Elon Musks weltraumfliegender Tesla Roadster könnte in die Erde stürzen, warnen Experten – World News

0
21

Elon Musks weltraumfliegender Tesla Roadster und sein Starman-Pilot könnten auf Kollisionskurs zur Erde sein, sagen Experten.

Die SpaceX Falcon Heavy-Rakete, die im vergangenen Februar gestartet wurde, rast jetzt mit ihrer Dummy-Nutzlast und ihrem "Fahrer" jenseits der Marsbahn durch den Weltraum.

Es wird jedoch gesagt, dass es eine "signifikante Möglichkeit" gibt, die auf Venus oder Erde stürzen könnte.

In einem gemeinsamen Forschungspapier, das unter dem Titel "Zufälliges Gehen von Autos und ihre Kollisionswahrscheinlichkeiten mit Planeten" veröffentlicht wird, prognostizieren die Wissenschaftler Starmans Reise in den nächsten Millionen Jahren.

Sie stellen fest, dass Erde, Venus und Sonne die drei wahrscheinlichsten Unfallziele sind, berichtete der Daily Express.

Experten könnten sagen, dass Starman einen Absturz in die Erde anstrebe

Kollisionen mit Merkur und Mars sind das wahrscheinlichste Ergebnis. Dies gilt auch für die Schwerkraft von Jupiter, die das Fahrzeug aus dem Sonnensystem katapultiert.

Es besteht jedoch noch keine Notwendigkeit, in Panik zu geraten, als würde es passieren, es wird keine weiteren Millionen Jahre dauern.

Der Experte für Orbitaldynamik, Professor Hanno Rein, sagte: "Obwohl wir nicht sagen können, auf welchem ​​Planeten das Auto letztendlich landen wird, können wir sagen, dass es nicht mehr als ein paar Millionen Jahre im Weltraum überleben wird."

Die Boffins sagten, dass Starman, das Geistesprodukt des Milliardärunternehmers Musk, in den ersten 100 Jahren seines Startens der Erde am nächsten sein wird. Um eine Vorstellung von der Entfernung zu bekommen, war es so nah wie der Mond.

Elon Musk ist neben einem Tesla Roadster 2 abgebildet

Starman ist derzeit in der Umlaufbahn des Mars

In der Studie heißt es: „Mit einem Ensemble von mehreren hundert Realisierungen konnten wir statistisch die Wahrscheinlichkeit ermitteln, dass Tesla mit astronomischen Zeitskalen mit den Planeten des Sonnensystems kollidiert.

"Obwohl einige der Umlaufbahnen durch Mittelbewegungen und säkulare Resonanzen, die den NEA-Raum durchqueren, Auswirkungen erfahren, bleibt die Entwicklung der Umlaufbahn zunächst von engen Begegnungen mit den Planeten der Erde, insbesondere der Erde, der Venus und dem Mars, dominiert."

Im vergangenen Jahr schrieb das Raumfahrtunternehmen SpaceX von Musk Geschichte, als es eine 200 Meter große Mega-Rakete aus Cape Canaveral, Florida, ins All brachte.

An Bord der Rakete befand sich eine Nutzlast, die einen kirschroten Tesla Roadster trug, der David Bowies "Life on Mars" aus seiner Stereoanlage sprengte.

Neben dem Roadster, mit dem Musk (47) zur Arbeit fuhr, ist auch eine Mini-Hot-Wheels-Version des Tesla-Sportwagens mit eigenem Miniatur-Starman an Bord. Es scheint in der Mitte des Armaturenbretts des Autos befestigt zu sein.

Bislang hat SpaceX 49 erfolgreiche Raketenstarts erlebt, 21 erste Etappen zurückerobert und sechs davon seit der Unternehmensgründung im Jahr 2002 neu geflogen.

Weiterlesen

Insight Mars Landung der NASA

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.