Categories
Unterhaltung

Die andere Botschaft in Redbones “Komm und hol deine Liebe”

Redbone wurde 1969 gegründet und war eine der ersten indianischen Rockbands in der Album-Ära. Ein klobiger Tribal Dance-Beat verhalf ihrer Single “Come and Get Your Love” 1974 zu Platz 5 der Billboard-Pop-Charts.

Der Song wurde oft in Filmen verwendet und mehrfach gecovert, darunter eine Version von Real McCoy, die 1995 Platz 19 in der Billboard-Pop-Chart und Platz 1 in der Dance-Chart erreichte.

Kürzlich blickte Pat Vegas, Redbones Bassist und Arrangeur und Co-Produzent des Songs, auf die Entwicklung des Hits und seinen Beitrag zurück. Sein Bruder Lolly, der Schreiber des Songs, starb im Jahr 2010. Nach einem Interview herausgegeben.

Redbone 1971: von links nach rechts, Lolly Vegas, Pat Vegas, Pete DePoe und Tony Bellamy.

Foto:

Shutterstock

Pat Vegas: Mein Vater und meine Mutter trafen sich während der Depression in Texas und zogen in ein Indianerreservat in Arizona. Als ich 1942 ein Jahr alt war, zogen wir mit meinem älteren Bruder Lolly nach Fresno, Kalifornien, wo mein Vater eine Arbeit auf dem Coalinga-Ölfeld fand.

Unser Familienname war Vasquez. Wir waren Nachkommen von Indianerstämmen des Südwestens und stolz auf unser Erbe. Der Vater meiner Mutter, Antonio Beltrán, war Musiker. So war jeder in seiner Familie. Seine Schwester war Lola Beltrán, Mexikos berühmteste Ranchera-Sängerin und Favoritin von Linda Ronstadt.

Mein Großvater hatte eine Gitarre, die er die ganze Zeit bei Familientreffen spielte. Er behielt es oben auf seinem Schrank. Er sagte: “Wenn du diese Gitarre erreichst, gehört sie dir.” Ein paar Tage später, als ich 5 Jahre alt war, stellte ich mich auf einen Stuhl, nahm die Gitarre runter und fing an zu üben.

Mein Bruder hat schon Gitarre gespielt. Er spielte es wie ein Klavier und klopfte mit allen vier Fingern gleichzeitig an den Saiten. Wir haben unsere erste lokale Band gegründet, als ich 14 Jahre alt war und Top-40-Hits gespielt habe. Bald musste ich auf Bass umsteigen. Wir konnten keinen Bassisten finden, der mit unseren ungewöhnlichen Rhythmen mithalten konnte.

Bis dahin hatten sich meine Eltern geschieden. Als meine Mutter wieder heiratete, haben wir den Nachnamen meines Stiefvaters zu unserem hinzugefügt – Vasquez-Vega. In den frühen 1960er Jahren gründeten Lolly und ich die Surf-Rock-Band Avantis und suchten Arbeit in Clubs am Sunset Strip in Los Angeles.

Aber viele Clubbesitzer sagten uns, dass sie keine Chicanos, Indianer oder Schwarzen für ihre House-Bands engagiert hätten. Bei Gazzarri mochte uns der Besitzer Bill Gazzarri. Er fügte unserem Nachnamen ein “s” hinzu und wir traten dort als Pat & Lolly Vegas auf.

Als unser Ruf wuchs, arbeiteten wir als Songwriter, Arrangeure und Studiomusiker in Hollywood und Las Vegas. Wir spielten auf Platten von Sonny & Cher, James Brown, Tina Turner und anderen.

Wir haben auch Singles und ein Album für Mercury im Jahr 66 veröffentlicht – “Pat & Lolly Vegas: At the Haunted House”. Das Haunted House war eine L.A.-Diskothek.

1969 beschlossen Lolly und ich, eine Rockband zu gründen, die unser indianisches Erbe aufgreift. Wir brauchten einen Namen.

Mein Großvater stammte aus Texarkana, Texas, und hatte an den Wochenenden in einer fünfköpfigen Cajun-Band direkt über der Grenze zu Louisiana Gitarre gespielt. Als ich klein war, erzählte er mir von den Stämmen, die sich vereinigten, um General Custer in der Schlacht am Little Bighorn 1876 zu bekämpfen und zu besiegen.

Danach, sagte er, waren unsere Leute auf der Flucht und gingen zuerst nach Kanada und mischten sich unter die Acadians. Dann zogen sie in den Südwesten von Louisiana, wo viele Cajuns lebten. Lolly und ich haben uns für Redbone entschieden, um unser Volk für ihren Mut und ihre Tapferkeit zu ehren.

