Home Technik Der Rechtsstreit zwischen Faze Clan und Tfue könnte E-Sports- und YouTube-Verträge für...

Der Rechtsstreit zwischen Faze Clan und Tfue könnte E-Sports- und YouTube-Verträge für immer verändern

Eine neue Klage gegen Faze Clan, eine beliebte E-Sport-Organisation und ein YouTube-Netzwerk, die von einer der beliebtesten Persönlichkeiten des Internets eingereicht wurde, wird zu einem Meilenstein für die Ersteller von Online-Inhalten.

Turner "Tfue" Tenney ist einer der bekanntesten Twitch-Streamer der Welt, der sich dank seines Erfolges in die obere Reihe der Online-Schöpfer katapultiert hat Fortnite und gleichbleibende Leistung im Wettbewerbsumfeld des Spiels. In einer neuen Klage der Anwälte von Tenney wird jedoch behauptet, sein Arbeitgeber, Faze Clan, habe ihn durch einen ausbeuterischen Vertrag und rechtswidriges Verhalten im Namen der Unternehmensleitung von Faze finanziell ausgenutzt.

Die Klage besagt, dass Faze Tenney bestimmte Geschäftsmöglichkeiten genommen hat, die nicht bezahlt wurden Fortnite Spieler seinen Anteil am Umsatz mit Markengeschäften und unterbieten seine Einnahmen grob, indem er in einigen Situationen bis zu 80 Prozent seiner Einnahmen einbringt. Die Klage argumentiert auch, dass Faze gegen kalifornisches Recht verstößt, insbesondere gegen das Talent Agency Act, indem es im Wesentlichen als Talentagentur ohne eine ordnungsgemäße Lizenz fungiert oder die erforderlichen Vorschriften einhält. Die Beschwerde behauptet auch, dass Mitglieder von Faze Tenney ermutigten, Minderjährige zu spielen und zu trinken.

"Weil die Esportbranche so neu ist, gibt es kaum Vorschriften oder Versehen", schreibt Anwalt Bryan Freedman in der Beschwerde. "Es gibt keine wirklichen Organisationen wie Gewerkschaftsverbände, die zum Schutz der Urheber / Streamer von Inhalten beitragen, die die Branche antreiben." E-Sport-Organisationen sind komplexe Einheiten, die häufig als Unterhaltungsunternehmen, Talentagenturen, Bekleidungsunternehmen und Kollektive von Social-Media-Influencern auftreten gleichzeitig. Erfinder wie Tenney unterzeichnen Verträge mit diesen Organisationen, um ihre Karriere zu verbessern. Diese werden jedoch häufig gegen eine Kürzung der Einnahmen für alle diese Plattformen und Geschäftsmöglichkeiten eingetauscht.

Tenney unterzeichnete den Vertrag, der im Gerichtsdokument als „Gamer Agreement“ bezeichnet wird, erstmals im April 2018, als er 20 Jahre alt war. Laut Vertrag erzielt Faze 80 Prozent aller Einnahmen, die Tenney durch gesponserte Videos auf Twitch und YouTube erzielt, wo er laut Tenneys Anwalt mehr als 10 Millionen Abonnenten hat.

Es ist eine Zahl, die andere Schöpfer im Spielraum schockiert hat, einschließlich Tyler "Ninja" Blevins, der sagte, solche Ausdrücke wären "ein Witz". Blevins sprach über die Klage in seinem Twitch-Stream und sagte seinem Publikum, dass "80 Prozent verrückt sind . "Ali" Mythos "Kabbani drückte sein Mitgefühl für Tenney aus, twitternd: „Ich fühle mich wirklich so schlecht für [Tenney]Freedman bezeichnet die Kluft in der Beschwerde als "grob unterdrückend, belastend und einseitig".

