Die Menschen besuchen einen FedEx Express-Stand während der China International Import Expo (CIIE) im Nationalen Ausstellungs- und Kongresszentrum in Shanghai, China, am 7. November 2018. Das Foto wurde am 7. November 2018 aufgenommen. REUTERS / Stringer

PEKING (Reuters) – Laut der offiziellen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua haben die chinesischen Behörden eine Untersuchung der FedEx Corp eingeleitet, die Pakete betrifft, die an die falschen Adressen geliefert wurden.

Der Bericht enthielt keine Einzelheiten zu den fraglichen Lieferungen.

FedEx hat nicht sofort auf eine Anfrage nach einem Kommentar geantwortet.

Xinhua berichtete zuvor, dass China untersuchen werde, ob FedEx die gesetzlichen Rechte und Interessen seiner Kunden verletzt, nachdem Huawei Technologies Co Ltd in diesem Monat mitgeteilt hatte, dass das US-Unternehmen Pakete für die Adressen des chinesischen Unternehmens in Asien in die USA umgeleitet habe.

FedEx sagte, die Pakete seien "irrtümlich fehlgeleitet" worden.

Die Untersuchung findet inmitten der sich verschlechternden Handelsbeziehungen zwischen China und den Vereinigten Staaten statt, in deren Verlauf die beiden Regierungen im vergangenen Monat neue Zölle auf die Waren des anderen geschlagen haben.

Washington hat im vergangenen Monat Huawei auf eine schwarze Liste gesetzt, die US-Firmen effektiv daran hindert, mit dem in Shenzhen ansässigen Telekommunikationsausrüster Geschäfte zu machen.

Berichterstattung von Lusha Zhang und Se Young Lee; Zusätzliche Berichterstattung von Brenda Goh; Bearbeitung von Muralikumar Anantharaman und Mark Potter

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.