Amazon ist für Audiophile.

Dies war die überraschende Nachricht am Dienstag, als der E-Tailing-Riese einen Musik-Streaming-Dienst vorstellte, der eine höhere Audioqualität liefert als die, die auf Spotify oder Apple Music zu hören ist.

Der neue Streaming-Dienst namens Amazon Music HD liefert digitale Musikdateien in CD-Qualität, wie der Tidal-Musikstreaming-Dienst von Jay-Z. Laut Amazon kostet der neue Service jedoch nur 14,99 US-Dollar im Monat, gegenüber 19,99 US-Dollar im Monat für Tidal.

Amazon Prime-Mitglieder können den neuen Service für 12,99 US-Dollar im Monat nutzen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Die Ankündigung erhielt einen Stecker von Rocklegende Neil Young, der die schlechte Audioqualität von Musik-Streaming-Diensten und MP3-Dateien seit langem beklagt. 2015 hatte Young einen hochauflösenden digitalen Musikplayer namens Pono auf den Markt gebracht, der jedoch zwei Jahre später eingestellt wurde.

"Die Erde wird sich für immer verändern, wenn Amazon hochwertige Streams für die Massen einführt", sagte Young in einer Pressemitteilung von Amazon. "Dies wird das größte Ereignis in der Musik seit der Einführung von digitalem Audio vor 40 Jahren sein."

Amazon Prime-Benutzer, die den Extra-Teig ponyisieren, haben Zugriff auf mehr als 50 Millionen Songs "in höchster Audio-Streaming-Qualität" – etwas weniger als die 60 Millionen Songs, die derzeit bei Tidal erhältlich sind.

Neben einer großen Anzahl von Titeln in CD-Qualität wird Amazon auch „Millionen von Songs“ in Formaten anbieten, die mehr als die zehnfache musikalische Auflösung der bei Spotify oder Apple Music gefundenen Titel bieten.

Der neue Dienst ist derzeit in den USA, Großbritannien, Deutschland und Japan verfügbar. Amazon bietet auch eine 90-tägige kostenlose Testversion von Amazon Music HD an, die mit der dreimonatigen kostenlosen Testversion von Apple Music übereinstimmt.

Weder Spotify noch Apple, die zusammen fast 300 Millionen Abonnenten haben, bieten eine verlustfreie Stufe ihrer Dienste an.

Die Amazon-Aktien legten am Ende des Tages um 0,8 Prozent auf 1.822,55 USD zu, während Spotify und Apple 0,7 Prozent und 0,4 Prozent auf 129,11 USD bzw. 220,70 USD zulegten.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.