Technik

Apple will das iPhone unzerstörbar machen – BGR

Apple will das iPhone unzerstörbar machen – BGR

Erinnern Sie sich daran, als sich brandneue iPhones verbogen haben? Was ist mit Edelstahl Apple Uhren oder Jet Black iPhone 7 Kratzen? Und lass mich nicht einmal mit MacBook Aluminium Kratzer anfangen. Nun, Apple mag all das in nicht allzu ferner Zukunft reparieren, da es derzeit nach Wegen sucht, abriebfeste Oberflächen auf Metallgehäusen zu erzeugen.

Nein, im Ernst, das ist der tatsächliche Name einer neuen Apple-Patentanmeldung, die das USPTO Anfang dieser Woche veröffentlicht hat.

Bildquelle: Apple

Apple will offenbar das iPhone (und andere Produkte) unzerstörbar machen. Während der iPhone-Veranstaltung bestand das Unternehmen auf der IP68-Bewertung der iPhone XS-Serie und stellte fest, dass die neuen Handys viel besser mit Wasser und anderen Flüssigkeiten umgehen werden. Es bestand auch auf dem neuen Glas des iPhone XS – aus der Pressemitteilung:

Das Glasdesign auf der Vorder- und Rückseite bietet das widerstandsfähigste Glas aller Smartphones mit verbesserter Kratzfestigkeit, während die Glasrückseite eine schnellere kabellose Aufladung ermöglicht. iPhone Xs und iPhone Xs Max erreichen eine neue Ebene der Spritzwasser- und Wasserbeständigkeit von IP68 für bis zu 2 Meter für 30 Minuten und schützen vor alltäglichen Verschüttungen wie Kaffee, Tee und Soda.

Aber Apple möchte auch Kratzer verhindern, die ein iPhone, iPad, MacBook oder Apple Watch "ruinieren" können (Hervorhebung unserer):

Tragbare Computergeräte, wie z. B. Mobiltelefone, Tablet-Computer und Laptop-Computer, kommen während des normalen Gebrauchs mit einer Vielzahl von harten und abrasiven Materialien in Kontakt. Darüber hinaus können die Computervorrichtungen fallengelassen werden und Schlägen oder abrasivem Verschleiß von harten Gegenmaterialien ausgesetzt sein. Wenn die Gehäuse der Computergeräte nicht ausreichend geschützt sind, können die Gehäuse Kratzer, Kerben und andere Defekte entwickeln, die die kosmetische Attraktivität der Gehäuse beeinträchtigen. Wenn die Gehäuse anodisierte Metallteile enthalten, können die Kratzer, Rillen und Defekte durch den schützenden anodischen Film brechen und Verunreinigungen ermöglichen, das darunter liegende Metall zu korrodieren. Was daher benötigt wird, sind verbesserte Beschichtungen für metallische Oberflächen.

Es ist unklar, wann diese Technologien verwendet werden oder ob sie bereits auf neuen Apple-Geräten verwendet werden. Die Dokumentation wurde im März 2017 beim USPTO eingereicht. Aber aus Apples Patent ist es offensichtlich, dass Apple auf Feedback von Kunden achtet. Schau dir das folgende Bild an:

Bildquelle: Apple

Und hier ist der Text, der damit einhergeht (Betonung unserer):

Die Oxidbeschichtung 204 ist im Allgemeinen härter als das darunter liegende Substrat 202. Beispielsweise kann eine Oxidbeschichtung 204 vom Typ II eine Vickers-Härte im Bereich zwischen etwa 300 und 500 HV 0,05 aufweisen. Somit kann die Oxidbeschichtung 204 eine signifikante Widerstandsfähigkeit gegenüber Stoßbelastungen bieten, die ansonsten ein relativ weicheres darunter liegendes Aluminiumlegierungssubstrat 202 plastisch verformen könnten. Die Oxidbeschichtung 204 kann jedoch immer noch anfällig für Verkratzen sein. Zum Beispiel können harte Partikel 205, die aus Metall, Sand, Stein, Beton, Splitt, Glas oder einem anderen harten Material bestehen können, die der Teil 200 bei normalem Gebrauch treffen kann, über die Außenfläche 206 hinweg in Kontakt kommen und gleiten (wie durch Pfeil 208 dargestellt) ). Auch bei relativ leichtem Druck 209 kann die äußere Oberfläche 206 einen sichtbaren Kratzer 210 entwickeln, der die Kosmetik des Teils 200 beeinträchtigen kann. Wenn die Oxidbeschichtung 204 eine dunkle Farbe (z. B. schwarz) koloriert und eine äußere Oberfläche 206 aufweist, die auf einen hohen Glanz geläppt ist, kann es außerdem die optische Tiefe zum Verbergen eines solchen Kratzers 210 vermissen, wodurch Kratzer 210 besonders auffällig werden. Das heißt, eine hochglänzende äußere Oberfläche 206 auf einer polierten, dunkel gefärbten Oxidbeschichtung 204 kann sogar einen sehr kleinen Oberflächenkratzer 210 oder andere Defekte, die als weiße oder silberfarbene Flecken erscheinen können, hervorheben.

Wenn Sie über das Jet Black iPhone 7 nachgedacht haben, als Sie den obigen Absatz gelesen haben, sind Sie wahrscheinlich nicht der Einzige. In Zukunft könnte das jedoch nicht passieren.

Bildquelle: Apple

Das Patent beschreibt auch eine Beschichtung, die so stark ist, dass sie Deformationen des Metalls verhindert. Das liegt daran, dass externe Kräfte stark genug sein können, um das Metall einzudellen, besonders wenn es Aluminium ist, was den Aspekt des Telefons zerstören könnte.

Das Patent erklärt, dass die abriebfeste Beschichtung auf die Farbschicht aufgetragen wird, was darauf hindeutet, dass Apple zusätzliche Farboptionen für seine Produkte anbieten kann, ohne sich um Abnutzung zu kümmern.

Bildquelle: Apple

Vorläufig würde ich jedoch empfehlen, Fälle und Displayschutzfolien mit Ihren neuen iPhones zu verwenden, da ich dazu ein wenig paranoid bin.

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.