Eines Nachts, 1973, rief mich Lolly gegen 3 Uhr morgens an und bat mich, zu mir zu kommen. Er hatte eine Idee für ein Lied und wollte Hilfe. Ich nahm meinen Bass und mein Tonbandgerät und ging zu seinem Haus in Hollywood.

Lolly spielte mir, was er hatte – ein paar einfache Akkorde von C über D über B und E bis A. Es war ein wenig singend und brauchte ein Arrangement. Wir mussten auch einige der Texte ändern. Sie mussten schlauer sein.

Ich sagte ihm, er solle mich damit allein im Zimmer lassen. Als erstes habe ich mir die Basslinie ausgedacht. Es drehte sofort das Lied herum. Dann habe ich die Akkordstimmen geändert und ihnen ein rhythmisches Gefühl gegeben.

Während ich an dem Song und dem Arrangement arbeitete, dachte ich darüber nach, wie Indianer in Western immer als Bösewichte dargestellt wurden, die von der Kavallerie verfolgt wurden. Ich wollte, dass das Lied dieses Bild ändert.

Mein Bruder hatte das Lied “Ich möchte dir meine Liebe geben” genannt. Ich änderte es in “Komm und hol deine Liebe”. Wir wollten zeigen, dass es in unseren Leuten um Liebe ging, nicht um Massaker.

Bis dahin war ich stundenlang im Raum, um den Song zusammenzustellen, den richtigen Rhythmus zu finden und die Musik auf meinem Recorder aufzunehmen. Als die Demo perfekt war, habe ich Lolly das Band abgespielt. Er liebte es.

Wir haben auch an den Worten gearbeitet. Wir eröffneten den ersten Vers mit dem Wort “Hagel”, wie Ruhm für die Welt:

“Hagel / Was ist los mit deinen Haaren, yeah-yeah / Hagel / Was ist los mit deinem Verstand / und deinem Zeichen und-ah oh-oh-ohhh.”

Die Verse des Songs beziehen sich auf die Ausreden, die die Leute damals erfunden haben, um zu erklären, warum sie sich unwohl fühlten. Sorgen um Ihren Gemütszustand, Ihr astrologisches Zeichen, Ihre Haare – sie alle standen natürlichen, ehrlichen Gefühlen im Wege:

“Sei gegrüßt, nichts mit deinem Kopf, Baby, finde es, komm und finde es, sei gegrüßt, mit dem Baby, denn dir geht es gut und du gehörst mir, und du siehst so göttlich aus.”

Der Refrain – “Komm und hol deine Liebe” – handelt von reiner Liebe, ohne all die überlegten und trendigen Phrasen.

Viele denken, das Lied handelt nur von einem Mann, der einer Frau vorsingt. Es geht aber auch um das Zusammentreffen verschiedener Völker.

TEILE DEINE GEDANKEN

Wo warst du, als du zum ersten Mal “Come and Get Your Love” gehört hast? Nimm an der folgenden Unterhaltung teil.

Am nächsten Tag gingen Lolly und ich mit Tony Bellamy, unserem Gitarristen, und Pete DePoe am Schlagzeug in die Devonshire Sound Studios in LA. Butch Rillera, der unser nächster Schlagzeuger werden würde, hat Background-Vocals überspielt.

Der Beat war eine gemeinsame Anstrengung, und Pete legte ihn ab, während wir ihn fein abstimmten. Was wir uns ausgedacht haben, war ein indianischer Tanz-Beat. Wenn Sie zum indischen Tom-Tom tanzen, ist es ein klarer Takt, bei dem der Auftakt im Vordergrund steht – don don don don don don. Nicht don-don don-don, wie in den Filmen.

Bei der Aufnahme spiegelte meine Fender Precision-Basslinie nach dem ersten Schlagzeugschlag Petes Tom-Tom-Dance-Beat wider. Wenn Sie genau hinhören, steuert die Basslinie den Song.

Lolly spielte eine elektrifizierte Sitar, die Bob Bogle und Don Wilson von den Ventures mir auf einer Party geschenkt hatten. Sie waren gute Freunde.

Am Ende des Refrains – “Komm und hol deine Liebe” – wechselte Lolly zu seinem Fender Telecaster und spielte eine heulende Blues-Linie.

Wir wollten auch Streicher für Drama. Also haben Lolly und ich uns mit Arrangeur Gene Page getroffen und ihm gesagt, wo die Streicher spielen sollen und wo nicht. Wir haben vier Saiten verwendet und sie verdoppelt – was bedeutet, dass sie ihren Part zweimal aufgenommen haben, um einen volleren Klang zu erzielen.

Der Song war auf unserem fünften Album “Wovoka”. Als das Album Ende 1973 herauskam, brachte ich es zu meiner Mutter nach Salinas. Sobald “Come and Get Your Love” auftauchte, stand sie auf und begann einen Stammestanz. Sie hörte den Schlag und war so stolz.

