Unterhaltung Streit um Förderung neuer Gasinfrastruktur

Streit um Förderung neuer Gasinfrastruktur

-

Brüssel Es war ein Streit, der im vergangenen Herbst in den Verhandlungsräumen der Europäischen Investitionsbank (EIB) wütete. Die zu den EU-Mitgliedstaaten gehörende Entwicklungsbank wollte aus der Finanzierung fossiler Energieprojekte aussteigen. Einige Länder, insbesondere Deutschland, haben sich gesperrt: Sie wollten eine Ausnahme für Gas.

Der Kompromiss: fossile Gasprojekte sind noch bis Ende 2021 förderfähig, sofern sie von der EU-Kommission als Projekt im gemeinsamen europäischen Interesse eingestuft werden (im EU-Jargon „Projects of Common Interest“ (PCI)). Die Gewährleistung der Versorgungssicherheit ist beispielsweise ein solches gemeinsames Interesse. Die Bank sollte nach 2021 auch Darlehen für Gasinfrastruktur gewähren, die auch für “grünes Gas” wie Wasserstoff oder Biogas verwendet werden können.

Ein Bericht des Beratungsunternehmens Artelys im Auftrag der European Climate Foundation kommt nun zu dem Schluss, dass die EU keine weitere Erdgasinfrastruktur benötigt, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Neue Gaspipelines müssten in den nächsten vierzig Jahren betriebsbereit sein, um sich auszuzahlen, da der Block sonst 29 Milliarden Euro kosten könnte. Den Autoren der Studie zufolge reicht die vorhandene Infrastruktur auch aus, um den zukünftigen Gasbedarf zu decken, selbst wenn es plötzlich zu politisch motivierten Versorgungsausfällen kommt.

“Der Bericht bestätigt, dass die Entscheidungsträger in der EU keinen Grund haben, die Priorisierung neuer fossiler Gasinfrastrukturen im Namen der Energiesicherheit der EU oder des künftigen Gasbedarfs zu rechtfertigen”, sagte Jean-Pascal van Ypersele, ehemaliger Vizepräsident des Klimarats der Vereinten Nationen.

Der Zeitpunkt der Veröffentlichung ist kein Zufall: Am Mittwoch wird der Energieausschuss über eine neue PCI-Liste der EU-Kommission abstimmen. Darunter befinden sich 32 Erdgasinfrastrukturprojekte, deren Bedeutung in dem Bericht hinterfragt wird. Bei Stimmenmehrheit folgt die Abstimmung im Plenum – und die Projekte stehen kurz vor der Entscheidung.

Sie kann nur gemeinsam über alle EU-Projekte hinweg koordiniert werden

Das Parlament stimmt nicht über jedes einzelne Projekt ab, sondern kann nur die gesamte Liste annehmen oder ablehnen. Aus diesem Grund hatten einige Mitglieder des Energieausschusses bereits eine Vertagung der Abstimmung beantragt – sie sollten seine Zustimmung Ende letzten Jahres erteilen.

Ihr Problem: Sie lehnen die fossilen Gasprojekte ab, wollen aber gleichzeitig die Finanzierung der nicht fossilen Projekte, die einen Großteil der Liste ausmachen, nicht gefährden. Dies beinhaltet zum Beispiel den Ausbau von erneuerbaren Energien oder Stromleitungen.

Umweltschützer kritisierten die EIB für die Finanzierung von Gasinfrastrukturprojekten, da die durch Zuschüsse gebauten Pipelines noch Jahrzehnte in Betrieb sein werden. Dies würde es noch schwieriger machen, sich vom Gas abzuwenden, und es würde auch teurer werden. Darüber hinaus könnte die Ausnahme für CO2-neutrales Gas als Lücke für die weitere Finanzierung fossiler Projekte dienen.

Da die neue EU-Kommission plant, Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent der Welt zu machen, müssen alle fossilen Energieträger – einschließlich Erdgas – ausgemustert werden.

Der grüne Europaabgeordnete Michael Bloss zeigte sich auch wenig erfreut über die weitere Finanzierung der Erdgasinfrastruktur durch die EU. “Wer heute noch in fossile Gasprojekte investiert, investiert in das Klima und den Energiemarkt der Zukunft”, sagte er gegenüber dem Handelsblatt mit Blick auf den sinkenden Gasverbrauch, der im Zuge der angestrebten Klimaneutralität noch weiter sinken wird. “Anstatt das Geld in ein Milliardengrab zu stecken, brauchen wir eine Erneuerung der europäischen Energieinfrastruktur, die auf klimafreundlichen Energien basiert”, sagte er.

