Amazon hat ein Patent angemeldet, das teilweise vorschlägt, eine Drohne zu verwenden, um Ihr Zuhause im Auge zu behalten.

Das Patent "Unbemannte Überwachung von Luftfahrzeugen als Dienstleistung" behandelt "Überwachungsalarme" und "Überwachungsmaßnahmen" für eine Immobilie. Das Patent wurde erstmals von The Telegraph entdeckt.

"Die Lieferung eines Pakets mit einem unbemannten Luftfahrzeug (UAV) kann die Durchführung einer Überwachungsmaßnahme an einem Eigentum einer autorisierten Partei umfassen", heißt es in der Amazon-Patentanmeldung, die im Juni 2015 eingereicht und schließlich Anfang dieses Monats erteilt wurde.

Es enthält weitere Abschnitte, in denen die Verwendung einer Drohne zur Objektüberwachung empfohlen wird. "Einige … Beispiele für ein Überwachungsereignis sind … ein Grundstücksverschluss, eine offene Tür oder ein Garagentor, ein Feuer."

Andere Abschnitte sind noch spezifischer. "In einem anderen Beispiel ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Eindringling in das Haus eindringt, hoch, wenn ein Fenster auf einem Grundstück zerbrochen wird und ein unbekanntes Fahrzeug außerhalb des Hauses beobachtet wird", heißt es in dem Patent.

In einem weiteren Abschnitt werden Ebenen mit niedriger, mittlerer und hoher Überwachung mit Videoüberwachung und Versenden von Textmeldungen beschrieben. Es gibt auch einen Abschnitt, in dem die Möglichkeiten für die Alarmierung von Behörden „wie Polizei oder Feuerwehr“ beschrieben werden.

"Der Erhalt von Patenten dauert mehrere Jahre und spiegelt nicht unbedingt unsere aktuelle Produkt-Roadmap wider", sagte Amazon-Sprecher John Tagle gegenüber Fox News.

„Wir nehmen den Datenschutz unserer Kunden sehr ernst. Einige Berichte deuten darauf hin, dass diese Technologie ohne Genehmigung Daten von Privathaushalten ausspionieren oder sammeln würde – um genau zu sein, das steht nicht im Patent “, fügte er hinzu. "Das Patent besagt eindeutig, dass es sich um einen Opt-In-Service handelt, der Kunden zur Verfügung steht, die die Überwachung ihres Hauses autorisieren."

Laut William Stofega, einem Drohnenanalysten des Marktforschers IDC, zielt das Patent in erster Linie darauf ab, seinen Drohnenlieferdienst zu ermöglichen.

"Obwohl ich denke, dass dieses Patent möglicherweise in einen Überwachungsdienst umgewandelt werden könnte, geht es eher darum, seinen Drohnen-Lieferservice zu aktivieren", sagte Stofega gegenüber Fox News in einer E-Mail.

In der Tat besagt das Patent, dass ein UAV "ein Paket als Hauptaufgabe liefern und Überwachung als Dienstleistung als Nebenaufgabe bereitstellen kann".

Stofega gab bekannt, dass Jeff Wilke, CEO von Consumer Worldwide, kürzlich auf einer Amazon-Konferenz eine neue Version seiner Auslieferungsdrohne, die MK 27, vorgestellt hat. Diese Drohne könne 24 km weit reisen und Pakete mit einem Gewicht von höchstens 5 Pfund transportieren.

"Eines der ärgerlichsten Probleme für eine selbstgesteuerte Drohne besteht darin, Hindernissen wie Drähten, Wäscheleinen und Haustieren während des Landevorgangs auszuweichen", sagte Stofega und fügte hinzu, dass zukünftige Amazon-Drohnen Stereovision zusammen mit AI-Algorithmen verwenden werden, um Menschen und Tiere zu erkennen Tiere von oben.

Die Überwachungstechnologie entwickelt sich zu einem starken Anzug von Amazon. Letztes Jahr kaufte es den Smart-Home-Gerätehersteller Ring für 1 Milliarde US-Dollar. Mit der intelligenten Klingel von Ring können Sie ein Video von Personen sehen, die an Ihre Tür kommen.

Laut der New York Post arbeitet Ring mit Polizeidienststellen zusammen, um Filmmaterial zu beschaffen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.