Home Technik Die NASA und die FEMA planen die Notfallplanung für einen potenziellen Asteroiden-Armageddon...

Die NASA und die FEMA planen die Notfallplanung für einen potenziellen Asteroiden-Armageddon – TechCrunch

Wenn es um die Planung eines möglichen Asteroidenangriffs auf der Erde geht, wollen die US-amerikanische Luftfahrt- und Raumfahrtbehörde und die Federal Emergency Management Agency nichts verpassen.

Neben internationalen Partnern wie dem Space Situational Awareness-NEO-Segment der Europäischen Weltraumorganisation und dem Internationalen Asteroiden Warning Network (IAWN) der NASA Das Büro für die Koordinierung der Planetenverteidigung wird an einer "Tischübung" teilnehmen, in der ein Szenario simuliert wird, wie ein Asteroid auf einer Auswirkungsbahn mit der Erde reagiert werden soll (es ist unklar, ob Billy Bob Thornton, Bruce Willis, Ben Affleck oder Liv Tyler teilnehmen werden). .

Die NASA und ihre Partner sind seit über 20 Jahren auf der Suche nach potenziell verhängnisvollen erdnahen Objekten (Asteroiden, Kometen oder nicht identifizierten Objekten, die sich innerhalb einer Entfernung von 30 Millionen Kilometern von der Erde befinden) auf der Suche.

Die Tabletop-Übung ist eine Simulation, die bei der Planung des Katastrophenmanagements verwendet wird, um Organisationen, die für die Mobilisierung und Reaktion relevant sind, über wichtige Aspekte einer möglichen Katastrophe zu informieren und Wege zu finden.

Teilnehmer der Übung „Armageddon“ (nicht der offizielle Name) verwenden ein Szenario, das vom Jet Propulsion Laboratory der NASA für NEO-Studien (CNEOS) entwickelt wurde.

"Diese Übungen haben uns in der planetaren Verteidigungsgemeinschaft wirklich geholfen, zu verstehen, was unsere Kollegen im Katastrophenmanagement wissen müssen", sagte Lindley Johnson, Planetary Defense Officer der NASA, in einer Erklärung. "Diese Übung wird uns helfen, eine effektivere Kommunikation untereinander und mit unseren Regierungen zu entwickeln."

Simulationen dieser Art werden von der Regierung dank der nationalen Strategie und des Aktionsplans für erdnahe Objekte in der Nähe der Erde gefordert.

Das Szenario, mit dem diese Organisationen zu kämpfen haben, beinhaltet die am 26. März identifizierte fiktive Identifizierung von NEO, von der Astronomen glauben, dass sie potenziell gefährlich für die Erde sein könnte. Die Wissenschaftler spekulieren, dass der Asteroid im Jahr 2027 eine Chance von 1: 100 auf die Erde haben könnte (die 1: 100-Chance ist tatsächlich die eigentliche Schwelle für die Einleitung von Plänen der Weltgemeinschaft, auf einen Asteroidenangriff zu reagieren).

Von dort aus besprechen die Teilnehmer der Simulation mögliche Vorbereitungen für Aufklärungs- und Ablenkungsmissionen und planen, die potenziellen Auswirkungen eines Streiks abzuschwächen.

"Die NASA und die FEMA werden weiterhin regelmäßig Übungen mit einer ständig wachsenden Gemeinschaft von US-Regierungsbehörden und internationalen Partnern durchführen", sagte Johnson in einer Erklärung. „Sie sind eine großartige Möglichkeit, um zu lernen, wie man zusammenarbeitet und die Bedürfnisse des anderen und die im Weißen Haus festgelegten Ziele erfüllt Nationaler Aktionsplan zur Vorbereitung auf die NEO. ”

Dies ist nicht das erste Mal, dass die NASA an einer NEO-Übung teilnimmt. Bisher hat die NASA sechs Auswirkungsübungen absolviert: drei internationale Übungen (2013, 2015 und 2017) und drei weitere mit der FEMA (darunter auch Vertreter des Verteidigungsministeriums und des Außenministeriums).

"Was Notfallmanager wissen möchten, ist, wann, wo und wie sich ein Asteroid auswirkt, und welche Art und Ausmaß von Schäden auftreten könnte", sagte Leviticus Lewis von der Response Operations Division für FEMA.

Die NASA hat nicht gesagt, ob sie Notfallpläne für ein "Unabhängigkeitstag" -Szenario aufgestellt hat.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Abschlussfeier in Alabama: 1 Tote und 8 Verletzte

Eine Person wurde getötet und acht weitere wurden am frühen Samstag in einem Gemeindezentrum in Atmore nahe der Grenze zu Florida verwundet.Laut Aussagen von...

Neugierige Fragen: Was ist eigentlich ein Blue Moon? Und ist es wirklich blau?

Es ist eine Redewendung, die die ganze Zeit gespielt wird, aber was ist ein „blauer Mond“? Sieht es tatsächlich blauer aus als ein normaler...

In der Staatsduma kündigte die Ausstellung von russischen Pässen in Transnistrien

MOSKAU, 20. Mai - RIA-Nachrichten. Der Abgeordnete der Staatsduma der Partei "Einiges Russland", Alexander Jaroschuk, sagte, die russische Regierung werde in naher Zukunft über...