Home Technik Eine riesige Menge Wasser sinkt durch die tektonische Störungslinie der Erde: Study-Technology...

Eine riesige Menge Wasser sinkt durch die tektonische Störungslinie der Erde: Study-Technology News, Firstpost

Laut einer seismischen Studie zieht die Erde etwa dreimal mehr Meerwasser als zuvor geschätzt, was erhebliche Auswirkungen auf den globalen Wasserkreislauf hat.

Die Ergebnisse zeigten, dass der Verlust von Meerwasser auf die langsamen Kollisionen tektonischer Platten unter Marianengraben – dem tiefsten Meeresgraben der Welt – zurückzuführen ist.

Der Graben ist der Ort, an dem die Platte des westlichen Pazifischen Ozeans unter die Mariana-Platte gleitet und tief in den Erdmantel sinkt, wenn die Platten langsam zusammenlaufen.

"Die Leute wussten, dass Subduktionszonen Wasser herunterbringen könnten, aber sie wussten nicht, wie viel Wasser", sagte der Hauptautor Chen Cai von der Washington University in St. Louis.

Repräsentatives Bild

Repräsentatives Bild

"Diese Forschung zeigt, dass Subduktionszonen weit mehr Wasser in das tiefe Innere der Erde befördern, viele Kilometer unter der Oberfläche, als bisher angenommen wurde", fügte Candace Major hinzu, ein Programmdirektor in der Abteilung für Meereswissenschaften der National Science Foundation.

Für die Studie, die in der Fachzeitschrift Nature veröffentlicht wurde, hörte das Team mehr als ein Jahr lang das Rumpeln der Erde – von Umgebungsgeräuschen bis hin zu tatsächlichen Erdbeben – mit einem Netzwerk von 19 passiven Seeboden-Seismographen, die im Marianengraben eingesetzt wurden, und sieben Insel-Seismographen.

Sie fanden heraus, dass das Meerwasser auf der Platte in die Erdkruste und den oberen Mantel entlang der Bruchlinien fließt, die den Bereich berühren, in dem die Platten aufeinanderprallen und sich verbiegen. Dann wird es eingeklemmt.

Unter bestimmten Temperatur- und Druckbedingungen zwingen chemische Reaktionen das Wasser in eine nicht flüssige Form, da wasserhaltige Mineralien – nasse Gesteine ​​- das Wasser in dem Gestein in der geologischen Platte einschließen.

Dann kriecht die Platte immer tiefer in den Erdmantel und bringt das Wasser mit.

Die seismischen Aufnahmen zeigen, dass das Gebiet des hydrierten Gesteins im Marianengraben fast 32 km unter dem Meeresboden liegt, wie die Studie zeigte.

Allein für die Marianengrabenregion werden viermal mehr Wasser als bisher berechnet. Diese Merkmale können extrapoliert werden, um die Bedingungen unter anderen Meeresgräben weltweit vorherzusagen.

Wissenschaftler glauben, dass das meiste Wasser, das am Graben hinuntergeht, als Wasserdampf von der Erde zurück in die Atmosphäre kommt, wenn Vulkane hunderte von Kilometern entfernt ausbrechen.

Mit den überarbeiteten Schätzungen des Wassers scheint die Menge an Wasser, die in die Erde gelangt, die Menge an Wasser, die austritt, deutlich zu überschreiten, so die Forscher.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Die Terraformierung des Mars ist möglicherweise noch möglich, nachdem die NASA eine andere Schlussfolgerung gezogen hat, sagen Wissenschaftler

Elon Musk von SpaceX könnte sich für seine langfristigen Terraforming-Pläne ein Nukleargerät vorstellen, das als künstliche Sonne auf dem Mars fungiert, aber die NASA...

Man sagt, er wäre beinahe gestorben, nachdem er sich mit fleischfressenden Bakterien infiziert hatte

Ein Mann aus Georgia sagt, er habe sich während eines Familienurlaubs in Florida ein fleischfressendes Bakterium zugezogen - und wäre beinahe gestorben. Tony Meredith...

Kristen Stewart

Das Charlie's Engel Die Schauspielerin war in einer Cantina-Bar in Los Feliz zu sehen, wo sie sich entspannte und Zeit mit Freundinnen verbrachte.

Elle Fanning Pink Bikini Instagram

Aufgewachsen zu sein und meiner Schwester Kleider zu stehlen, war im Grunde genommen ein Recht auf Durchgang, und die Schwestern von Fanning wissen, was...

Boris in der Brexitstraße

FolgenJosé M. de AreilzaAktualisiert:23.07.2013 02:22 UhrVerwandte MeinungenMit der Wahl von Boris Johnson als Nachfolger von Theresa May hat eine der schwierigsten politischen Etappen in...