Call of Duty: Blackout-Solo-Weltrekord mit lächerlicher Punktzahl geschlagen | Dexerto.com

0
19

Jordan 'HusKers' von Rogue hat in einem Solospiel von Call of Duty Blackout wieder einmal die Messlatte für die meisten Eliminierungen gesetzt.

Seit der Veröffentlichung von Black Ops 4 im Oktober 2018 hat sich Blackout zu einem der beliebtesten Battle-Royale-Spiele entwickelt.

HusKers, der bei Rogue unter Vertrag genommen wurde, war einer der ersten, der im November mehr als 30 Ausscheidungen in einer einzigen Solorunde durchführte.

Während eines Streams am 9. Februar übertraf HusKers sich als erster Spieler, der in einer einzigen Blackout-Runde einen epischen 31-Kills hatte.

Natürlich haben Husker das Match gewonnen und der 31. Kill war der letzte vor dem Sieg.

Als die Runde zu Ende war, sah HusKers wie gewohnt aus, die intensive Runde gewonnen zu haben, mit der Erkenntnis, den Rekord für die Eliminierung der Solos zu brechen.

Blackout war ein paar Monate an der Spitze des Battle-Royale-Spiels, bis EAs Apex Legends auftauchte und Twitch dominierte.

HusKers spielt jedoch auch für das Rogue-Apex-Team, so dass wir sicher auch ein paar gute Sachen dort sehen werden.

Der Streamer wird im kommenden Twitch Rivals Apex Legends-Turnier, das am 12. Februar um 9 Uhr PST / 12 Uhr EST / 17 Uhr GMT beginnt, zu einem Team gehören.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.