Nachrichten TC Energy wird dem iPipe-Konsortium in North Dakota beitreten,...

TC Energy wird dem iPipe-Konsortium in North Dakota beitreten, um die Lecksuche voranzutreiben Öl und Energie

-

Nach einem großen Pipeline-Zwischenfall im Nordosten von North Dakota forderte Gouverneur Doug Burgum TC Energy bereits im November auf, sich dem staatlichen Programm für intelligente Pipeline-Integrität anzuschließen.

Das Unternehmen gab am späten Donnerstagnachmittag bekannt, dass es auf diese Herausforderung mit Ja reagiert. Es wird der iPipe-Initiative beitreten.

“TC Energy hat sich zum Ziel gesetzt, die sicherste Vermögensbasis in Nordamerika zu betreiben und dabei Technologie und fortschrittliche Analysen einzusetzen, um dieses Ziel zu erreichen”, sagte Leslie Kass, Executive Vice President des Technical Center für TC Energy.

Dies ist das zweite große Pipeline-Unternehmen, das bekannt gibt, dass es diese Woche iPipe beitreten wird. Am Montag gab die Dakota Access Pipeline außerdem bekannt, dass sie sich der Brancheninitiative anschließt, deren Ziel es ist, das Verschütten von Pipelines zu verhindern.

Jay Almlie vom Energie- und Umweltforschungszentrum und Direktor des iPipe-Konsortiums sagte, dass die von der Industrie betriebenen Bemühungen nicht nur in North Dakota, sondern im ganzen Land und sogar international an Fahrt gewinnen.

“Es ist aufregend, zwei Unternehmen so schnell hintereinander zu haben”, sagte er. „Ich denke, die Botschaft zum Mitnehmen ist, dass alle großen und kleinen Unternehmen ähnliche Ziele verfolgen. Keiner von ihnen möchte Pipeline-Lecks. Sie bemühen sich gemeinsam, über den Horizont zu greifen und alle möglichen Technologien zu finden, um Leckagen und Leckagen vorzubeugen. “

Das iPipe-Konsortium war auch das Ergebnis einer Burgum-Herausforderung. Er züchtigte die Industrie für ihre Spill-Rekord in einer Ära, in der er sagte, dass es keine Spill-Toleranz gibt.

„Wir möchten nicht, dass Viehzüchter und Landwirte das Frühwarn- und Warnsystem in unserem Staat sind“, sagte Burgum zu der Zeit und forderte die Branche auf, eine perfekte Bilanz zu erzielen.

Die Initiative hat mittlerweile 12 Mitglieder und wächst weiter. Auch seine Vision und Reichweite nehmen zu.

“Dies war in erster Linie ein North Dakota-Programm, das in North Dakota mit der Herausforderung des Gouverneurs von North Dakota, Doug Burgum, für die Industrie begonnen wurde”, sagte Almlie. “Aber es war so erfolgreich, dass ich ehrlich sehe, dass sich dies nicht nur national, sondern wahrscheinlich auch international ausbreitet.”

Tatsächlich hat Almlie bereits Anfragen von benachbarten kanadischen Unternehmen nach der Möglichkeit eines Beitritts zu iPipe beantwortet. Es gab auch Anfragen von Unternehmen, deren Hauptbeteiligung außerhalb von North Dakota liegt.

Die iPipe-Initiative verwendet einen Wettbewerb im Shark Tank-Stil, um Technologien auszuwählen, die die Verhinderung und Erkennung von Leckagen verbessern können, und arbeitet dann direkt mit diesen vor Ort zusammen, um die Ideen zu verfeinern und sie für den Markt vorzubereiten.

In diesem Jahr hat das Programm zwei Projekte ausgewählt, in die 1,5 Mio. USD investiert werden sollen. Die Unternehmen werden in der Zwischenzeit auch insgesamt mehr als 4 Mio. USD investieren.

Damit wird die Anzahl der Projekte, an denen iPipe in den letzten zwei Jahren gearbeitet hat, auf acht steigen. Davon haben sich zwei bereits niedergelassen und schließen Verträge mit Öl- und Gas-Midstream-Unternehmen außerhalb des iPipe-Dachverbandes.