Als das Lied im April 1974 die Nummer 5 erreichte, war ich begeistert. Die Leute erfuhren endlich, was wir tun konnten. Wir hatten bewiesen, dass eine indianische Band über Liebe singen und einen Pop-Hit nach eigenem Ermessen haben kann.

Wir tourten in diesem Jahr und spielten den Song in den Fernsehsendungen “Midnight Special” und “In Concert”. Tony trug ein traditionelles Kostüm der amerikanischen Ureinwohner mit einem Gewusel von Adlerfedern auf dem Rücken. Er eröffnete das Lied mit einem Stammestanz.

Auf der Straße, als wir zum ersten Mal in traditionellen Outfits auf die Bühne kamen, flippten die Leute in den ersten Reihen aus und wendeten sich ungefähr einen Meter zurück. Es war lustig. Sie hatten zu viele Western gesehen.

Copyright © 2019 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

Categories
Wirtschaft

CDC tritt von einer umfassenden Empfehlung zurück, auf E-Zigaretten zu verzichten

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten haben sich von einer allgemeinen Empfehlung verabschiedet, wonach die Menschen bei der Untersuchung des Ausbruchs von mit der Praxis verbundenen Lungenerkrankungen davon Abstand nehmen sollten, ganz zu dampfen.

Die Agentur hat von ihrer Website den Hinweis entfernt, dass die Leute aufhören sollten zu dampfen, wenn sie sich Sorgen über die Krankheiten machen. Die Agentur sagte zunächst, die Menschen sollten die Verwendung von Dampferzeugnissen im September einstellen, diese Empfehlung jedoch später einschränken und warnen, dass die Menschen die Verwendung von Dampferzeugnissen einstellen sollten, die THC – den psychoaktiven Inhaltsstoff von Cannabis – enthalten.

Die neue Empfehlung, die am Donnerstag veröffentlicht wurde, enthält nicht mehr den allgemeinen Verweis auf die Einstellung des Dampfens, obwohl die Agentur immer noch sagt, dass Jugendliche, schwangere Frauen und Nicht-Tabakkonsumenten nicht vapieren sollten.

“Die Empfehlungen wurden verfeinert, um die besten verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse widerzuspiegeln und die öffentliche Gesundheit am besten zu schützen”, sagte Brian King, der Chief Science Officer für die Vaping-bezogene Ausbruchsreaktion der CDC, in einer Erklärung.

Die plötzliche Explosion dampfbedingter Krankheiten wird zunehmend mit einer Substanz namens Vitamin E-Acetat in Verbindung gebracht, einem Öl, das manchmal zur Verdünnung von THC-Produkten zugesetzt wird. THC-Öle und Cannabisprodukte werden in immer mehr Bundesstaaten des Landes legal.

“Die verfügbare Wissenschaft zeigt, dass Vitamin E-Acetat stark mit dem Ausbruch verbunden ist”, sagte Dr. King.

Die CDC hat am Freitag in einem Bericht im New England Journal of Medicine auch zwischen dem Ausbruch von Vaping-assoziierten Lungenerkrankungen und dem Anstieg des Vaping bei Teenagern unterschieden.

Einige Experten des öffentlichen Gesundheitswesens und der Vaping-Industrie sagten, dass diese Themen in Konflikt geraten sind.

“Es gibt wirklich zwei Epidemien”, sagte Dr. King in einem Interview.

Der Ausbruch dampfbedingter Krankheiten begann 2019, glauben Gesundheitsbeamte. Die meisten Patienten hatten THC-haltige Produkte aus nicht regulierten Quellen eingedampft, und 62% der Patienten waren junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 34 Jahren.

Die Zahl der jugendlichen Dampferzeuger steigt jedoch seit 2011 bei US-amerikanischen Mittel- und Oberschülern an, wobei in den letzten Jahren ein Anstieg zu verzeichnen war, der weitgehend mit dem Verdampfen von Nikotin in Verbindung gebracht wird.

Der Aufschwung im Jugendbereich wurde von einer Reihe von Faktoren angetrieben, darunter Werbung, die Anziehungskraft fruchtiger Aromen und die Verfügbarkeit von leicht verdeckten Geräten, die höhere Nikotingehalte liefern, so der Bericht des New England Journal of Medicine.

Dr. King bemerkte auch, dass Dämpfen, egal ob mit Nikotin oder THC, nicht harmlos ist, besonders für junge Leute.

Die CDC behält ihre Richtlinien bei, wonach ehemalige Raucher, die Nikotin-E-Zigaretten konsumieren, nicht wieder rauchen sollten, sondern sich an ihre Gesundheitsdienstleister wenden sollten, wenn sie Hilfe beim Aufgeben von Tabakprodukten, einschließlich E-Zigaretten, benötigen oder wenn sie sich Sorgen über die Nikotin-E-Zigaretten machen Krankheiten, sagte der CDC.

