Home Technik Ein bananenabtötender VIRUS droht die Volksfrucht auszurotten

Ein bananenabtötender VIRUS droht die Volksfrucht auszurotten

Bananen-Tötung VIRUS droht die populäre Frucht zu vernichten, da Wissenschaftler der Meinung sind, dass das Editieren von Genen das einzige ist, das sie vor dem Aussterben bewahren könnte

  • Bananenstreifen-Virus bedroht einige wilde Bananensorten
  • Es infiziert und bettet sich in die DNA der Frucht ein und liegt schläfrig und wartet darauf, zuschlagen
  • Unter Stressbedingungen wie Dürre oder extremer Hitze werden Pflanzen dezimiert
  • Das Virus kann dann ganze Bananenplantagen auslöschen
  • Das Gen-Editing-Tool Crispr-Cas9 konnte den Virus entfernen und zerstören

Wissenschaftler wollen das leistungsstarke Gen-Editing-Tool CRISPR verwenden, um Bananen gegen ein Virus zu immunisieren, das die Volksfrucht zum Aussterben bringt.

Bananen in ganz Afrika sollen sich nun mit dem "Streak-Virus" infiziert haben, das ganze Plantagen zerstören kann.

CRISPR-Cas9 ist eine präzise Technik, die es Wissenschaftlern ermöglicht, DNA-Abschnitte zu verändern und zu entfernen, wodurch die Krankheit vollständig ausgerottet werden kann.

Gentechnisch veränderte Kulturpflanzen haben trotz der vielen Vorteile, die sie bieten, breiten Widerstand in der Öffentlichkeit gefunden.

Scrollen Sie für Video nach unten

Bananen in ganz Afrika sollen sich nun mit dem "Streak-Virus" infiziert haben, das ganze Plantagen zerstören kann. CRISPR-Cas9 ist eine präzise Technik, die es Wissenschaftlern ermöglicht, DNA-Abschnitte zu verändern und zu entfernen, wodurch die Krankheit vollständig ausgerottet werden kann (Bestand).

Bananen in ganz Afrika sollen sich nun mit dem "Streak-Virus" infiziert haben, das ganze Plantagen zerstören kann. CRISPR-Cas9 ist eine präzise Technik, die es Wissenschaftlern ermöglicht, DNA-Abschnitte zu verändern und zu entfernen, wodurch die Krankheit vollständig ausgerottet werden kann (Bestand).

Das Bananenstreifen-Virus ist ein weit verbreiteter Erreger, der schließlich zum Tod der Pflanze führen kann.

Es integriert seine eigene DNA in das B-Genom der Banane. Wenn sich eine Pflanze in schwierigen Bedingungen wie Dürre oder Hitze befindet, wird das Virus aktiv.

Wenn sie ihre Ruhephase verlässt, kann sie sich schnell über ganze Felder ausbreiten, während sie sich von Pflanze zu Pflanze bewegen kann.

Gegenwärtige Methoden, um dieses Problem zu vermeiden, umfassen die Einnahme von Wildtypen von Bananen, die kein B-Genom aufweisen, und die Kreuzung mit dem schmackhafteren Cavendish.

Leena Tripathi vom Internationalen Institut für tropische Landwirtschaft in Kenia hat es geschafft, diesen Prozess mithilfe von CRISPR zu rationalisieren, um alle Spuren des Virus zu beseitigen.

Das System wird auch eingesetzt, um zu verhindern, dass es in Zukunft erneut infiziert wird.

Es bleibt ungewiss, ob die jetzt genetisch veränderten Lebensmittel durch neue Gesetze reguliert und kontrolliert werden müssen.

Es bleibt ungewiss, ob die jetzt genetisch veränderten Lebensmittel durch neue Gesetze reguliert und kontrolliert werden müssen. Gentechnisch veränderte Kulturpflanzen haben trotz der vielen Vorteile, die sie bieten, großen Widerstand in der Öffentlichkeit gefunden (Lager)

Es bleibt ungewiss, ob die jetzt genetisch veränderten Lebensmittel durch neue Gesetze reguliert und kontrolliert werden müssen. Gentechnisch veränderte Kulturpflanzen haben trotz der vielen Vorteile, die sie bieten, großen Widerstand in der Öffentlichkeit gefunden (Lager)

WAS IST DIE GESCHICHTE DER CAVENDISCHEN BANANE?

Die Cavendish-Banane ist derzeit die wichtigste kommerzielle Ernte der Welt.

Es wurde zuerst in großen Mengen vom Herrenhaus von Chatsworth im Peak District angebaut.

Laut Folklore, dem ersten Kopfgärtner von Chatsworth, wurde Joseph Paxton inspiriert, eine Banane anzubauen, die er in einem Schlafzimmer in Chatsworth auf chinesischer Tapete dargestellt sah.

Fast hundert Jahre lang galt die Geschichte als Mythos, da niemand die bemalte Banane finden konnte.

Joseph Paxton baute 1835 erfolgreich Bananen in Chatsworth an, nachdem er eine von Mauritius erhalten hatte.

In Chatsworth herrschte im November 1835 große Aufregung, als die Bananenpflanze blühte. Im darauffolgenden Mai wurde es mit mehr als 100 Früchten beladen.

Innerhalb weniger Jahre hatte er genug Pflanzen, um sie Enthusiasten aus dem ganzen Land anzubieten.

