Streamen oder überspringen?

| |

Jetzt auf Netflix, Kopiergerät gewann letztes Jahr in seinem Heimatland Indonesien ein Dutzend Citra Awards, weil es sich mutig mit schwierigen Themen auseinandergesetzt hat. Der Film des Drehbuchautors und Regisseurs Wregas Bhanuteja erzählt die Geschichte einer Universitätsstudentin in Jakarta, deren Versuch, herauszufinden, was mit ihr passiert ist, nachdem sie auf einer Party ohnmächtig geworden ist, zu einer fast sisyphäischen Aufgabe wird – wo immer sie sich hinwendet, wollen nur wenige Freunde, Familienmitglieder oder Institutionen Hilf ihr. Es ist ein fesselnder Film, der keine Angst davor hat, das Thema sexueller Übergriffe auf dem Campus direkt oder mit einem kunstvollen Blick anzugehen.

KOPIERGERÄT: STREAMEN ODER ÜBERSPRINGEN?

Das Wesentliche: Die Schülertheatergruppe Mata Hari feiert. Sie sind gerade wegen ihrer provokativen und esoterischen Gruppenperformance-Kunst nach Kyoto gereist, um dort aufzutreten. Suryani (Shenina Cinnamon) gehört zur Truppe, sozusagen – sie hat die Mata Hari-Website gebaut und nimmt an Veranstaltungen teil, ist aber weitaus zurückhaltender als die anderen, eine ruhige Informatikstudentin im ersten Jahr inmitten einer aufgeschlossenen Menge von Autoren und Regisseuren und Schauspieler. Sie feiern auch hart; Als sie an einer Party teilnimmt, die vom Dramatiker Rama (Giulio Parngkuan) veranstaltet wird, wird sie unter Druck gesetzt, etwas zu trinken, was gegen die Wünsche ihres strengen Vaters verstößt. Sie würde wahrscheinlich nicht einmal dort sein und ihren langjährigen besten Freund Amin (Chicco Kurniawan) mitschleppen, ohne das Versprechen, Ramas berühmten Bildhauer-Vater zu treffen, der bereit ist, sie gut für Webdesign-Dienstleistungen zu bezahlen.

Bei der Versammlung beladen zu werden und ohnmächtig zu werden, ist wahrscheinlich die erste derartige Indiskretion für Suryani. Sie wacht zu Hause in ihrem Bett auf, ohne zu wissen, wie sie dorthin gekommen ist. Sie kommt auch zu spät zu ihrer Stipendienüberprüfung, die von einem Haufen konservativer Männer durchgeführt wird, die kein Problem damit haben, ihre Studentenhilfe wegen einiger wenig schmeichelhafter betrunkener Social-Media-Bilder zu verarschen und es als Verstoß gegen den Moralkodex der Universität oder so etwas zu bezeichnen. Als sie nach Hause geht, wirft ihr Vater sie raus, während ihre Mutter daneben steht, verzweifelt, aber offensichtlich unterdrückt. Also bittet sie Amin um Hilfe, der über dem von Mata Hari-Studenten frequentierten Copyshop wohnt, den er betreibt.

Ein beunruhigendes, aber verschwommenes Bild beginnt sich zu bilden, als Suryani Beweisstücke zu den Ereignissen dieser Nacht sammelt. Ihr Hemd war auf links gedreht. Hat ihr jemand einen Streich gespielt, indem er diese Fotos gemacht und gepostet hat? Hat sie jemand übers Ohr gehauen? Theaterdirektorin Anggun (Dea Pandendra) rief ihr ein Taxi, aber wer brachte sie zu ihrem Haus? Sie durchsucht die sozialen Medien nach Videos und Fotos von der Party und geht dann mit der forensischen Versammlung noch einen Schritt weiter, als sie Amin rekrutiert, um ihren Partygängern zu helfen, die Telefone zu hacken. Sie folgt Hinweisen. Manche sind Sackgassen, manche sind aufschlussreich, manche beziehen andere Schüler mit ein. Amin und Anggun sind sympathisch und hilfsbereit, aber ansonsten stößt sie an jeder Ecke auf Zurückhaltung und Widerstand. Die Zyniker (Realisten?) unter uns sind davon nicht überrascht, aber zu ihrem Glück ist Suryani Idealistin genug, um auf der Suche nach der Wahrheit weiterzutuckern, egal wie verstörend es am Ende sein mag.