Laut CDC gab es am 14. Januar 2.668 Krankenhausfälle mit dampfbedingten Erkrankungen und mindestens 60 Todesfälle. Die Krankenhauseinweisungen haben sich seit dem Höchststand im September verlangsamt, aber es werden immer noch neue Fälle und Todesfälle gemeldet.

Der CDC zufolge gibt es nicht genügend Beweise, um Chemikalien zusätzlich zu Vitamin E-Acetat als Ursache für die Krankheiten auszuschließen. Die Agentur sagte auch, dass Krankheiten bei Menschen, die behaupten, nur Vape-Nikotin zu sich zu nehmen, weitere Untersuchungen rechtfertigen.

Rund 82% der Patienten mit Lungenerkrankungen, für die Daten zum Substanzgebrauch vorliegen, gaben an, THC-haltige Produkte zu verwenden, während laut CDC rund 14% ausschließlich Nikotinprodukte verwendet haben.

Der Ausbruch von Verletzungen, verbunden mit der Zunahme von Teen-Vaping, hat im ganzen Land zu einer Regulierung und Gegenreaktion gegen Vaping und E-Zigaretten geführt, die oft auf aromatisierte Nikotinprodukte abzielen, von denen einige Experten im öffentlichen Gesundheitswesen behaupten, dass sie Kinder anziehen.

Diese Bemühungen stießen auf Widerstand seitens der Vaping-Industrie, der Vaper und anderer Experten des öffentlichen Gesundheitswesens, denen zufolge E-Zigaretten ein nützliches Instrument sind, um erwachsenen Rauchern zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Im September erklärte Präsident Trump, die USA planten, die meisten Dampferzeugnisse vom Markt zu nehmen, da der öffentliche Druck zur Eindämmung des Jugenddampfes zunahm.

Das letztendlich von der US-amerikanischen Food and Drug Administration Anfang dieses Monats erlassene Verbot hat sich jedoch auf diese früheren Behauptungen zurückgezogen und Tanksysteme, die normalerweise in Vapour-Läden zu finden sind, vom Verbot von Produkten mit Fruchtgeschmack befreit.

Die Aktion wurde größtenteils als Kompromiss zwischen Beamten gesehen, die Teen Vaping ansprechen wollten, und jenen, die besorgt über die Auswirkungen auf kleine Unternehmen wie Vaping-Läden und den möglichen politischen Niederschlag waren.

Die CDC gab auch an, dass sie von einer kollektiven Notfallreaktion zurück zu einzelnen Abteilungen oder Personen übergegangen ist, die den Ausbruch auf der Grundlage ihrer Fachkenntnisse behandeln. Dieser Prozess ereignet sich normalerweise gegen Ende der Ausbruchuntersuchungen.

Die Agentur werde weiterhin Daten von Staaten sammeln, mit der Öffentlichkeit kommunizieren und den Ausbruch untersuchen, sagte Dr. King. Er fügte jedoch hinzu, dass der Prozess für die alltäglichen Aktivitäten der Menschen straffer sein und in erster Linie in den Büros für Tabakkontrolle und Prävention von Verletzungen stattfinden würde.

Schreiben Sie an Brianna Abbott unter brianna.abbott@wsj.com

Copyright © 2019 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

Categories
Unterhaltung

Meine 100 Liebesbriefe an meinen sterbenden Vater

Zwei Tage vor Weihnachten erzählte mir mein Vater, dass er darüber nachdachte, sich selbst zu erschießen. Es war der Winter 2014 und wir waren alleine in seinem Gästehaus in den Blue Ridge Mountains. Ich erinnere mich an die kalte Elektrizität des Augenblicks. Ich setzte mich auf den Kaffeetisch und starrte ihn an, Blut in meinen Ohren.

Der Krebs meines Vaters war schnell fortgeschritten, seit ich ihn im September gesehen hatte. Mit 74 Jahren war er immer noch groß und gutaussehend – seine Augen leuchteten blau wie Himmelsbrocken, sein Haar weiß und buschig wie ein Polarfuchs. Aber er hatte mindestens 30 Pfund abgenommen. Sein Profil war scharf geworden. Seine Gesten gerieten in Panik. Übelkeit und Rückenschmerzen zwangen ihn, einen Großteil seiner Zeit im Bett zu verbringen.

Ich wusste, mein Vater hatte überlegt, sich das Leben zu nehmen. Er hatte Prostatakrebs fortgeschritten. Für die Behandlung war es zu spät. Ich wusste, dass er nicht mehr leben wollte, als der Schmerz seiner Krankheit unerträglich wurde. Ich habe das verstanden. Aber die Idee der Waffe war neu. Und es hat mich entsetzt. Wenn er sich selbst erschießen würde, würde mein Vater alleine sterben. Jemand in unserer Familie würde ihn finden müssen.

