Home Technik Die Angst, beobachtet zu werden, ist Ihr eigenes Gefängnis Trends

Die Angst, beobachtet zu werden, ist Ihr eigenes Gefängnis Trends

Kings Day 2019. Der englische Hof deutete mit einer Ankündigung seiner Produkte an, die all unseren Geschmack kannten. Es war die Bestätigung dessen, was alle schon dachten: dass die Maschinen uns ausspionieren.

Und das ganze Land geriet in Panik.

Die betreffende Ankündigung ist nichts anderes als eine Vereinfachung von was Datenwissenschaft Es ist als Empfehlungssystem bekannt, das versucht, Ihren persönlichen Geschmack im Vergleich zu denjenigen anderer Benutzer vorherzusagen. Wir haben alle eine begrenzte Anzahl von Vorlieben und Kombinationen davon. Wenn ich zum Beispiel Bleistift und Papier kaufe, ist absehbar, dass das System mir eine Combo anbietet, die auch den Radierer und ein Etui enthält, da dies das ist, was die meisten Leute normalerweise kaufen. Die Anpassung der Erfahrung erfolgt seit vielen Jahren durch Amazon, Google und Facebook.

Die Entwicklung von Empfehlungsalgorithmen ist daher für diese Unternehmen ein sehr aktives und grundlegendes Forschungsgebiet. Und abgesehen davon, dass sie nicht aufhören, Dinge zu empfehlen, bieten sie uns auch anspruchsvolle Produkte für Kommunikation, Suche und Informationsmanagement. Aber nichts ist frei. Die Währung, mit der wir für all das bezahlen, ist eine unschätzbare Information über uns. Denn wenn Sie nicht für das Produkt bezahlen, sind Sie es. Ihre Informationen werden mit denen anderer Benutzer kombiniert und ermöglichen es den Algorithmen, jedes Mal mit mehr und besseren Daten zu trainieren, um zunehmend personalisierte Empfehlungen abzugeben.

  • Wenn sie dir alles geben, was du willst, ist es schwierig, dich zu lösen, oder?

Ein kleiner Nachteil ist, dass sie Ihre Daten an Dritte verkaufen, die ihrerseits versuchen, Ihnen ihre Produkte zu verkaufen. Noch schlimmer ist, dass die Grenzen der Privatsphäre zunehmend verwischt werden. Da der Eingriff in die Privatsphäre im Laufe der Jahre gesüßt und reguliert wurde, scheint er für Mark Zuckerberg gerechtfertigt zu sein ("Intimität dauert nicht mehr") oder für Eric Schmidt von Google, da unsere analysierten Informationen Ihr Geschäftsvolumen generieren. Dann gibt es das Quartz 2017-Experiment mit Mobiltelefonen, denen eine SIM-Karte fehlte (sie waren mit keinem Netzwerk verbunden) und das zeigt, dass Google jede einzelne unserer Bewegungen systematisch aufzeichnet. Und vor ein paar Monaten haben wir festgestellt, dass, wenn es nicht Google ist, es die auf Android vorinstallierte Software ist, die uns wahllos beobachtet.

Im Jahr 2017 gab Chamath Palihapitiya, ehemaliger Geschäftsführer von Facebook, beschämt zu, solche invasiven Tools entwickelt zu haben, die die Säulen unserer Gesellschaft zerstören. In dem Wissen, dass all jene, die mehr Zeit in sozialen Netzwerken verbringen, anfälliger für Depressionen sind, ist es verständlich, dass sogar Elon Musk soziale Netzwerke aus seinem persönlichen Leben entfernt hat.

Die Verletzung der Privatsphäre ist etwas Alltägliches. Im Februar erfuhren wir, dass das Nest Guard (ein Haussicherungssystem) seit 2017 mit einem versteckten Mikrofon hergestellt wurde, aber laut Google "nie die Absicht hatte, es zu verbergen". Oder als sie versteckte Kameras in Flugzeugen entdeckten, und American Airlines und Singapur Die Fluggesellschaften verteidigten sich mit der Begründung, dass sie niemals operativ sein würden "Panasonic hat sie so gemacht".

  • Nein, davon bin ich auch nicht überzeugt

Einerseits leben wir verbunden, aber wir möchten mit anderen Menschen verbunden sein und nicht unbedingt mit Maschinen, die jede unserer Bewegungen aufzeichnen. Das Problem ist nicht, dass Sie nichts zu verbergen haben, auch wenn Sie glauben, dass es Ihnen egal ist. Das eigentliche Problem, ausspioniert zu werden, ist die so tiefgreifende psychologische Wirkung, die unser gesamtes Verhalten beeinflusst. Dies wurde vom englischen Philosophen Jeremy Bentham (1748-1832) gut verstanden, der kreisförmige Gefängnisse entwarf, in denen die einzelnen Zellen auf einen zentralen Wachturm blickten ("panopticon"). Da die Fenster des Turms Fensterläden hatten, spielte es keine Rolle, dass Wachsamkeit herrschte: Die Angst, beobachtet zu werden, reicht aus, um Sie zu kontrollieren. Aus dem gleichen Grund lassen Sie um vier Uhr morgens kein rotes Licht auf einer verlassenen Straße aus.

Innerhalb des modernen Panoptikums, das das Internet ist, und als kurzfristige Lösung für ein größeres Problem gibt es weniger invasive Browser, sicherere Messagingsysteme und E-Mail-Dienste sowie Suchmaschinen, die nicht jede Ihrer Bewegungen aufzeichnen. Das Wichtigste ist zu verstehen, dass Intimität nichts Binäres ist, sondern dass wir sie in vielen Graden regulieren und entscheiden können, wie viel die Welt über uns wissen soll.

Auf Ihr Grundrecht auf Privatsphäre, auf Autonomie zu verzichten, neue Ideen auszuloten und kreativ zu sein, auch wenn Sie sich nur in der Privatsphäre Ihres Zimmers aufhalten, bedeutet, sich zu Ihrer eigenen Entmenschlichung zu verurteilen. Dante hat uns schon vor 700 Jahren davor gewarnt:

"Betrachten Sie Ihren Samen:

du wurdest nicht gemacht, um wie Bestien zu leben,

sondern Tugend und Wissen zu verfolgen. "

Göttliche Komödie (Hölle, Canto XXVI)

Diego Miranda-Saavedra Er ist Datenwissenschaftler und Professor im Master of Business Intelligence und Big Data der Informatik, Multimedia und Kommunikation sowie Wirtschaft und Betriebswirtschaft an der Open University of Catalonia (UOC).

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Chiefs Mathieu Opfer eines Erpressungsplots über 5 Mio. USD

Die Sicherheit der Kansas City Chiefs Tyrann Mathieu wurde nach Angaben des Bundesgerichts Opfer eines Erpressungsversuchs eines Familienmitglieds in Höhe von 5 Millionen US-Dollar.Geourvon...

Fühlen Sie sich Ihrem Land wirklich treu?

22. Mai 2019, 09:20 Uhr | Aktualisiert am 22. Mai 2019 um 09:24 Uhr Cristopher Figuera, ehemaliger Direktor des Bolivarischen Nationalen Geheimdienstes Sebin, schrieb einen Brief an...

Tot für mich Staffel 2 Theorien

Das wissen wir noch nicht genau Tot für michmit der magisch begabten Christina Applegate und Linda Cardellini wird für eine zweite Staffel zurückkehren. Wir...