Faze ruft diese Nummern an und behauptet, sie seien ungenau. Eine Erklärung der Firma gesendet an Der Rand gibt an, dass seit Tenney den Vertrag im April 2018 unterzeichnet hat, die Organisation kein Geld von Tenney gesammelt hat, basierend auf Twitch-, YouTube- oder Social Media-Einnahmen. In der Erklärung von Faze wird auch behauptet, dass seit Beginn des Wettbewerbs für die E-Sports-Organisation kein Cent mehr an Turniergewinnen eingesammelt wurde. Tenney ist das zweithöchste Einkommen Fortnite Spieler in der Geschichte des Spiels, nachdem er eine Reihe von großen Wettbewerben gewonnen hatte, bei denen er mehr als 500.000 US-Dollar erhielt.

"Wir haben aus unserer Partnerschaft nur insgesamt 60.000 US-Dollar gesammelt, während Tfue als Mitglied des FaZe-Clans Millionen verdient hat", heißt es in der Erklärung. „Obwohl die Verträge bei jedem Spieler unterschiedlich sind, erhalten alle – einschließlich der Verträge von Tfue – maximal 20 Prozent des Gewinns und der Einnahmen aus Inhalten für den FaZe-Clan, wobei der Spieler 80 Prozent erhält. In Turners Fall wurde keines von beiden vom FaZe Clan gesammelt. "

Tenneys Fall basiert auf einer Reihe von Faktoren, die im weitgehend unregulierten Ersteller-Bereich, der sich von mobilen Apps wie Instagram bis hin zu Videoplattformen wie Twitch und YouTube erstreckt, zu branchenüblichen Praktiken geworden sind. Schöpfer sind oft jung und unerfahren und verstehen in vielen Fällen die rechtlichen Grundlagen eines Vertrags, der ihr Ertragspotenzial über Jahre bestimmen könnte, nicht vollständig.

Dies wird problematisch, wenn Schöpfer wie Tenney immer beliebter werden und damit anfangen, Geld zu verdienen, das weder vom Schöpfer noch von der Unterhaltungsorganisation erwartet wird, die sie unterzeichnet. In Tenneys Fall wurde er innerhalb weniger Monate nach der Unterzeichnung bei Faze einer der meistgesehenen Twitch-Schöpfer auf der Plattform, und seine Instagram-, Twitter- und YouTube-Follow-ups haben alle einen kometenhaften Aufstieg erlebt.

Für Schöpfer in diesen Positionen gibt es oft keine formelle Vertretung, die ihre Karriere lenkt. Unternehmen, die junge, naive Kreative ausbeuten, sind nicht neu. Doch genau wie für junge Schauspieler Vorschriften erlassen wurden, möchten Tenneys Anwalt und sein Kunde, dass im Bereich der Inhaltsersteller dasselbe geschieht. Es ist ein Bereich, der nur weiter wächst. Forbes 2018 berichteten sie, dass "die Einnahmen aus dem E-Sport in diesem Jahr um 38 Prozent auf 906 Millionen US-Dollar steigen und bis 2021 1,65 Milliarden US-Dollar erreichen werden." Schöpfer, die oft keine solide geschäftliche oder rechtliche Anleitung haben.

„Die meisten dieser Ersteller / Streamer von Inhalten sind ebenfalls sehr jung und oftmals nicht anspruchsvoll, ungewürzt und vertrauensselig“, schreibt Freedman. „Infolgedessen können diese jungen Ersteller / Streamer von Inhalten leicht ausgenutzt und ausgenutzt werden – oft von denen, die nach ihren besten Interessen Ausschau halten sollen. Leider ist dies zum Industriestandard geworden. “