Als mein Vater im April zum ersten Mal meine Schwestern und mich setzte, um seine Diagnose zu besprechen, schien er bemerkenswert zuversichtlich, gestorben zu sein. Er hatte das Gefühl, ein langes, erfülltes Leben gehabt zu haben. Er sagte, er freue sich darauf zu sehen, was auf der anderen Seite liege. Aber er war sich klar, dass er sein Leben im Krankenhaus nicht beenden wollte. Oder in der Hospizpflege. Der Gedanke, wochenlang in einem Morphium-induzierten Dunst zu verweilen, entsetzte ihn: “Eine teure Möglichkeit, das Unvermeidliche zu verlängern.”


“Es ist mein Leben, Schatz”, sagte er. “Dies scheint die beste Option zu sein.”

Stattdessen wollte mein Vater zu Hause bei seinem Partner in Virginia bleiben und weitermachen, was er liebte – wandern und für sein Eigentum sorgen, Zeit mit Freunden und Familie verbringen -, solange es sich sinnvoll anfühlte. Dann wollte er so schnell und schmerzlos wie möglich sterben. Zu der Zeit hatte er meine Schwestern und mich nach unseren Überlegungen zu diesem Thema gefragt. Wir hatten meinen Vater gebeten, nichts Gewalttätiges zu tun, und er stimmte zu und sagte, er hoffe, ein paar Pillen zu nehmen. Wir wollten alle bei ihm sein, wenn er vorbei war. Auch mein Vater nahm diese Idee gerne an. “Es wird wie eine Bon-Voyage-Party sein”, sagte er und bemühte sich, seine Stimme zu verbessern, während meine Schwestern und ich weinten.

Jetzt hatte sich die Geschichte geändert.

“Das Problem mit den Pillen, die Sie aus dem Internet bekommen, ist, dass es keine Garantie gibt”, sagte mein Vater. Zu diesem Zeitpunkt hatte er erfahren, dass Selbstmordhilfe für unheilbar kranke Patienten – bekannt als “Tod mit Würde” – in Virginia illegal ist. Und seine Untersuchungen zu verschiedenen tödlichen Drogen enthüllten Horrorgeschichten über falsche Dosierungen und unzuverlässigen Inhalt, schmerzhafte und langwierige Todesfälle. Als lebenslanger Schütze hatte mein Vater entschieden, dass eine Waffe seine beste Option ist: “Wenn ich auf mich selbst schieße, weiß ich, dass ich nichts verpassen werde.”

Als seine Tochter war es die Gewalt, mit der ich am meisten zu kämpfen hatte. Während wir sprachen, dachte ich immer wieder, ich möchte, dass du stirbst und dich geliebt und friedlich fühlst. Aber als ich ihn bat, es noch einmal zu überdenken, lehnte er ab. Seine Augen wurden flach. Eine bullishe Machowolke schien ihn einzuhüllen. “Es ist mein Leben, Schatz”, sagte er. “Dies scheint die beste Option zu sein.”

Kimberly Cutter mit ihrem Vater bei ihrer Hochzeit im Juni 2013.

Foto:

Julie Skarratt

Mein Vater und ich hatten nie eine leichte Beziehung. Als ich aufgewachsen bin, war ich buchstäblich und unkoordiniert. Mein Vater war das Gegenteil: ein anmutiger Extrovertierter mit einer Leidenschaft für den Wettbewerb und ein bisschen gemein. Als ich 6 Jahre alt war, ließen er und meine Mutter sich scheiden. Ich kämpfte mit der Veränderung seines Lebens: der Parade von Freundinnen, Frauen und Philosophien. So wie er mich kritisiert hat.

Später wurde jahrelang nicht geredet. Aber mein Vater und ich haben uns trotzdem geliebt – manchmal hilflos. Gerade als ich mich entschloss, nie wieder mit ihm zu sprechen, wurde ich an eine magische Zeit erinnert, in der wir zusammen waren, im Meer gesurft, in den Everglades gefischt oder in Key West Hummer gefangen haben. In den letzten Jahren konnten wir dank einer hervorragenden Therapie und einigen guten Entschuldigungen unsere Differenzen besser ausräumen.

Aber ich konnte die Drohung meines Vaters, sich selbst zu erschießen, nicht akzeptieren. Ich dachte an Gewalt und die Angst, die immer darunter liegt. Wie Gewalt im Wesentlichen ein verdrehter Hilferuf ist.

