Steve Coogan spielt Jimmy Savile in “sensiblem” BBC-Drama | Nachrichten aus Großbritannien

| |

Steve Coogan wird Jimmy Savile in einer kommenden BBC-Dramaserie spielen, in der es darum geht, wie der hochkarätige Moderator jahrzehntelang ein Doppelleben als einer der berüchtigtsten Pädophilen des Landes geführt hat.

Der Star von Alan Partridge sagte, die Entscheidung, Savile auf der Leinwand darzustellen, habe er nicht „auf die leichte Schulter genommen“, aber die Serie habe „ein intelligentes Drehbuch, das sensibel eine schreckliche Geschichte angeht, die – so erschütternd – erzählt werden muss“.

Die Macher sagen, dass die Serie sowohl Saviles Aufstieg zum Ruhm als auch seine letzten Jahre im Kampf gegen Gerüchte über sein Privatleben untersuchen wird.

Im Bewusstsein des Kritikpotentials, dass sie Saviles Hunderte von Opfern ausbeuten, sagen die Macher des Dramas mit dem Titel The Reckoning, dass sie mit einigen der von den Aktionen des Moderators Betroffenen zusammengearbeitet haben.

Als Savile 2011 starb, wurde er zunächst weithin als skurriler britischer Exzentriker gefeiert, der durch seine Auftritte mehrere Generationen von Briten unterhalten hatte BBC Shows wie Top of the Pops und Jim’ll Fix It. Er begann seine Karriere in nördlichen Clubs und – immer wieder gerne seine eigene Legende aufpoliert – behauptete, der erste DJ gewesen zu sein, der mit zwei Plattenspielern nebeneinander spielte, bevor er später im britischen Fernsehen und Radio allgegenwärtig wurde.

Doch innerhalb weniger Wochen nach seinem Tod hatte das Newsnight-Programm der BBC eine Untersuchung zu den Vorwürfen vorbereitet, dass Savile ein serieller sexueller Missbraucher war, nur um von den BBC-Chefs aus der Luft zu kommen.

Ein Jahr später ging ITV mit einer Untersuchung des Moderators an die Öffentlichkeit und entfesselte eine Kaskade von Anschuldigungen über eine Vertuschung des Establishments. Anstelle eines Exzentrikers entstand ein Bild von Savile als Pädophiler, der Jahrzehnte illegalen Verhaltens durch seine Wohltätigkeitsarbeit, Verbindungen zur Polizei und Verbindungen zu den Medien vertuscht hatte. Er schützte seinen Ruf, indem er jedem, der die Vorwürfe gegen ihn untersuchte, mit rechtlichen Schritten drohte.

Der Skandal zum Abgang beigetragen des BBC-Generaldirektors George Entwistle, inmitten von Behauptungen, die BBC habe die ursprüngliche Newsnight-Untersuchung abgesagt, um eine Reihe von Hommagen an Savile, die für ihren Weihnachtsplan geplant waren, nicht zu ruinieren.

Jeff Pope, Executive Producer von The Reckoning, sagte: „Der Zweck dieses Dramas besteht darin, zu untersuchen, wie Saviles Beleidigungen so lange ungeprüft blieben, und dies zu beleuchten, um sicherzustellen, dass solche Verbrechen nie wieder passieren. Steve Coogan hat die einzigartige Fähigkeit, komplexe Charaktere zu beherbergen, und wird diese Rolle mit größter Sorgfalt und Integrität angehen.“

Saviles Grab bleibt auf einem Friedhof in Scarborough, trotz lokaler Opposition, nachdem seine Verbrechen aufgetaucht waren. Er hinterließ Anweisungen, dass sein Sarg sollte bei 45 Grad liegen so konnte er immer „das Meer sehen“. Sein Grab wurde ebenfalls mit Beton ummantelt, angeblich um die Überreste vor Räubern zu schützen, was eine Exhumierung unmöglich machte. Saviles Grabstein, der inzwischen entfernt wurde, trug die Inschrift: “Es war gut, solange es dauerte.”

Previous

Könnten DNA-Impfstoffe das nächste Werkzeug im weltweiten Kampf gegen COVID sein?

Ryder Cup 2021 Ergebnisse, Ergebnisse: Live-Berichterstattung, Tabellen, Rangliste heute für Einzel am Tag 3

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.