Tampa Bay Lightning tauscht Ryan McDonagh gegen Nashville Predators

Die Tampa Bay Lightning tauschten am Sonntag den erfahrenen Verteidiger Ryan McDonagh zu den Nashville Predators, um Platz unter der NHL-Gehaltsobergrenze zu schaffen.

Die Predators schickten Verteidiger Philippe Myers und Stürmer Grant Mismash für den 33-jährigen McDonagh zu Lightning, der auf seine No-Trade-Klausel verzichtete, um den Deal zustande zu bringen. McDonagh hat noch vier weitere Spielzeiten mit einem durchschnittlichen Jahreswert von 6,75 Millionen US-Dollar.

„Wenn wir nicht in einer Welt mit flachen Gehaltsobergrenzen leben würden, wäre es mir nie in den Sinn gekommen, Ryan McDonagh zu bitten, auf seine No-Trade-Klausel zu verzichten, weil ich begeistert gewesen wäre zu wissen, dass ich ihn für vier Jahre unter Vertrag hatte mehr Jahre”, sagte Julien BriseBois, General Manager von Lightning, am Sonntag.

BriseBois traf sich am Mittwoch persönlich mit McDonagh bezüglich der Entscheidung.

„Nicht das Angenehmste, was ich in meiner Amtszeit als General Manager tun musste, aber ich bin mir sicher, dass es für ihn noch unangenehmer war, weil ich weiß, dass er Lightning nicht verlassen wollte“, sagte BriseBois.

McDonagh bestritt in dieser Saison 71 Spiele und erzielte 26 Punkte. Er erreichte in dieser Saison durchschnittlich 17:50 in der Eiszeit bei 5-gegen-5, was seine höchste Quote seit 2013-14 bei den New York Rangers war (17:56). Seine 1,04 Punkte pro 60 Minuten bei 5-gegen-5 waren seine höchste Quote seit 2018-19 (1,46).

McDonagh verbrachte mehr als vier Spielzeiten bei den Lightning, nachdem er im Februar 2018 von den Rangers nach Tampa Bay getradet wurde. Er war ein wesentlicher Bestandteil ihrer aufeinanderfolgenden Stanley-Cup-Meisterschaften und verankerte eine zweite defensive Paarung hinter Star Victor Hedman.

siehe auch  Das Geheimnis der saudischen Schwestern Asra und Amaal Alsehli in Sydney ist mit Rotana und Tala Farea in New York verbunden

Aber nach der Niederlage gegen die Colorado Avalanche im Stanley-Cup-Finale führte der Lightning Gespräche mit McDonagh über die Aufhebung seines Handelsschutzes, da sie verzweifelt versuchten, Flexibilität bei der Gehaltsobergrenze zu schaffen – möglicherweise um den langjährigen Flügelspieler und Playoff-Helden Ondrej Palat neu zu verpflichten , der ein uneingeschränkter Free Agent ist.

„Es gibt uns die Flexibilität, Palat möglicherweise neu zu verpflichten oder [defenseman Jan] Rutta oder Adresslöcher, die auf dem Free-Agent-Markt oder dem Handelsmarkt gefüllt werden müssen“, sagte BriseBois. „Oder diese Löcher könnten organisch aus unserer Organisation gefüllt werden.

„Ich denke, es ermöglicht uns sicherzustellen, dass wir sicherstellen können, dass wir es über eine Saison hinaus verlängern. Wir haben für dieses Jahr 2022-23 etwas Cap-Platz frei gemacht, aber was noch wichtiger ist, wir haben etwas Cap-Platz für 2023-24 und 2023-24 frei gemacht darüber hinaus, was uns hoffentlich ermöglicht, die Rechte an Anthony Cirelli, Mikhail Sergachev und Erik Cernak für die kommenden Jahre zu sichern.”

Myers wurde von den Predators im vergangenen Sommer im Tausch von Ryan Ellis mit den Philadelphia Flyers erworben. Er bestritt in der vergangenen Saison 27 Spiele mit Nashville, im Durchschnitt 14:52 in der Eiszeit. Laut Cap Friendly würde der Kauf des verbleibenden Jahres von Myers ‘Deal dem Lightning eine Cap-Gutschrift von 616.666 US-Dollar für die nächste Saison und 633.334 US-Dollar an Dead-Cap-Platz in der Saison 2023-24 einbringen.

BriseBois sagte jedoch, der Plan sei, mit Myers zusammenzuarbeiten, der eine Saison mit 2,55 Millionen US-Dollar gegen die Obergrenze vor der eingeschränkten freien Agentur hat.

„Wir haben es gemocht, dass er in seine Juniorenzeit zurückgekehrt ist. Wir mögen die Werkzeugkiste wirklich. Wir mochten ihn in Philly. Aus irgendeinem Grund hat es in der letzten Saison in Philly und in Nashville nicht für ihn geklappt.“ BriseBois sagte. „Er ist erst 25 Jahre alt. Er ist ein 6-Fuß-5-Verteidiger mit Größe und etwas Körperlichkeit. Er ist ein Qualitäts-Skater. Kann sein Skaten verbessern; in der Vergangenheit konnten wir mit Spielern zusammenarbeiten und sie zu besseren Skatern machen. Er hat eine riesige Chance. Wir glauben, dass es genug Werkzeuge gibt, die uns genug faszinieren, um mit ihm zu arbeiten und ihm zu helfen, das Potenzial zu erreichen, das wir vor nicht allzu langer Zeit gesehen haben.

siehe auch  DER BALL – Abel Ferreira nutzt Ronaldos Beispiel, um über Raphael Veiga (Palmeiras) zu sprechen

Der 23-jährige Mismash lief 2021/22 in 57 Spielen für die Milwaukee Admirals, Nashvilles AHL-Tochter, auf und erzielte in seiner Rookie-Saison sechs Tore und 12 Punkte. Er ist ein Produkt der University of North Dakota.

McDonagh gibt den Predators drei Verteidiger mit einem Cap-Hit von über 6 Millionen US-Dollar: Roman Josi (9,059 Millionen US-Dollar), McDonagh (6,75 Millionen US-Dollar) und Mattias Ekholm (6,25 Millionen US-Dollar), die alle bis 2026 unter Vertrag stehen. Laut Cap Friendly haben sie 18 Spieler unter Vertrag und etwas mehr als 18 Millionen US-Dollar an Cap Space. Stürmer Filip Forsberg, einer ihrer besten Torschützen, bleibt vor der uneingeschränkten freien Hand ohne Verpflichtung.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.