Irgendwann kam mir der Gedanke, dass ich einen Weg brauchte, um meinem Vater das Gefühl zu geben, geliebt zu sein. Wenn ich ihm das Gefühl geben könnte, genug geliebt zu sein, würde er vielleicht meine Schwestern und mich in seinen tiefsten Momenten nicht vergessen und tun, was seine dunkelsten Impulse verlangten. Spät in dieser Nacht hatte ich eine Idee. Es war kindisch einfach. Blöd, wirklich. Ich würde ihm täglich Liebesbriefe schicken. Ich schickte die erste E-Mail am nächsten Morgen. Die Betreffzeile lautete: “Gründe, warum ich dich liebe.”

Grund Nr. 1 war: „Weil du mir die Schrecklichkeit von Gewittern beigebracht hast.“ Es gab nichts, was mein Vater mehr liebte als ein großes Florida-Gewitter, und nichts, das mehr Spaß machte, als mit ihm im Haus herumzulaufen und die Fenster zuzuziehen Der Himmel wurde dunkel und der Wind blies herein. Seine Augen leuchteten wie Wunderkerzen, als er schrie: „Oh Junge, ihr Jungs! Sturm kommt! “


Der tägliche Akt, einen Grund aufzuspüren, den ich liebte, und ihn ihm zu schicken, schien ihn auf eine wesentliche Weise wiederherzustellen.

Als ich es abschickte, wusste ich, dass ich auf etwas aus war. Also fuhr ich für die nächsten 99 Tage fort und schickte meinem Vater einen anderen Grund, warum ich ihn jeden Morgen liebte. Sie reichten vom Lächerlichen bis zum Erhabenen – von Erinnerungen an das Schnorcheln mit ihm durch eine Schule von Engelfischen im Jupiter bis zu seiner unvergleichlichen Nachahmung von Daffy Duck: „Suffering Succotash!“ Von dem Tag an, an dem er meine Schwester und mich gelehrt hatte, unseren Huffy zu reiten Pink Thunder-Bikes, so wie er vor Stolz geheult hatte, als ich meinen ersten Roman verkaufte.

Ich erinnerte mich, wie er nach irischer Frühlingsseife gerochen hatte und wie er mich an besonders schönen Morgen in meiner Kindheit in die Arme und in die Krähe geschwungen hatte: „Was für ein Tag, Schatz?“ Am allermeisten erinnerte ich mich Mein Vater sagte, diese Erfahrung sei das Wichtigste im Leben – dass wir hier sind, um die Welt zu erleben, nicht um sie zu erwerben. Oder sich davor verstecken.

Ich konnte feststellen, dass die E-Mails funktionierten. Ich konnte es in der Stimme meines Vaters hören, als ich mit ihm telefonierte. konnte es in den dankbaren E-Mails spüren, die er als Antwort zurückschickte. Der tägliche Akt, einen Grund aufzuspüren, den ich liebte, und ihn ihm zu schicken, schien ihn auf eine wesentliche Weise wiederherzustellen.

Was ich nicht erwartet hatte, war, was dieses Ritual mir antun würde. Es stellt sich heraus, dass Sie niemandem 100 Tage lang einen Grund senden können, warum Sie ihn lieben, ohne sich erneut zu verlieben. Jede Erinnerung, die ich sandte, öffnete eine neue Tür in meinem Herzen – ließ mich die dunkleren Teile unserer Beziehung vergessen und verband mich mit dem verspielten, großzügigen, lachenden Mann, der in Bestform war. Es klingt einfach und war es auch. Aber es fühlte sich nicht einfach an. Es fühlte sich wunderbar an.

Mein Vater hat nie wieder mit mir über seine Pläne gesprochen, wie oder wann er sterben würde. Aber als wir in diesem Jahr an Weihnachten skypten, war er schrecklich dünn geworden. Anfang Januar meldete sein Partner per E-Mail, dass er sein linkes Bein nicht mehr benutzt habe. Bald gab sein anderes Bein nach und er konnte überhaupt nicht mehr gehen. Ich glaube für ihn war das das Signal.

Am nächsten Tag kam sein Partner nach Hause und fand ihn in seinem Bett. Seine Katze war neben ihm zusammengerollt. Er atmete nicht. Sein Herz hatte aufgehört zu schlagen. Er war gegangen.

Ein paar Tage später fand ich in Virginia einen Ausdruck eines E-Mail-Austauschs im Schreibtisch meines Vaters, in dem er den Kauf eines Barbiturats von einer Firma in China beschrieb. Mit dabei war ein kleiner klarer Umschlag mit Spuren von weißem Pulver. Der Ausdruck befand sich in einer Ausgabe des „Peaceful Pill Handbook“ neben einem Artikel, in dem eine Frau mit Krebs im Endstadium beschrieb, wie das Buch ihr dabei half, ihren eigenen Tod in Würde zu planen. Im Inneren wurde eine Seite mit einer Beschreibung des Barbiturats umgeschlagen. Mein Vater hatte die Worte mit roter Feder unterstrichen: Schnell. Schmerzlos. Friedlich.

