Suche nach vermissten Bauarbeitern in Antwerpen geht im Dunkeln weiter

| |

Die Rettungsdienste in Antwerpen suchen heute Abend weiter nach sechs vermissten Bauarbeitern, an der Stelle, an der heute Nachmittag eine Schule gebaut wird. zusammengebrochen. Einer der sechs ist bestätigt worden, aber es besteht immer noch Hoffnung für die fünf anderen, dass sie lebend aus den Trümmern herausgezogen werden können.

Die Feuerwehr installiert große Lampen, um die Baustelle zu beleuchten. Trümmer werden mit Kränen bewegt und die Suche nach Opfern mit Spürhunden geht im Dunkeln weiter. Zehn Menschen wurden bereits lebend aus den Trümmern geborgen, ein Dutzend weitere kamen allein heraus. Neun weitere befinden sich noch im Krankenhaus.

Lieferanten

Der Unfall ereignete sich in New South, eine neue Nachbarschaft entlang der Scheldekais, wo viel gebaut wird. Es ist noch nicht klar, was passiert ist und ob beim Bau der Schulgebäude, das am 1. September seine Pforten öffnen würde.

In belgischen Medien sagen Anwohner, dass sie hart gearbeitet haben, um dieses Datum einzuhalten. Das eingestürzte Gebäude namens KUUB würde zwei Grundschulen und eine Turnhalle beherbergen.

Portugiesen und Rumänen

Belgische Medien erfuhren, dass viele ausländische Bauarbeiter an der Unfallstelle arbeiteten. Auf der Baustelle waren Rumänen und mindestens ein Ukrainer. Die Gazet van Antwerpen schreibt, dass der Portugiese Carlos Rochas einer der sechs Vermissten ist. Er lebt seit einem Jahr in Antwerpen und arbeitete für einen Subunternehmer.

Seine Frau Adriana hat noch keine Informationen über seinen Zustand: “Kurz nach dem Einsturz des Gebäudes habe ich versucht, meinen Mann anzurufen, aber ich konnte ihn nicht erreichen”, sagt sie. gegen die Zeitung. “Ich weiß nicht, wo er ist oder wie sein Zustand ist.”

Eine Anwohnerin, die in einem Krankenhaus arbeitet, sagte, sie habe viel Geschrei gehört. “Ich bin im Schlafanzug nach unten gegangen, um zu helfen”, sagt sie der Gazet. Die Feuerwehr brachte die Verletzten auf ein Feld zwischen den Gebäuden. “Ich habe gelernt, dass die leisesten Opfer oft am schlechtesten dran sind, also habe ich angefangen, mir darüber Sorgen zu machen.”

Später besuchte auch Innenministerin Annelies Verlinden den Katastrophenort. Sie sprach von einem “schrecklichen Drama” und drückte den Opfern und ihren Angehörigen ihr Beileid aus.

Previous

5 Möglichkeiten, Gras-Zierpflanzen für die Gartendekoration zu wählen

Diese Nachricht wurde von Theresia Sælør (20) an ihre Freundin geschickt, der es verweigert wurde nach Hause zu fliegen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.