‘Super Talent’ Fisch bedankt sich bei Mentor Flowers nach WM-Gold im Weltrekord | JETZT

0
12

Der 22-jährige kanadische Graeme Fish schrieb am Freitag Geschichte, indem er bei der Weltmeisterschaft auf den 10 Kilometern Entfernungen in einem Weltrekordgold gewann. Mit Hilfe seines Teamkollegen und ehemaligen Weltrekordhalters Ted-Jan Bloemen.

In der Mitte seiner Ehrenrunde fällt der erste nicht niederländische 10-Kilometer-Weltmeister in die Arme einer Gruppe Kanadier, die alle eine rote Kappe in Form eines Fisches auf dem Kopf haben.

“Meine Mutter hat es geschafft”, lacht Graeme Fish Momente später in den Katakomben des Utah Olympic Oval und zeigt auf seinen eigenen Hut. “Sie wollte etwas für die Weltmeisterschaft der letzten Woche in Calgary, das meine Familie unter all den niederländischen Fans hervorhebt. Und um ehrlich zu sein, sind sie es ziemlich cool“”

Die Familie Fish aus Moose Jaw im kanadischen Bundesstaat Saskatchewan hat sich am Freitag in Salt Lake City hervorgetan. Am Donnerstag hatten sie bereits eine schöne Party nach der Bronzemedaille von Graeme auf den 5 Kilometern und diese wurde am nächsten Tag nach dem Weltmeistertitel auf den 10 Kilometern verdoppelt.

“Meine Familie hat mich mein ganzes Leben lang unterstützt”, sagt Graeme Fish. “Dass sie heute dort waren, während ich Gold in einem Weltrekord gewann, ist unglaublich speziell. Was für ein großartiger Tag, ich kann es nicht glauben.”

Trainer Schouten: “Fisch ist mit Skaten verheiratet”

Fisch kann auch seiner Familie für sein Talent für die langen Strecken danken. “Ich habe letzte Woche mit seinen Eltern gesprochen und sie sagten, sie sind Leute, die einfach weitermachen können”, sagte Bart Schouten. “Graeme ist einfach als Ausdauersportler gebaut.”

Der Nationaltrainer der kanadischen Männer nennt Fish ein “Supertalent”. “Es ist so schön, mit diesem Jungen zu arbeiten. Er ist ein Schwamm, er saugt alles auf, was Sie ihm sagen. Und er ist verrückt nach Skaten und nennt sich mit dem Sport verheiratet. Er ist der natürliche Nachfolger von Ted-Jan Bloemen “”

Es war Olympiasieger Bloemen, der am Freitag seinen Weltrekord verlor (12.33.86 um 12.36.30 Uhr) und sich hinter Fish mit Silber zufrieden geben musste, aber niemand war glücklicher für den neuen Weltmeister als sein Teamkollege.

“Ich bin sehr stolz auf Graeme”, sagt Bloemen. “Wir tun viel für einander und er ist ein wirklich guter Freund. Ohne ihn hätte ich am Donnerstag auf den 5 Kilometern kein Weltmeister werden können. Er ist ein harter Arbeiter, der mich jeden Tag in den Trainingseinheiten motiviert. Ich habe meinen Weltrekord verloren, aber wer kann sagen, dass er seinen Nachfolger ausgebildet hat? “

“Ohne Blumen wäre ich nicht hier gewesen”

Fish wiederum kann immer noch nicht glauben, dass er jeden Tag mit dem Olympiasieger auf den 10 Kilometern trainieren kann. “Ted-Jan hat mich immer unterstützt, ohne ihn wäre ich heute nicht hier gewesen.”

“Natürlich versuchen wir uns gegenseitig zu schlagen, aber es war typisch, dass Ted-Jan während meiner 10 Kilometer derjenige war, der die Menge hochgepeitscht hat, als ich noch sechs Runden fahren musste. Das macht unser Team zu etwas Besonderem: Wir jubeln uns immer gegenseitig zu. Ich war immer noch wäre super glücklich gewesen, wenn Ted-Jan unter meine Zeit gekommen wäre. “

Flowers versuchte in der Endphase, seinen Weltrekord wiederzugewinnen, gab aber schließlich für mehr als 11 Sekunden nach (12.45.01). Am Sonntag, dem letzten Tag der Weltmeisterschaftsstrecken, wird Fish daher seinen Platz auf der Weltrekordplatte des Utah Olympic Oval haben.

“Ich habe Graeme gesagt, dass er meinem Beispiel folgen und mein Zeichen buchstäblich brechen soll”, lächelt Bloemen und bezieht sich auf die Tatsache, dass er Ende 2017 das Zeichen von Sven Kramer in Tausenden von Teilen gebrochen hat, nachdem er auf den 5 Kilometern einen Weltrekord aufgestellt hatte. “Ich hoffe er macht es.”

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here