TEILE DEINE GEDANKEN

Wie sind Sie mit Angehörigen umgegangen, die an Depressionen oder gar Selbstmordgedanken leiden? Nehmen Sie an der folgenden Unterhaltung teil.

Copyright © 2019 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

Categories
Unterhaltung

Rezension zu “Les Misérables”: Je mehr Dinge sich ändern …

Zuerst ein Wort darüber, was “Les Misérables” nicht ist. Es ist keine weitere Anpassung des

      Victor Hugo

       Roman. Es ist auch keine neue Wiederholung des Musicals, das auf Hugos epischer Darstellung von Armut und Schmerz basiert. Sie werden vergeblich darauf warten, dass einer der Charaktere in Songs aus der Partitur platzt.

Was ist es dann? Ein bemerkenswertes Debüt-Feature von

      Ladj Ly,

       das macht die Konventionen eines Polizei-Thrillers zu seinen eigenen dringenden Zwecken. Zwei Polizisten in Zivil, erfahrene Mitglieder einer französischen Einheit für Straßenkriminalität, ergänzen ihr Team auf einer gemütlichen Fahrt durch die Nachbarschaft – es ist Montfermeil, der Pariser Vorort des Romans, der immer noch verzweifelt arm und auf neue Art und Weise erbärmlich ist. Bald nimmt die frei formulierte Erzählung Fahrt auf, und der Film wird zu einem packenden, erbaulichen, erschreckenden, manchmal lustigen und unwahrscheinlich bewegenden Porträt eines multiethnischen, polykulturellen Kessels, in dem Wut gegen Ungerechtigkeit und Vernachlässigung in der Nähe des Siedepunkts schwebt.

Eine Szene aus “Les Misérables”

Foto:

SRAB Films / Amazon Studios

Der in Mali geborene Mr. Ly ist in Montfermeil aufgewachsen und hat zuvor das Leben der Gemeinde in einer Reihe preisgekrönter Kurzfilme dokumentiert. Sein neuer Film wurde von den Ereignissen des Jahres 2005 inspiriert, als die verarmten Vororte von Paris von dreiwöchigen Unruhen heimgesucht wurden. Und es erinnert an den Roman in dem Maße, wie der Teamleiter Chris, ein rassistischer Cowboy eines Polizisten, mit beiläufiger Verachtung durchgespielt hat

      Alexis Manenti,

       kann als Javert des Stückes gesehen werden, während der Geist des Straßenbengels Gavroche in Issa lebt (

      Issa Perica),

       ein helles Kind mit brauner Haut und einem schnellen Lächeln; Er spielt eine wichtige Rolle in der Eröffnungssequenz des Films und schicksalhaft in seinem erschütternden Höhepunkt. (Das Drehbuch, das sich eher nach brillanter Improvisation anfühlt, wurde vom Regisseur zusammen mit Herrn Manenti und

      Giordano Gederlini.

      )

Wenn sich in Montfermeil seit 2005 etwas geändert hat, scheint es nicht besser zu sein. Dies ist ein Teil der Nation, den Touristen nicht sehen, eine trübe Landschaft mit heruntergekommenen Wohnprojekten, Migrantenbanden und konkurrierenden Clans. Aber Frankreich ist es, und für den Fall, dass es Zweifel an der Französichkeit der Bewohner gibt, folgt ein Prolog Issa, der eine dreifarbige Flagge wie ein Superheld trägt, während er sich einer riesigen und fröhlichen Menschenmenge anschließt, die am Eiffelturm vorbei in Richtung Champs-Élysées fließt Und wie jeder andere auch, singt er “La Marseillaise”, um den Sieg Frankreichs bei der Weltmeisterschaft 2018 zu feiern.

Al-Hassan Ly (Mitte links) und Issa Perica (Mitte rechts)

Foto:

SRAB Films / Amazon Studios

Es ist kaum zu glauben, dass “Les Misérables” ein erster Film ist, da sein Dokumentarstil so intensiv und unmittelbar ist. Wo auch immer die Bullen hingehen, sie sind mit Situationen konfrontiert, die zu Brandkrisen eskalieren können. Manchmal schaffen sie es tatsächlich, den Frieden zu wahren, wie in einer erstaunlichen Sequenz, die ausgerechnet mit dem Diebstahl eines Löwenbabys aus einem örtlichen Zirkus beginnt. Genauso oft fächern sie die Flammen auf. Allerdings nicht alle drei. Chris ist ein Schläger – er ist auch komplex, sogar sympathisch, wie jeder im Film. Sein langjähriger Partner, Gwada (Djebril Zonga), ist ebenso liebenswürdig korrupt wie charismatisch. Aber das neue Mitglied des Teams wird bald nach seiner Ankunft sein Gewissen. Ruiz (

      Damien Bonnard

      ) redet ruhig mit Menschen, nicht mit ihnen. Er hat ein Gespür für Geschichte, vielleicht sogar ein tragisches Gespür für die Gewalt, die sich zu wiederholen droht. “Was hat ihr Ärger im Jahr 2005 gebracht?”, Fragt er Salah (Almamy Kanoute), den gläubigen muslimischen Besitzer eines lokalen Restaurants.

