Straßenverkehr, komplett gesperrt auf Bd. Decebal bis Ende des Jahres. Es entsteht ein unterirdischer Gang

Der Straßenverkehr wurde auf dem Decebal Boulevard in Bistrița auf dem Abschnitt zwischen der Kreuzung mit der Zimbrului-Straße und dem Kreisverkehr an der Kreuzung B-dul Decebal – Crilinor-Straße – Andrei-Mureșanu-Straße – Ioan-Slavici-Straße für den Bau der unterirdischen Fußgängerzone vollständig gesperrt Passage vom Decebal-Platz im Rahmen der Umgestaltungsarbeiten der Verkehrsachse.

Der Autoverkehr wird am 31. Dezember wieder freigegeben, bis dahin werden die Arbeiten an der Kreuzung, die eine Sperrung des Bereichs für den Straßenverkehr erfordern, abgeschlossen sein.

Die Arbeiten im Projekt mit europäischen Geldern “Neukonfiguration der Achse des öffentlichen Verkehrs auf der Strecke Gării str. – Decebal b-dul – Andrei Mureșanu str. – Năsăudului str.” bestehen aus: der Schaffung von Fahrspuren für den öffentlichen Verkehr, der Schaffung von Radwegen, der Instandsetzung von Gehwegen, dem Bau eines neuen Straßensystems auf der Fahrbahnseite, dem Bau einer unterirdischen Fußgängerpassage auf dem Decebal Boulevard im Marktgebiet, öffentlich Beleuchtung mit Telemanagementsystem, Modernisierung bestehender ÖPNV-Stationen, Bau von Videoüberwachungsanlagen. Kapazitäten: Transportstationen – 10, Radweglänge – 4.596 m, Gehweglänge – 4.435 m, sanierte Fahrbahnlänge – 2.347 m. Konstrukteur ist MIS Grup.

Laut Bürgermeister Ioan Turc müssen die meisten Arbeiten bis Dezember 2023 fertig sein, um die europäische Förderung nicht zu verlieren. „Bis zum 31. Dezember dieses Jahres werden wir auch die Andrei Mureșanu-Straße auf Binderebene fertigstellen, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Netzeingriffe dort nur im Hinblick auf das Regenwassernetz durchgeführt werden. Für die anderen Straßenabschnitte Năsăudului, Decebal und Gărăi, Eingriffe vorgenommen werden, um das Wasser- und Leitungsnetz zu ändern. Wir können als Gemeinde nicht wie bei der Gheorghe Şincai-Straße die finanzielle Unterstützung für diese Arbeiten übernehmen. Deshalb haben wir diese Arbeiten so inszeniert, dass Sie werden nächstes Jahr beginnen, nachdem wir endlich einen Vertrag zwischen Aquabis und dem Unternehmen oder den Unternehmen unterzeichnet sehen werden, die am Wasser- und Abwasser-Masterplan in der Gemeinde Bistrița teilnehmen werden”.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.