Taher Abu Zaid: “Satan” ist der Grund, warum ich nicht an der Weltmeisterschaft 1990 teilgenommen habe

| |

Taher Abu Zaid, der frühere Star von Al-Ahly und ehemaliger Sportminister, sagte: Ich habe nach der Grundschule in Al-Ahly angefangen und habe im ISESCO-Club trainiert. Es war auf dem Weg, mich zu ISESCO zu bringen, aber Captain Shaker Obada und Dr. Amr Abu Al-Majd spielten eine Rolle bei meinem Übergang zu Al-Ahly, und ich unterschrieb, als ich 11 Jahre alt war Im Jahr 1973.

“Ich stammte aus einer durchschnittlichen Familie, mein Vater war Englischlehrer und er ermutigte mich, den Ball zu trainieren und weiter zu spielen, im Gegensatz zu den Eltern, die zu dieser Zeit die Ausbildung zum Fußballer förderten”, fügte Maradona den Nil in Kommentaren zum Programm “Ontime Stadium” zu Ontime Sport hinzu.

Er fügte hinzu: Mein Großvater von meiner Mutter hat mir versprochen, dass der verstorbene Muhammad Latif mir ein Auto kaufen würde, wenn ich mit Al-Ahly spielen und ein Spiel für mich kommentieren würde. Nach dem ersten Spiel gegen die Suez-Nationalmannschaft im Kairo-Stadion und Latif, als ich es kommentierte, war ich überrascht, dass er mir zweitausend Pfund gab, um ein Auto zu kaufen, und ich war einer der ersten Spieler, die nachahmten Ein Auto und ich haben nicht davon geträumt, was ich mit Al-Ahly bekommen habe.

Der frühere Al-Ahly-Star fügte hinzu, dass er in jungen Jahren mit 17 Jahren mit den Teams angefangen habe und im Alter von 19 Jahren der Kapitän des Teams gewesen sei, obwohl er einer der jüngsten Spieler in den Reihen der Pharaonen war. Er stellte fest, dass er aus mittleren Wurzeln stammte und in einer disziplinierten Familie aufwuchs, was dazu beitrug Schaffen Sie seine Persönlichkeit und respektieren Sie sich selbst.

Er fuhr fort, dass er als Spieler keiner Ungerechtigkeit ausgesetzt war und seine vollen Rechte erlangte, aber er wurde für etwa 4 Jahre der Vertretung von Al-Ahly beraubt, was darauf hinwies, dass es einen Dämon gab, der ihn an der Teilnahme an der Weltmeisterschaft 1990 hinderte, und betonte, dass er nicht im Widerspruch zu Mahmoud Al-Gohary stehe, aber eine Ansicht dazu habe Brauchen Sie Spieler, die gut in defensiven Rollen sind und dass Taher Abu Zayd nicht zu diesem Spielertyp gehört.

Er ging zurück, dass der Cheftrainer Taha Ismail ihn nicht um Defensivrollen bat, als er das Training der Pharaonen übernahm und meine beste Zeit im Team unter seiner Führung war, aber er war schockiert, ihn von der Teilnahme an der Weltmeisterschaft auszuschließen, insbesondere nachdem er eine Vorbereitungsphase in Deutschland durchlaufen und kräftig für die Weltmeisterschaft trainiert hatte.

.

Previous

Katie Holmes: Geburtstag zu Hause für ihre Tochter Suri, 14

Covid-19: der Fall Liechtenstein

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.