Steuern die Bitcoin-Preise auf eine intensive Volatilität zu?

| |

Die Bitcoin-Preise leiden in letzter Zeit unter einer deutlichen Malaise und handeln seit mehreren Wochen in einem vernünftig definierten Bereich.

Seit Ende Mai liegt die digitale Währung meist zwischen 30.000 und 42.000 US-Dollar. CoinDesk-Figuren Show.

WERBUNG

Trotzdem haben einige Marktbeobachter behauptet, dass die digitale Währung nicht nur kurz davor steht, aus ihrer aktuellen Spanne auszubrechen, sondern dabei auch einen ernsthaften Aufwärtstrend erleben könnte.

[Ed note: Investing in cryptocoins or tokens is highly speculative and the market is largely unregulated. Anyone considering it should be prepared to lose their entire investment.]

Dazu hat sich kürzlich Oliver von Landsberg-Sadie, CEO des Zahlungsunternehmens BCB Group, geäußert.

“Die gesamte Analyse in der Kette deutet darauf hin, dass wir am engen Ende einer Schleuder stehen”, sagte er CoinDesk.

„Jetzt ist es ruhig, aber verwechseln Sie das nicht mit mangelndem Interesse.“

Potenziell „explosive“ Gewinne Ga

Scott Melker, ein Krypto-Investor und -Analyst, der Gastgeber von . ist Der Wolf aller Straßen Podcast, bot seine zwei Cent an.

„Der Bitcoin-Preis konsolidiert sich seit über 8 Wochen in einem engen Bereich zwischen 42.000 und 30.000, wobei das Volumen und die Volatilität abnehmen“, bemerkte er.

„Je länger sich der Preis eines Vermögenswerts konsolidiert, desto größer ist die erwartete Expansion, wenn Volumen und Volatilität zurückkehren. Wir haben dies bei Bitcoin unzählige Male gesehen, daher ist zu erwarten, dass der nächste Schritt explosiv sein wird“, sagte Melker.

„Die On-Chain-Analyse zeigt, dass das Angebot von ungeduldigen Spekulanten auf Bitcoin-Wale mit großen Wallets übertragen wird, wobei neue Wallets verkauft und alte, größere Wallets gekauft werden.“

„Dies deutet theoretisch darauf hin, dass sich das Smart Money vor der nächsten großen Aufwärtsbewegung ansammelt.“

Jake Wujastyk, Chefmarktanalyst von TrendSpider, vertrat eine andere Sichtweise und stellte fest, dass:

WERBUNG

„Ich bin kurzfristig anderer Meinung. Ich würde argumentieren, dass die Spannung derzeit nach unten gerichtet ist, da diejenigen, die Bitcoin halten, kapitulieren müssen, um den Preis zurückzusetzen.“

„Der verankerte VWAP von den Covid-Tiefs zeigt auf ein Niveau von 27.000 US-Dollar darunter, um auf kurze Sicht zu achten.“

„Basierend auf der historischen Saisonalität treten wir nächsten Monat in einen der schwächsten Monate des Jahres ein, mit einer Gewinnrate von nur 20 % für August in den letzten 5 Jahren“, fügte er hinzu.

Bewertung von Wahrscheinlichkeiten

Jeff Dorman, Chief Investment Officer des Vermögensverwalters Arca, bot eine dritte Perspektive.

WERBUNG

„Bitcoin ist eine binäre Option. Es ist entweder fast 0 US-Dollar wert oder wahrscheinlich 10 Billionen US-Dollar (was ungefähr 500.000 US-Dollar/BTC impliziert)“, sagte er.

„Alles dazwischen ist nur eine Pfadfunktion, die auf den erhöhten oder verringerten Wahrscheinlichkeiten und dem Zeitpunkt des Erreichens eines dieser Extreme basiert.“

„Anfang dieses Jahres stiegen diese Wahrscheinlichkeiten, als die Inflationsgespräche zunahmen, die Schatzmeister der Unternehmen kauften und Elon Musk den Einzelhändlern Vertrauen gab“, sagte Dorman.

„In den letzten drei Monaten sind diese Wahrscheinlichkeiten gesunken, als Elon sich zurückgezogen hat, ESG-Befürchtungen aufgekommen sind und China hart durchgegriffen hat“, sagte er.

„Händler können jeden beliebigen Hingucker in Bezug auf ‚Spannung‘ und ‚Ausbrüche‘ verwenden, aber die Realität ist, dass es bedeutungslos ist, verglichen mit der Einschätzung von Wahrscheinlichkeiten.“

Offenlegung: Ich besitze einige Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin, Ether und EOS.

WERBUNG

.

Previous

Boris Johnson unterstützt neue Steuer zur Finanzierung des Sozialplans

Warum wird mein Bitmoji als Sticker gesendet

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.