Störungen können nicht die Norm sein, sagt PM zu Beginn der Wintersession; Modi begrüßt den neuen RS-Vorsitzenden VP Jagdeep Dhankhar

Die andere Seite versucht, die Regierung wegen einer Vielzahl von Themen, einschließlich der Situation an der Grenze zu China, in die Enge zu treiben.

Die Wintersitzung dauert bis zum 29. Dezember mit 17 Sitzungen an 23 Tagen.

Die Sitzung ist von entscheidender Bedeutung, da nur einen Tag nach ihrem Beginn die Stimmen für die Parlamentswahlen in Gujarat und Himachal Pradesh gezählt werden. Das Ergebnis wird wahrscheinlich einen Einfluss auf das Verfahren haben, wie auch immer die Ergebnisse ausfallen. Ausgangsumfragen hatten am Montag einen großen Sieg für die BJP in Gujarat und ein totes Rennen in Himachal Pradesh vorhergesagt, wo die meisten Meinungsforscher der Regierungspartei einen Vorteil gegenüber dem Kongress gaben.

Diese Wintersitzung wird wahrscheinlich auch die letzte Sitzung sein, die im bestehenden Parlamentsgebäude stattfinden wird.

Am Dienstag leitete der Unionsminister und stellvertretende Vorsitzende von Lok Sabha Rajnath Singh ein Treffen aller Parteien, bei dem er die Zusammenarbeit aller Parteien für einen reibungslosen Ablauf der Sitzung anstrebte. Führer von mehr als 30 Parteien nahmen an dem Treffen teil, an dem auch der Vorsitzende von Rajya, Sabha Piyush Goyal, und der Minister für parlamentarische Angelegenheiten, Pralhad Joshi, teilnahmen. Die Forderung nach Diskussionen über Preiserhöhungen, Arbeitslosigkeit und die Situation entlang der chinesisch-indischen Grenze dominierte das Treffen aller Parteien, wobei das Zentrum versicherte, dass es die Themen gemäß den Regeln und Normen des Parlaments aufgreifen werde.

Lesen Sie alle Neueste Nachrichten aus Indien hier

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.