Dies ist vielleicht das erste Mal, dass eine so beliebte E-Sport-Organisation wie Faze von einer ihrer bekannteren Persönlichkeiten angeklagt wird, aber dies ist keine neue Geschichte in der Welt der Online-Entwickler. YouTubers beklagt sich seit Jahren darüber, dass sogenannte „Multi-Channel-Netzwerke (MCNs)“, also Unternehmen, die im Wesentlichen als Vermittler für Marken und Content-Ersteller fungieren, Videomacher ausgenutzt haben, seit eine YouTube-Persönlichkeit mehr als nur ein praktikabler Karriereweg geworden ist vor zehn Jahren. Einer der bekanntesten MCNs, Defy Media, ist derzeit in seine eigenen rechtlichen Probleme verstrickt, nachdem mehrere Urheber das inzwischen nicht mehr existierende Unternehmen verklagt hatten, weil es nicht genügend Geld aus Videoeinnahmen ausgezahlt hatte.

Anthony Padilla, ein YouTube-Veteran, ist vielleicht der symbolträchtigste Fall der Ausbeutung in der YouTube-Welt. Er verkaufte seinen beliebten YouTube-Kanal Smosh mit mehr als 20 Millionen Abonnenten "für null Dollar". Obwohl er sagte, es sei "an ihm", den Vertrag nicht gründlicher zu lesen oder sich die Zeit zu nehmen, um vollständig zu verstehen, was er unterschrieb. er wollte, dass sein Fall eine Lehre für zukünftige YouTube-Schöpfer ist. „Wir hatten keine Vertretung. Wir haben es nicht verstanden “, sagte Padilla in einem Video von 2018. "Ich weiß nicht, ob wir absichtlich ausgenutzt wurden, aber wir wurden ausgenutzt, und das ist mein Nachteil."

Mitglieder von Faze haben begonnen, auf die Klage von Tenney zu reagieren. Richard "Banks" Bengtson, wohl das beliebteste Faze-Mitglied, twitterte seine eigene Erklärung, nachdem die Nachricht von der Klage online verbreitet wurde.

Die Klage ist mehr als nur die, dass Tenney laut Freedman nach seinem angemessenen Anteil am verdienten Einkommen Ausschau hält. Es ist eine Widerstandserklärung. Freedman erzählte Der Hollywood-Reporter"Es ist jetzt an der Zeit, dass Content-Ersteller, Gamer und Streamer nicht länger durch unterdrückende, unfaire und illegale Vereinbarungen ausgenutzt werden." Er möchte Tenneys Argument als "Weckruf dafür verwenden, dass dieses Verhalten nicht länger toleriert wird."

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

"Fußball wird es uns zurückgeben"

Jorge Vilda zieht es vor, das e hervorzuhebenHervorragende Leistung seiner Spieler dass die Schiedsklage. "Als erstes bin ich sehr stolz auf die Auswahl und...

Mehr als 60 Websites, die mit 'The Pirate Bay' verlinkt sind, werden blockiert

Montag, 24 Juni 2019 - 12:43 'The Pirate Bay' ist eine der größten Piraten-Content-Plattformen weltweit Peter Sunde, Gründer von 'The Pirate Bay' CHRISTIAN MAURY Die Zentralgerichte des Verwaltungsgerichts haben die Vollstreckung des...

China drängt Trump auf Kompromisse bei den Handelskriegsanforderungen vor der Hauptversammlung

Das harte Vorgehen der USA gegen Huawei, den zweitgrößten Smartphone-Hersteller der Welt, ist in China besonders heikel. Zusätzlich zu dem Verbot der USA,...

Die Wirtschaft steht vor einem Rekord. Trump sagt, die Fed habe es vermasselt

Präsident Trump setzte seinen Angriff auf die Federal Reserve am Montag fort und beschuldigte die Zentralbank, eine Volkswirtschaft der Vereinigten Staaten zu zügeln, die...

Amazon möchte mit seinen Drohnen Ihr Zuhause beobachten

Amazon hat ein Patent angemeldet, das teilweise vorschlägt, eine Drohne zu verwenden, um Ihr Zuhause im Auge zu behalten. Das Patent "Unbemannte Überwachung von Luftfahrzeugen...