Supermarktbesitzer leidet unter Bauernprotesten: „Sie betreffen auch Menschen, die sie unterstützen“

Als er bemerkte, dass die Kunden zu horten begannen, beschloss Stuut, alles seinen Lauf nehmen zu lassen. “Ich bin Lebensmittelhändler, kein Schulmeister”, erklärt er. „Außerdem würde es nur zu Unverständnis führen, wenn ich sagen würde, dass man nur ein Produkt pro Person nehmen darf. Dann kriegst du Streit, und das will ich nicht.’

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.