Die Deutsche Bank erklärt sich bereit, im Falle mutmaßlicher Geldwäsche eine Geldstrafe von 15 Millionen Euro zu zahlen Wirtschaft

Die Deutsche Bank hat sich mit der deutschen Justiz darauf geeinigt, eine Geldstrafe von 15 Millionen Euro zu zahlen, um eine Untersuchung wegen angeblicher Geldwäsche abzuschließen. Der Fall, der Ende November 2018 öffentlich bekannt wurde, als die Frankfurter Staatsanwaltschaft die Registrierung von sechs Büros des Unternehmens in Deutschland anordnete, bezieht...

Der Richter beschuldigt den Sicherheitsbeamten von Iberdrola, Verträge mit Villarejo abgeschlossen zu haben Wirtschaft

Der Leiter des Zentralinstruktionsgerichts Nr. 6 des Nationalgerichts, Manuel García Castellón, hat auf Ersuchen der Staatsanwaltschaft für Korruptionsbekämpfung zugestimmt, dem Sicherheitschef von Iberdrola, Antonio Asenjo, mutmaßliche Verbrechen der Bestechung und der Offenlegung von Geheimnissen vorzuwerfen. in Bezug auf die Verträge, die das Energieunternehmen mit den Unternehmen des pensionierten Kommissars und...

In Madrid befindet sich ein illegales Lager für „explosive und krebserregende“ Nagelprodukte Madrid

Ein Teil der Chemikalien, in denen sich das illegale Lager befand. Auf Video besiegelt die Polizei ein Geschäft in Madrid mit giftigen Maniküreprodukten für die Haut. Foto: STADTPOLIZEI | Video: ATLAS Zwei Agenten des Puente-Distrikts Von Vallecas aus führten sie am Dienstag Routinearbeiten durch und reichten bei einem Lieferwagen eine...

Das vorlegende Gericht wirft dem ehemaligen Präsidenten der BBVA, Francisco González, den Fall Villa Villarejo vor Wirtschaft

Manuel García-Castellón, Leiter des Unterweisungsgerichts Nr. 6 des Nationalen Gerichts, beschloss am Donnerstag, Francisco González, den ehemaligen Präsidenten der BBVA und einen der mächtigsten Bankiers in Spanien in den letzten Jahrzehnten, unter Anklage zu stellen. Nachdem er diese Woche von der Staatsanwaltschaft für Korruptionsbekämpfung wegen mutmaßlicher Bestechung und geheimer Aufdeckungsverbrechen...