Seit seinem Erscheinen auf der Festivalstrecke im letzten Jahr wurde Mr. Lys Film mit “Do the Right Thing” verglichen. Der Vergleich ist zutreffend. Im

      Spike Lees

       1989 Meisterstück, ein lebhaft polyglottes Viertel in Brooklyn, wird von einem Kulturkrieg zwischen Schwarzen, Weißen und Latinos ergriffen. Es bietet sich jedoch ein weiterer Vergleich an – zwischen “Les Misérables” und “Die Schlacht von Algier”

      Gillo Pontecorvo

       bahnbrechende 1966 Wiederherstellung eines Jahres im algerischen Unabhängigkeitskampf von Frankreich in den 1950er Jahren. Die Menschen in Montfermeil wollen nicht aufhören, Franzosen zu sein. Sie wollen eine Vollmitgliedschaft in der Nation, die sie zu verachten scheint. Aber die autoritären Polizisten der Straßenkriminalität sind wie die französischen Soldaten, die in Algerien gekämpft haben, in einem asymmetrischen Krieg gegen eine Bevölkerung gefangen, die sie nicht verstehen und die untrennbar mit den Menschen verbunden ist, die sie als ihre Gegner wahrnehmen.

Damien Bonnard, Alexis Manenti und Djebril Zonga

Foto:

SRAB Films / Amazon Studios

Umso mehr Grund, Frankreichs Einreichung von „Les Misérables“ für die diesjährige Oscar-Auszeichnung zu begrüßen. Der Film ist, gelinde gesagt, keine schmeichelhafte Erinnerung an das französische Leben. Aber es ist sicherlich ein lebenswichtiger Film, der von der Verschiedenartigkeit einer Gemeinschaft, die trotz Konflikten, die sie auseinanderreißen könnten, zusammenhält, und von der unauslöschlichen Energie ihrer Mitglieder genährt wird: Issa, der junge Mann im Zentrum der Geschichte; Salah, der die Unterwerfung eines Löwen durch einen Zirkus bedauert; Buzz (Al-Hassan Ly, der Sohn des Regisseurs), ein süßer Jugendlicher, der mit einer Drohne fliegt, die eine Art Gottesblick auf Montfermeil bietet. Der Großteil der Action scheint Lichtjahre von der Welt von Victor Hugo entfernt zu sein, doch der Film kehrt zu seinem Roman zurück, um einen Epilog zu finden, der kaum relevanter oder eindringlicher sein könnte.

„Denk dran, meine Freunde“, schrieb Hugo. „Es gibt keine schlechten Pflanzen oder bösen Männer. Es gibt nur schlechte Kultivierende. “

Copyright © 2019 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

Categories
Nachrichten

“Es war ein Horror”: Studenten, die von maskierten Rumtreibern an einer indischen Universität angegriffen wurden

NEU-DELHI – Ein Angriff einer Menge verdeckter Leute auf Studenten an einer bekannten indischen Universität löste weitverbreitete Verurteilungen und Studentendemonstrationen aus, wobei Universitäts- und Regierungsbeamte eine Untersuchung versprachen und sich die Politiker gegenseitig für den Ausbruch der Gewalt beschuldigten.

Die Studentenproteste vom Montag verstärkten das Gefühl von Angst und Unordnung, das Indien bereits nach wochenlangen Demonstrationen gegen ein umstrittenes neues Staatsbürgerschaftsgesetz, das kürzlich von der Regierung verabschiedet wurde, und andere von Kritikern geäußerte …

.

Categories
Unterhaltung

Leser berichten von Trauer, nachdem sie ihre Lieben durch Selbstmord verloren haben

“Während die Selbstmorde zunehmen, richtet sich mehr Aufmerksamkeit auf die Menschen, die zurückgelassen wurden”, spornte ein Wall Street Journal-Artikel über die Erfahrungen derer, die ihre Angehörigen durch Selbstmord verloren haben, viele Leser an, ihre eigenen Geschichten zu teilen, nachdem er Anfang Dezember veröffentlicht wurde.

Die Leser schrieben von der Verwüstung, Eltern, Geschwister, Ehepartner und Kinder zu verlieren – und von dem Trauma und Stigma, das mit dem Tod von Selbstmördern einhergehen kann. Die Leser teilten auch mit, wie sie damit umgingen. Einige wandten sich ihrem Glauben zu. Andere konzentrierten sich darauf, anderen zu helfen, die auch berührt wurden …

.