Task Force für die Verwendung beider Platina-Studie, remdesivir | Pune News

Pune: Die staatliche Task Force ist bestrebt, die Platina-Studie oder die Plasmatherapie fortzusetzen, um die mäßig infizierten bis schweren Covid-19-Patienten zu behandeln.
Mitglieder der Task Force sagten, die Plasmatherapie werde gleichzeitig mit der Verabreichung von fortgesetzt remdesivir auf die gemäßigten Patienten wegen der “positiven Berichte für beide Behandlungsarten”.
Der Gesundheitsminister von Maharashtra, Rajesh Tope, teilte TOI am Montag mit, dass die Landesregierung gemäß den Anweisungen der Task Force beabsichtige, beide Prozesse fortzusetzen.
Er sagte, die Studie des Indischen Rates für medizinische Forschung (ICMR) habe keine Vorteile einer Rekonvaleszenzplasmatherapie für Covid-19-Patienten festgestellt, und die nationale Task Force erwäge, die Plasmatherapie aus dem Standardprotokoll für die Behandlung mit Coronaviren zu streichen.
„Der Staat wird jedoch den Platina-Prozess fortsetzen und die Regierung wird sich bald an das Zentrum wenden. „Das Projekt Platina ist die größte klinische Studie zur Plasmatherapie, mit der die Wirksamkeit der Plasmatherapie zur Behandlung schwerkranker Patienten untersucht werden soll. Wir haben positive Berichte über die Verwendung von Platin im ganzen Staat erhalten “, sagte Tope.
Gesundheitsbeamte gaben an, dass die Studien fortgesetzt werden könnten, wenn das ICMR einige strenge Richtlinien herausgibt, die Off-Label-Verwendung von Plasma jedoch möglicherweise eingestellt werden muss.
Das gleiche gilt für den Einsatz von Remdesivir im Staat, sagte der Gesundheitsminister. “Nach der Erteilung von Anweisungen zur rationellen Verwendung und Preisobergrenze von Remdesivir ist die erklärte Task Force der Ansicht, dass das Medikament zum richtigen Zeitpunkt wirksam sein kann”, sagte Tope.

.

Leave a Comment