Suzuki hat den neuen Jimny enthüllt. Das kleine japanische SUV ist auch als 5-Türer erhältlich

Nach vielen Gerüchten und zahlreichen Spionageschüssen, Suzuki er enthüllte der neue Jimny in der 5-türigen Version. Das Modell stammt technisch von Maruti Suzuki aus Neu-Delhi und debütierte heute (12. Januar) auf der Auto Expo 2023 in Indien. Motor1.com.

Der Jimny bleibt der beliebte Offroader, ist aber jetzt deutlich größer, um Hecktüren aufzunehmen, die Zugang zu einer geräumigeren Kabine bieten.

Die dreitürige Version für Japan ist 3.395 Millimeter lang, und das globale Modell streckt sich auf 3.645 mm. Allerdings misst der neue 5-Türer Jimny 3.985 mm. Sein Radstand wurde auf 2.590 mm erhöht. Das in Indien ansässige Unternehmen sagt, dass das Fahrzeug 1.645 mm breit und 1.720 mm hoch ist, was beide dem internationalen Jimny 3-Door entspricht.

Es behält das sehr vertraute Design des japanischen kleinen SUV bei, erhält aber auch ein schwarzes Dach, um sich vom Rest der Karosserie abzuheben. Ausgestellte Radläufe, runde Scheinwerfer, ein lamellenförmiger Frontgrill, freiliegende hintere Scharniere und Offroad-Reifen sind einige der bekannten Merkmale, die vom 3-Türer übernommen wurden. Es steht auf 15-Zoll-Rädern mit 195/80-Gummi und hat eine hinten angebrachte Heckklappe mit einer schwarzen Reserveradhalterabdeckung.

Der Innenraum wurde weitgehend vom Standard-Jimny-Modell übernommen

Der Haltegriff auf der Beifahrerseite am Armaturenbrett ist zu sehen und die Blindschrauben bleiben frei. Das Muster mit indischen Marktspezifikationen erhält es einen Rücksitz, der Platz für bis zu drei Passagiere bietet. Bei hochgeklappter Rücksitzbank bietet er ein Ladevolumen von 208 Litern, das sich nach Umklappen der Sitze auf 332 Liter erweitern lässt.

Im Inneren befindet sich ein 9-Zoll-Infotainmentsystem mit Android Auto und Apple CarPlay, das sich drahtlos verbinden kann. Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine Rückfahrkamera und ein Arkamys-Audiosystem.

An der Sicherheitsfront erhält der 5-Türer Hill Hold und Hill Descent Assist, zusammen mit sechs Airbags, ESP und Electronic Brake Force Distribution (EBD), die bei Notbremsungen helfen.

Die Leistung kommt von einem 1,5-Liter-Mild-Hybrid-Benzinmotor mit 105 PS und 134 Nm Drehmoment, der an ein Allradsystem geliefert wird.

Zu den Getriebeoptionen gehören ein Fünfgang-Schaltgetriebe und eine Viergang-Drehmomentwandler-Automatik. Besitzer des fünftürigen Suzuki Jimny können zwischen den Offroad-Modi 2WD-High, 4WD-High und 4WD-Low wählen. Es hat einen Angriffswinkel von 36 Grad und einen Freiwinkel von 50 Grad. Die Bodenfreiheit beträgt 210 mm.

Maruti Suzuki wird den Jimny 5-Türer in seinem Gurugram-Werk zusammenbauen und nimmt bereits Bestellungen in Indien entgegen, wo er im Mai in den Verkauf gehen wird. Weitere Märkte werden folgen, darunter Afrika, Australien und Lateinamerika.

VIDEO

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.