Technik

China veröffentlicht neue Panoramaaufnahmen von der anderen Seite des Mondes (VIDEO)

Asien und Pazifik

Kurze URL erhalten

Das Raumschiff Chang’e 4 – das erste überhaupt, das auf der anderen Seite des Mondes gelandet ist, hat am Freitag Landematerial und Panoramabilder veröffentlicht.

Chang'e 4 machte am 3. Januar den historischen Touchdown auf der Mondoberfläche und machte mit seiner Terrain-Kamera 360-Grad-Aufnahmen des Von-Kármán-Kraters, an dem er gelandet war, berichtete das Motherboard von Vice.

Das Raumfahrzeug gab dann den Yutu 2-Rover der Mission frei, der in einigen Bildern sichtbar ist. Es wurde erfolgreich auf die Oberfläche gerollt und wurde der erste Roboter, der sich auf der anderen Seite des Mondes befand. Es wurde 12 Stunden nach der Landung des Mutterschiffs eingesetzt. Das Chinese Lunar Exploration Program (CLEP) veröffentlichte auch zwei neue Bilder, die Chang'e 4 und Yutu 2 voneinander schnappten.

LESEN SIE MEHR: Warum China über dem Mond ist

CLEP veröffentlichte auch Aufnahmen der Zielregion, als sich das Raumfahrzeug auf den Landeplatz vorbereitete.

Diese Bilder sind die ersten, die das unteruntersuchte Mondgesicht in Nahaufnahme zeigen. Da der Mond mit der Erde fest verbunden ist – seine Rotationsperiode entspricht in etwa seiner Umlaufzeit -, sehen wir nur eine Seite unseres Satelliten. Aus diesem Grund haben sich viele Traditionen in verschiedenen Kulturen daran gewöhnt, bestimmte Schatten auf der Mondoberfläche zu sehen – wie der Mann im Mond oder das Mondkaninchen in der chinesischen Kultur.

Die Menschheit hat Dutzende von Sonden zur nahen Seite des Mondes geschickt, Chang'e 4 ist jedoch das erste Raumschiff, das die andere Seite erreicht, was aufgrund von Kommunikationsproblemen schwieriger ist, da ein komplettes Relay-System erforderlich ist um Nachrichten an die Missionskontrolle zu übergeben. China verwendet einen speziellen Satelliten namens Queqiao als Verbindung zwischen Chang'e 4 und Peking.

Das Raumfahrzeug ist mit Radar, Kameras und Spektrometern ausgestattet, um die andere Seite des Mondes zu untersuchen. Der Lander hat auch ein kleines Biosphärenexperiment, um die Entwicklung von Seidenraupenlarven und Senfpflanzen zu überwachen, die im Rahmen der Mission mitgebracht wurden.

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.