Fotokopierer (2022)
Foto: Netflix

An welche Filme wird es dich erinnern?: Kopiergerät ist aus ähnlichem Stoff geschnitten wie Vielversprechende junge Frau, Der Assistent und dokumentarisch Das Jagdrevier.

Sehenswerte Leistung: Cinnamon trägt gekonnt das Gewicht eines ernsthaft schweren Dramas; es ist eine preiswürdige Arbeit.

Denkwürdiger Dialog: Suryani fragt eine Kommilitonin, was auf ihrem Tattoo steht: „Selbst in der dunkelsten Stunde habe ich mich entschieden, weiterzuarbeiten.“

Geschlecht und Haut: Einige verstörende Standbilder.

Unsere Stellungnahme: Kopiergerät ist ein Swing-for-the-Fences-Film für Bhanuteja, der seiner Besetzung starke Leistungen entlockt, häufig ehrgeizige Bilder zeigt und soziale Missstände in Indonesien entschieden anspricht – die in vielerlei Hinsicht die gleichen Missstände in vielen anderen Ländern sind. Der Film ist aufrichtig, ohne übertrieben zu sein, aufrichtig, ohne mürrisch zu sein, gut gespielt, ohne protzig zu sein. Und es hat keine Angst davor, in den chaotischen Grauzonen unseres Lebens zu existieren, wo sich das Politische und das Persönliche überschneiden.

In vielerlei Hinsicht ist der Film ein prozedurales Drama, in dem Suryani tief gräbt und Detektiv spielt, Hinweise jagt und Verbündete, Widerlinge und Wegbereiter mit kluger Bravour verhört. Das ist auch der Punkt, an dem Bhanuteja die Handlung auf verschlungene, nicht ganz plausible Pfade schiebt. Er schreibt ein Paar Enden, eines gruselig und surreal und lässt uns am Kopf kratzen, das andere eher konventionell verdienstvoll und lässt uns unsere Fäuste pumpen. Der Film ist eine Charakterstudie und ein Kunstfilm und ein #MeToo-Statement-Drama und eine große kritische Streitaxt für den Schädel der systematischen Frauenfeindlichkeit und mit weitläufigen 130 Minuten, die ein paar zu viele Nebenfiguren und langwierige Szenen umfassen, könnte er gebrauchen eine vernünftige Bearbeitung. Bhanuteja beißt mehr ab, als er kauen kann, und der Film funktioniert nicht immer, aber er ist einfach zu bewundern für seine Ausgewogenheit zwischen künstlerischer Vision und herzlichem, einfühlsamem Ton. Es trägt nicht unbedingt zum Gespräch über sexuelle Übergriffe bei, aber die weitere Bestätigung, dass niemand mit seinem Leiden allein ist, ist dennoch ein edles Streben.

Unser Aufruf: Streamen Sie es. Kopiergerät ist ein starker, zielstrebiger, fesselnder Film, vielleicht leicht zu übersehen, aber, wenn man ihn einmal gesehen hat, schwer zu vergessen.

John Serba ist ein freiberuflicher Autor und Filmkritiker aus Grand Rapids, Michigan. Lesen Sie mehr über seine Arbeit unter johnserbaatlarge.com.

.

Previous

Betty White Challenge sammelt Tausende für Tierorganisationen in Tampa Bay

Der Vater der Cadillac Three-Sängerin Jaren Johnston stirbt im Alter von 65 Jahren

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.