Supervisor, Strategisch: das Anliegen hier ist zu viel von einem business model zu werden

| |

Die Dutch healthcare authority (nederlandse zorgautoriteit / NZa) und will ein Ende zu setzen, dass “Unsinn” ist eine medizinische Behandlung, die nicht funktioniert. Laut der niederländischen Krankenkasse als bekostigingssysteem, in denen der Schwerpunkt weniger auf der productieprikkels. “Das Problem hier ist zu viel von einem Geschäftsmodell geworden”, sagt Maria Kaljouw, Vorsitzender des Vorstandes der niederländischen Krankenkasse. “Wir müssen schauen, wie wir gehen, um in der Lage sein, um Sie auszuführen. Das heißt, wir befassen uns weniger mit der Produktion, aber es wird tun, was es braucht.”

Die Niederländische Krankenkasse, dass die Tarife in der Pflege findet, und auch bestimmen, welche Leistungen erstattet, um zu sehen, dass die falschen Anreize im aktuellen Gesundheitssystem führen wird, um die Bereitstellung von unnötiger Sorge. Nach der Kaljouw ist, zum Beispiel, um precision-Operationen am Knie in der Altenpflege, Behandlungen für Schlafstörungen wie Schlafapnoe. Sonstige Pflege, wie Vorsorgeuntersuchungen und huisartsenbezoek, Fragen Kaljouw was jedoch problematisch ist, ist dass in der Zeit von coronacrisis ging.

Care-Agenturen und medizinischen Profis, die nicht erwerbstätig sind, erhalten für jede Transaktion bezahlt werden. “Die Leute sind sehr aufgeregt über die Produktion läuft”, sagt Kaljouw. “Vielleicht müssen wir den medizinischen Spezialisten zu kündigen und sagen: die Spezialisten, genau wie alle anderen, sind in eine bezahlte Beschäftigung.”

Der supervisor der Abteilung für öffentliche Gesundheit in Auftrag gegeben wurde, um zu sehen, wie in der Zeit nach der coronacrisis andere Mittel können dazu beitragen, die Prävention von überdosierung, und die Förderung der digitalen Gesundheitsversorgung.

High-end-Behandlung

Während der coronacrisis erklärt, Krankenhäusern der Regelversorgung von, teilweise, oder sogar komplett gestoppt. Es war ein ” See ” auf der anderen Behandlungen, die vorgenommen werden müssen bis. Die Dutch healthcare authority schätzt, dass die Zahl der überweisungen durch den Hausarzt während der coronacrisis, mit fast 800.000 aufgegeben wird. “Ich denke, Sie können sich vorstellen, Tausende von Menschen, um sich zu vergewissern, dass wirklich nötig ist”, sagt Kaljouw. “Das scheitern der MC, die in einer ehemaligen Schule in Amsterdam und das ijsselmeer, Krankenhäuser und Lelystad, die Niederlande, beobachteten wir, dass bis zu 35 Prozent der Kosten für die Gesundheitsversorgung verdampft. Wäre das der Fall, könnte es gewesen sein.” Laut der niederländischen Krankenkasse wurde so viel wie 15 bis 20 Prozent der Behandlung “ist nicht erwiesen, um wirksam zu sein, und müssen nicht bezahlt werden.

Die Dutch healthcare authority ist auf der Suche nach anderen Formen der Finanzierung. Er glaubt, dass der regulator, die finanzielle Belohnung von der Partnerschaft, und bei der Verhütung. Überprüfen Sie auch den regulator auf, wie Versicherer angeregt werden, und dadurch effizienter werden können, stellen Sie sicher, es zu kaufen, zum Beispiel aus der teureren Krankenhäuser.

In der Zwischenzeit ist die Zahl der Einweisungen in das Krankenhaus, etwa in der früheren Ebene, aber so ist es in den Behälter, Weg, warnt, Kaljouw. “Wenn Sie beseitigen wollen, müssen Sie die Produktion auf 120% der Gebühr. Wir sind jetzt zwischen 70 und 75 Prozent der im Krankenhaus. Also, der See ist immer noch hier.”

Die Niederländische Krankenkasse ist besorgt, dass während der Krise die Anzahl der Empfehlungen für die Behandlung von Krebs (Onkologie) mit 70.000 zurück. In der zweiten coronagolf diese Art von Kritischer, das ist nicht zu re-aufgeschoben ist Kaljouw. “Wenn Sie das tun, ist es bald die Hälfte der Niederlande in Ihrem reservoir. Das heißt, es ist völlig angemessen aus der Perspektive der öffentlichen Gesundheit.”

Sie können auch Lesen Sie die Geschichte über die triageprotocol: Geben die Anbieter von Gesundheitsleistungen, und die Jungen Menschen sind eine Priorität für die extreme Hektik auf der Intensivstation

In einem Brief an die Niederländische Krankenkasse hat, lobte das Ministerium, wie in der coronacrisis eingeschaltet Innovationen wie video-Telefonie und e-berät. Krankenhäusern und anderen Leistungserbringern im Gesundheitswesen sind jetzt nach dem re-start der Pflege und die Behandlungen sind eine Priorität haben und welche warten können, oder möglicherweise nicht mehr notwendig sein.

Die Digitalisierung müssen auch viel schneller umgesetzt werden, in der Gesundheitsversorgung, die Niederländische Krankenkasse. Die coronacrisis beweist, dass es kann gesagt werden, Kaljouw. “Wir haben seit Jahren reden über das anwenden von video-anrufen oder e-berät, und dann haben Sie einen Ausbruch, wenn der corona ist, dass der gesamte gp-Dienste innerhalb der nächsten 24 bis 48 Stunden digitale Arbeit”.

Die Strategischen Ansichten sind jetzt in der zorgsectoren Arbeit in Digital, und es sei denn,’. Psychiater gab vor kurzem in Der NRC mit Ihren Patienten ziemlich schnell im realen Leben, weil Sie körperliche Gesprächen, nach Ihnen, wird es besser funktionieren. Kaljouw Sie verstehen, dass eine digitale Beratung, einige dieser Patienten, es funktioniert nicht. “Allerdings gibt es auch eine Kategorie, in die Sie in der Lage ist, dies zu tun.”

Der Präsident und ceo des Strategischen Denkens, die coronacrisis zu sein, ein Wendepunkt und eine Chance sein sollte an dem system vorgenommen. ““Verschwende niemals eine gute Krise. Wenn wir hatten ein halbes Jahr zu warten, ging ich wieder zurück zum alten system.”

Das Ministerium der niederländischen Krankenkasse gebeten, innerhalb der nächsten sechs Wochen, ich würde Ihnen raten, zu kommen.

Lesen Sie einen op-ed Stück auf der triageprotocol: Eine übersicht der IC ist viel besser als in der Lotterie

.

Previous

Onkel Toni sagt, wie Rafael Nadal hat gelernt, die kunst der schläge, die rechte gewinner

Mitglieder der Kampagne team hatte Er in der Korona während einer Kundgebung in Sacramento | Ausland

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.