Erdgas wird als Übergangstechnologie benötigt

Gegenstimmen verweisen auf die Dringlichkeit von Gas als Übergangstechnologie: Als Energieträger ist es flexibel einsetzbar und eignet sich neben Wasserkraftwerken ideal, um Energieengpässe bei plötzlich hohem Stromverbrauch auszugleichen.

Darüber hinaus transportieren die Erdgaspipelines künftig auch Biogas oder Wasserstoff, der aus überschüssigem Ökostrom gewonnen wird. Im Gegensatz zu Elektrizität könnte dieses Gas überall gespeichert und auch mit Gastankern transportiert werden.

Der CDU-Europaparlamentarier Markus Pieper bezeichnete den Vorwurf, die EU brauche keine neue Gasinfrastruktur, als “lächerlich” und “gefährlich”. “Diese Gasprojekte sind absolut notwendig”, sagte er dem Handelsblatt. “Ich beobachte, dass alle in Panik über den Klimaschutz sind und sich sogar fragen, was getan werden muss, um eine bezahlbare Energiewende zu erreichen.” Ohne die Übergangstechnologie Gas wäre die Energiewende nicht möglich. Er warnte auch: “Wenn wir keine neuen Gasprojekte mehr zulassen, werden wir in Zukunft keine Infrastruktur für CO2-neutrale Alternativen mehr haben.”

Im Rahmen des Green Deal, des Plans für eine klimaneutrale EU, plant die EU-Kommission, die Entwicklung von entkohlten Gasen stärker zu unterstützen. Zukünftig soll die EU-weite Stromversorgung überwiegend auf erneuerbaren Quellen basieren, ergänzt durch die Dekarbonisierung von Gas, schreibt die Kommission in ihrer Klimaschutzagenda.

“Dazu muss unbedingt sichergestellt werden, dass der europäische Energiemarkt unter Wahrung der technologischen Neutralität vollständig integriert, vernetzt und digitalisiert wird”, fährt er fort. Bürokratische Raten, die nichts anderes bedeuten als: Wir brauchen auch andere Gasleitungen.

Mehr: EU Green Deal soll Wasserstoffprojekte in der Energiewirtschaft vorantreiben.

,

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Latest news

Oksana Samoilova wollte sich von Dzhigan – Newspaper.Ru scheiden lassen

Oksana Samoilova ist im Begriff, sich von Dzhigan Gazeta.Ru scheiden zu lassenVom Rasiermesser rasierte Dzhigan die Augenbrauen, die die...

Nintendo-Bundles Switch-Remaster von Super Mario 64, Sunshine und Galaxy – Gaming – News

Nintendo plant die Veröffentlichung eines Bündels von Remastern aus Super Mario 64, Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy....

Covid-19 :: Die BCEAO wendet ihren Mindestzinssatz an, um das Wachstum anzukurbeln

Im Jahr 2020 startet Senegal offiziell seinen Lizenzierungszyklus. Explorationsunternehmen werden Öl- und Gasblöcke angeboten. Gleichzeitig nimmt das Land den...

Der Kapitän des US-Kriegsschiffs strebt die Isolierung der Besatzung an, während sich das Virus ausbreitet

WASHINGTON (AP) - Der Kapitän eines Flugzeugträgers der US Navy, der vor einem wachsenden Ausbruch des Coronavirus steht, bittet...

Cytodyns Leronlimab könnte eine Antwort auf COVID-19 sein

<p class = "canvas-atom canvas-text Mb (1.0em) Mb (0) - sm Mt (0.8em) - sm" type = "text" content...

Armut macht Detroit zum nächsten US-amerikanischen Coronavirus-Hotspot

Bevor das Coronavirus eintraf, war Detroit ein Unfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit, der darauf wartete, passiert zu werden....

Must read

Oksana Samoilova wollte sich von Dzhigan – Newspaper.Ru scheiden lassen

Oksana Samoilova ist im Begriff, sich von Dzhigan Gazeta.Ru...

Nintendo-Bundles Switch-Remaster von Super Mario 64, Sunshine und Galaxy – Gaming – News

Nintendo plant die Veröffentlichung eines Bündels von Remastern aus...

You might also likeRELATED
Recommended to you