Stimmt es, dass die Verwendung eines Elektroherds nur Rp zahlt? 60 pro Stunde?

| |

Jakarta, CNN Indonesien

Ein Balinesen behauptet, dass 1 Stunde Gebrauch E-Herd aus dem Regierungsprogramm wurden nur 60 Rp ausgegeben, die kritisiert wurden Internetnutzer . Stimmt etwas mit der Berechnung nicht?

Zuvor führte das Ministerium für Energie und Bodenschätze in Solo und Bali Versuche zur Umwandlung von 3-Kilogramm-LPG-Gas in einen Elektroherd mit einer Kapazität von zwei 1.000-Watt-Öfen durch.

Einer der Empfänger des Kocherpakets, Jero Kusumawati (63), Inhaber eines Ladens in Mertasari Beach, Sanur, Denpasar, Bali, gab zu, dass seine Ausgaben mit diesem Kocher effizienter waren.

Wenn er LPG verwendet, gibt er zu, dass er zwei 3-Kilogramm-Tuben zum Preis von Rp ausgeben kann. 18.000 pro Rohr oder insgesamt Rp. 36 Tausend. Mit einem Elektroherd sind die Kosten hingegen günstiger.

„Es gibt nicht viel aus, weil der Strom in PLN festgelegt wurde. Pro Stunde 60 Rupiah“, behauptete er.

Jero selbst hat die elektrische Leistung im Geschäft oder in seinem Haus und die Zeit, die er den Herd pro Tag benutzte, nicht angegeben. Die Öffentlichkeit stellte Jeros Zählung jedoch hastig in Frage. Es gibt auch diejenigen, die verteidigen, dass es keine Details über den Zeitpunkt seiner Verwendung gibt.

Der Generaldirektor für neue, erneuerbare Energien und Energieumwandlung (EBTKE) des Ministeriums für Energie und Bodenschätze, Dadan Kusdiana, sagte, 1 kg LPG entspreche 7,2 kWh Strom.

Angenommen, ein Haushalt mit 1.300 VA wird mit einem Tarif von Rp. 1.444 pro kWh betragen die Kosten für Kunden, die einen Elektroherd verwenden, Rp. 10.108.

Wenn wir hingegen davon ausgehen, dass der nicht subventionierte LPG-Preis von 5,5 kg in DKI Jakarta Rp. 100.000, kann man sagen, dass der Preis für LPG bei etwa Rp liegt. 18.181 pro kg.

„Dies gilt, wenn Sie 1 kg nicht subventioniertes LPG für 18.181 Rupien verwenden, wenn Sie den Strom ersetzen, kostet es nur 10.108 Rupien“, sagte Dadan.

Wie viel pro Stunde? Dadan erklärte, dass der Stromtarif von Rp. 10.108 können nicht pro Stunde interpretiert werden.

„Es muss nicht pro Stunde hergestellt werden (gegen eine Gebühr von Rp. 10.108), weil wir nicht wissen, wie viel Gas oder Strom pro Stunde benötigt wird“, argumentierte er.

Anthony Budiawan, Managing Director of Political Economic and Policy Studies (PEPS), sagte, 1 kg LPG entspreche 14 kWh, nicht 7,2 kWh.

Mit dieser Berechnung sagte Anthony, dass 1.300 VA-Haushalte rund Rp zahlen müssen. 20.216, wenn sie pro 14 Stunden einen Elektroherd nutzen wollen.

„Ein kg Flüssiggas sollte 14 kWh Strom entsprechen“, sagte Anthony.

Pro Stunde berechnet, erklärte er, dass jeder 1.300-VA-Haushalt, der einen Elektroherd nutzt, rund Rp zahlen muss. 1.444. In der Zwischenzeit betragen die Kosten für die Verwendung von nicht subventioniertem 5,5-kg-LPG in DKI Jakarta Rp. 18.181 pro kg.

Angenommen, Anthony entspricht 1 kg LPG 14 kWh, dann erreicht sein stündlicher LPG-Verbrauch 1.298 Rp.

Infolgedessen werden die Kosten für die Gemeinde für die Verwendung von Elektroherden höher sein als für Flüssiggas.

(kdf/arh)

[Gambas:Video CNN]



Previous

Bochum ernennt Letsch zum neuen Trainer

Instagram erhöht die Länge der Storys auf 60 Sekunden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.