“Wenn iPipes Ziel darin besteht, neue Werkzeuge für die Pipeline-Industrie zu entwickeln, ist diese Mission erfüllt”, sagte Almlie. “Wir haben bereits zwei neue Tools, für deren Nutzung die Industrie derzeit aufgrund von iPipe Geld zahlt.”

Diese Tools, die derzeit auf dem Markt sind, stammen von Satelytics und Ingyu. Satelytics scannt große Datenmengen, um potenzielle Probleme zu identifizieren, bevor sie zu Problemen werden. Ingyu hat inzwischen einen miniaturisierten Supersensor in ein Gerät in Golfballgröße eingebaut, um Pipelines zu fahren. Es wartet auf Informationen über den Zustand der Pipeline und kann auch ein verräterisches „Pfeifen“ hören, das auf ein Leck hinweist.

Aufgrund dieses Erfolgs erwägen bestehende iPipe-Mitglieder eine Verlängerung der Lebensdauer von iPipe über 2021 hinaus.

“Ich kann nicht garantieren, dass jedes Unternehmen, das derzeit Mitglied ist, bleibt, aber ich denke, das Programm wird fortgesetzt”, sagte Almlie. „Die Mitgliedsunternehmen sagen, warum sollten wir aufhören, wenn es so unglaublich erfolgreich ist? Lass uns einfach weitermachen. Und tatsächlich kommt ein Punkt, an dem Sie aufgrund der neuen Mitglieder und ihrer Größe einfach so viel Schwung haben. “

Almlie ist sich sicher, dass die neuesten iPipe-Ankündigungen nicht die letzten sein werden. Er arbeitet bereits mit drei weiteren Unternehmen zusammen, die daran interessiert sind, sich für das Programm zu engagieren, bevor es im Oktober in die vierte Auswahlrunde geht.

“Wir haben noch nicht entschieden, wo dieser sein wird”, sagte Almlie.

Almlie sagte, es könnte tatsächlich außerhalb des Staates gehalten werden, um Unternehmen mit Vermögenswerten in anderen Schieferspielen unterzubringen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Latest news

Lindsay Lohan sagt: “Ich bin zurück!” necken neue Single inmitten einer Pandemie

DATEIFOTO: 70. Filmfestspiele von Cannes - Die Veranstaltung des amfAR-Kinos gegen AIDS 2017 - Ankunft von Fototerminen - Antibes,...

Coronavirus-Ausbruch: B.C. Premier John Horgan spricht vor der Provinz inmitten der COVID-19-Pandemie – Global News

Coronavirus-Ausbruch: B.C. Premier John Horgan spricht vor der Provinz inmitten der COVID-19-Pandemie Global News"Wir sind zusammen dabei": B.C. Premierminister...

Coronavirus US live: Donald Trump sagt “sehr, sehr schmerzhafte zwei Wochen” voraus – wie es passiert ist | US-Nachrichten

20.33 Uhr Sommerzeit20:33ZusammenfassungDas Weiße Haus prognostiziert, dass bis zu 240.000 Amerikaner an Coronavirus sterben werden, selbst wenn die USA...

Insiderhandel: Warum die NHL ihre Isolationsfrist bis zum 15. April verlängert hat – TSN

Insiderhandel: Warum die NHL ihre Isolationsfrist auf den 15. April TSN verlängert hatDas Wichtigste zuerst, aber die Maple Leafs...

Laura Whitmore enthüllt, dass die verstorbene Freundin Caroline Flack vor ihrem Tod „mit vielen Dingen zu tun hatte“

Laura Whitmore hat eines der Gespräche, die sie mit ihrer verstorbenen Freundin Caroline Flack geführt hat, tapfer detailliert beschrieben.Die...

Top 9 der besten Telemedizin Android Apps 2020

Wenn Sie jemals online mit einem Arzt kommunizieren mussten, ohne ihn von Angesicht zu Angesicht zu sehen, sind Sie...

Must read

Lindsay Lohan sagt: “Ich bin zurück!” necken neue Single inmitten einer Pandemie

DATEIFOTO: 70. Filmfestspiele von Cannes - Die Veranstaltung des...

You might also likeRELATED
Recommended to you