In dieser Woche sollte ein historischer Weltraumspaziergang stattfinden, bei dem zum ersten Mal überhaupt Frauen außerhalb der ISS operierten. Nachrichten über das Ereignis wurden Anfang des Monats bekannt gegeben, als ein Fluglotse über den Zeitplan twitterte, aber wie die NASA zu der Zeit feststellte, dass "Aufgaben und Zeitpläne sich immer ändern könnten". Nun ist dies geschehen, da der zweite von drei geplanten Weltraumspaziergängen stattdessen von einem Mann und einer Frau, Nick Hague und Christina Koch, durchgeführt wird.

Laut der NASA gab es letzte Woche, als Hague die erste Operation mit der Astronautin Anne McClain durchführte, ein Problem mit dem Sitz von McClains Raumanzug. Der Hard Upper Torso (H.U.T.), der eigentlich der "T-Shirt" -Bereich des Enhanced EMU-Anzugs ist, den Astronauten auf Weltraumspaziergängen tragen, ist in drei Größen erhältlich: Medium, Large und XL. McClain hatte sowohl in mittleren als auch in großen Einheiten trainiert, stellte jedoch fest, dass die mittlere Größe für sie besser funktionierte. Laut einem Sprecher gibt es zwei mittelgroße Einheiten an Bord, jedoch kann nur eine rechtzeitig fertig sein, sodass Koch stattdessen nach Hague gehen wird und die Geschichte an einem anderen Tag gemacht werden muss.

Es gibt zwar einige Verwirrung darüber, wie dies geschehen könnte, aber es scheint, dass einige Probleme im Gange sind. Natürlich werden Astronauten vor ihrer Reise ausgiebig gemessen, aber es gibt keine Möglichkeit, die erweiterten Auswirkungen der Schwerelosigkeit auf ihren Körper und zu Beginn dieses Monats McClain zu simulieren twitterte, dass sie um zwei Zentimeter gewachsen ist seit dem Start

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.