Technik

Astronauten, die den Zusammenbruch von Sojus überlebt haben, starten auf die ISS

Sojus-Raketenstart am 14. März 2019Bildrechte
EPA

Bildbeschreibung

Die Rakete startete am Freitag um 01:14 Uhr

Zwei Astronauten, die im vergangenen Jahr einen misslungenen Sojus-Start überlebt hatten, sind jetzt auf dem Weg zur Internationalen Raumstation.

Nasas Nick Hague und sein russischer Kollege Alexey Ovchinin waren auf der Rakete, als sie am 11. Oktober mitten in der Luft eine Fehlfunktion hatte.

Die beiden Männer fliegen jetzt mit der US-Astronautenin Christina Koch nach einem erfolgreichen Start vom russischen Kosmodrom Baikonur in Kasachstan.

Die Sojus MS-12 startete um 01:14 Uhr am Freitag (19:14 GMT Donnerstag).

Dies ist der erste Flug von Herrn Hague und Herrn Ovchinin seit dem abgebrochenen Start im vergangenen Oktober.

Zu diesem Zeitpunkt musste die Rakete zwei Minuten nach dem Start eine Notlandung durchführen, da ein Sensor beim Bau beschädigt worden war.

Bildrechte
AFP

Bildbeschreibung

Nick Hague (oben), Christina Koch und Alexey Ovchinin winkten, als sie die Sojus MS-12 bestiegen

Live-Aufnahmen zeigten, wie die Männer von der vibrierenden Rakete heftig erschüttert wurden, als sie beim Fliegen zusammenbrach. Dann wurde das Notausstiegssystem der Rakete ausgelöst und die Crewkapsel vom Rest des Raumfahrzeugs gelöst.

Es landete hunderte Kilometer nordöstlich des Startplatzes von Baikanour und löste eine große Rettungsmission aus. Beide Männer waren unverletzt.

  • Russlands Sojus will Weltraumversagen auslöschen
  • Untersuchung des dramatischen Zusammenbruchs von Sojus

Der 47-jährige Ovchinin sagte den Reportern vor dem letzten Start, dass sich die Rakete jetzt in einem guten Zustand befunden habe, obwohl bei den letzten Kontrollen am Dienstag ein kleiner Fehler entdeckt worden sei. Als Ergebnis mussten einige Komponenten ersetzt werden.

"Es gibt keine Probleme", sagte er den Reportern.

Herr Hague, 43, fügte hinzu, er sei "zu 100% zuversichtlich in die Rakete und das Raumschiff".

Eine andere Sojus-Rakete startete erfolgreich und landete im Dezember auf der ISS, dem ersten Besatzungsstart seit der gescheiterten Mission.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.