palpatine alias Sith-Lord Darth Sidious (Ian McDiarmid) hat wahrscheinlich schon lange Unheil angerichtet und erlebt im neuen Film einige wirklich großartige Momente.

Was passiert mit Leia?

Die Leia-Schauspielerin Carrie Fisher (1956-2016) ist 2016 verstorben. Dank ungenutzter, verrückter Szenen kann Leia immer noch eine entscheidende Rolle in "The Rise of Skywalkers" spielen. Die Anführerin der Rebellen übernimmt Reys Jedi-Training und der Kontakt zu ihrem Sohn Ben, der als Kylo Ren auf die dunkle Seite gegangen ist, ist noch nicht vollständig abgebrochen. Am Ende erhält Leia einen passenden Abschied.

Welche Rolle spielt Kylo Ren?

Kylo Ren möchte eines mehr als zuvor: das seines Großvaters Darth Vader erben. Aber wie in den vorherigen Filmen bleibt Ben, der seinen eigenen Vater Han Solo (Harrison Ford) getötet hat, innen zerrissen. Auch in Bezug auf seine Beziehung zu Rey.

Alte und neue Helden

Seit dem ersten Film in der Fortsetzung der Trilogie "The Force Awakens" hat Star Wars eine Gruppe neuer Helden. In "Episode IX" sind neben Rey auch Finn (John Boyega), Poe Dameron (Oscar Isaac) und sein Droide BB-8 zu sehen. Zusammen mit Chewbacca, R2-D2 und C-3PO bieten sie nicht nur viel Action, sondern auch Spaß. Darüber hinaus gibt es im letzten Teil der Skywalker-Saga Gastauftritte alter "Star Wars" -Helden und bekannter Sprüche …

Fazit

Nicht alle Fragen, die die beiden Filme zuvor aufgeworfen haben, werden in "The Rise of Skywalker" beantwortet, sondern die wichtigsten. Regisseur J.J. Abrams hatte viel Material für den Film zu verarbeiten und einiges davon scheint ein wenig unklar zu sein, die eine oder andere Szene ist kitschig. Aber der Streifen hat viele Höhepunkte und Stärken – ganz abgesehen von den vielen Actionszenen – und belebt die mystische Seite der Geschichte wieder. Zusammen mit legendären Schauplätzen und Schauplätzen, die in den beiden anderen Trilogien von Bedeutung waren, sowie vielen kleinen Anspielungen auf die älteren Vorgängerfilme bildet "Episode IX" ein würdiges Schlusskapitel.

Previous

Lufthansa: Verdi ruft Lufthansa-Küchen in den Streik – Wirtschaft

Live-Berichterstattung über die Abstimmung im Plenum über zwei Artikel

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.