Die als Gros Michel bekannte Bananensorte war anfangs der Weltmarktführer und hatte bis zum Zweiten Weltkrieg die Nase vorn.

Aber der Zwerg Cavendish hatte bestimmte Eigenschaften, die ihm einen Vorteil verschafften.

Die einzige Eigenschaft, die es der Cavendish-Varietät ermöglichte, die Krone als Spitzenbanane anzunehmen, war ihre größere Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten.

Der Gros Michel wurde von der Panamakrankheit, die auch als Bananenwelke bekannt ist und durch einen Pilz verursacht wurde, praktisch ausgerottet.

Innerhalb eines Jahrzehnts waren der Zwergen-Cavendish und seine Sorten zur wichtigsten kommerziellen Ernte auf der ganzen Welt geworden.

Die heutigen Gewächshäuser im Chatsworth House (Bild) produzieren noch immer Cavendish-Bananen

Laut Folklore, dem ersten Kopfgärtner von Chatsworth, wurde Joseph Paxton inspiriert, eine Banane anzubauen, die er in einem Schlafzimmer in Chatsworth auf chinesischer Tapete dargestellt sah. 1835 züchtete er erfolgreich Bananen, nachdem er eine von Mauritius erhalten hatte

Die Cavendish-Banane ist derzeit die wichtigste kommerzielle Ernte der Welt. Es wurde zuerst im 19. Jahrhundert in großem Umfang vom Herrenhaus Peaksworth im Chatsworth House (rechts) angebaut (rechts) und wird noch heute dort angebaut (links).

"Ich denke gerade, dass sie derzeit darüber diskutieren, ob eine Gesetzgebung erforderlich ist", sagte Tripathi gegenüber New Scientist.

Die Cavendish-Banane, die Hauptsorte, die auf der ganzen Welt gegessen wird, ist von dem Streak-Virus nicht betroffen, ist aber durch einen als Tropical Race 4 bekannten Pilz betroffen.

Durchbrüche mit CRISPR sind ermutigende Anzeichen dafür, dass Wissenschaftler die essbare Banane vor dem Aussterben schützen können.

Cavendish-Früchte sind steril. Die einzige Möglichkeit, Resistenzen gegen Krankheiten einzubauen, ist das Editieren von Genen.

Ein Team von Forschern hat die Methode bereits verwendet, um ein Gen erfolgreich hinzuzufügen, um seine Resistenz zu erhöhen.

Die Forschung wurde in der Zeitschrift Communications Biology veröffentlicht.

WAS IST CRISPR-CAS9?

CRISPR-Cas9 ist ein Werkzeug zur präzisen Bearbeitung von in Bakterien entdeckten DNA.

Das Akronym steht für "Clustered Regularly Palindromic Repeats".

Die Technik beinhaltet ein DNA-Schneidenzym und eine kleine Markierung, die dem Enzym sagt, wo es schneiden soll.

Die CRISPR / Cas9-Technik verwendet Markierungen, die den Ort der Mutation identifizieren, und ein Enzym, das als winzige Schere fungiert, um die DNA an einer genauen Stelle zu schneiden, so dass kleine Teile eines Gens entfernt werden können

Die CRISPR / Cas9-Technik verwendet Markierungen, die den Ort der Mutation identifizieren, und ein Enzym, das als winzige Schere fungiert, um die DNA an einer genauen Stelle zu schneiden, so dass kleine Teile eines Gens entfernt werden können

Durch das Editieren dieses Tags können Wissenschaftler das Enzym gezielt auf bestimmte DNA-Regionen ausrichten und präzise Schnitte machen, wo immer sie möchten.

Es wurde verwendet, um Gene zum Schweigen zu bringen – sie werden effektiv ausgeschaltet.

Wenn die Zellmaschinerie den DNA-Bruch repariert, wird ein kleiner DNA-Ausschnitt entfernt.

Auf diese Weise können Forscher bestimmte Gene im Genom präzise abschalten.

Der Ansatz wurde zuvor verwendet, um das für eine als β-Thalassämie bezeichnete Erkrankung verantwortliche HBB-Gen zu bearbeiten.

Werbung

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Kylie Jenner Neon Farbverlauf Nail Art

Kylie Jenners neuester Nail-Art-Look ist ein weiterer Beweis dafür, dass der größte Nail-Art-Trend des Sommers, die Neonnägel, nach wie vor anhält. Der Beauty-Mogul und...

USA Sanktionen ein Mitglied der Hisbollah für den Angriff gegen AMIA vor 25 Jahren in Buenos Aires

AFPAktualisiert:19.07.2013 18:03 UhrVerwandte NeuigkeitenDiesen Freitag haben die USA angekündigt Strafen gegen einen der Führer der Hisbollah, der der Koordination verdächtigt wird ...

Der neue Stromausfall des DTT, der eine Neueinstellung der Telefone erzwingen wird, beginnt am 24. Juli

Es gibt bereits Termine für die Umstellung auf die neuen Frequenzen des digitalen terrestrischen Fernsehens (DTT), die alle Fernsehgeräte neu einstellen und die meisten...

Bidasoa-Irun startet in der Slowakei in die Champions League

HandballSie werden sich in der zweiten Septemberwoche an Tratan Presov messenI. A. ...

Alain Pérez, ein Obelix in seiner Sauce

Am Donnerstag findet das Eröffnungskonzert der 31 Getxo & Blues, Eric Bibbs, weil sie die Luftanschlüsse nicht rechtwinklig machten. Der Bolus war um 8...