Stille Bedingungen führen zu einem langsamen Start für Annalise Murphy im Laser Radial Segeln

| |



ein Mann, der auf dem Heck eines Bootes im Wasser reitet: Annalise Murphy im Einsatz beim ersten Laser-Radial-Rennen in Tokio.


© Oceansport Dave Branigan INPHO
Annalise Murphy während des ersten Laser-Radial-Rennens in Tokio in Aktion.

DIE NOCH BEDINGUNGEN in Enoshima führten zu einem langsamen Start für die Irin Annalise Murphy beim ersten Laser-Radial-Rennen der Frauen der Olympischen Spiele 2020.

Murphy belegte im ersten von 10 Rennen den 35. Platz, vor der Spanierin Cristina Pujol Bajo vor Vasileia Karachaliou aus Griechenland auf dem zweiten Platz.

Das zweite Rennen, das ursprünglich für heute Morgen geplant war, wurde wegen des Windmangels auf der Strecke verschoben.

Der Laser Radial-Wettbewerb besteht aus 10 Rennen, wobei Punkte basierend auf der Endplatzierung vergeben werden. Die Top 10 am Ende der 10 Rennen – die mit der niedrigsten Punktzahl – qualifizieren sich für das Medal Race.

Sei ein Teil

von dem Team

Greifen Sie mit einer monatlichen oder jährlichen Mitgliedschaft auf exklusive Podcasts, Interviews und Analysen zu.

Mitglied werden

Previous

US-Medien sagen voraus, dass die Epidemiekurve in den letzten sechs Monaten weiter ansteigen wird, 99% der neuen Todesfälle durch Kronenpneumonie wurden nicht geimpft

Brauchen Sie dringend Bargeld? 4 verschiedene Arten von besicherten Kreditoptionen, Zinsen, Vorteile

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.