LONDON / NEW YORK (Reuters) – Handelsspannungen zwischen den USA und China und ein schwächer werdender Yuan erhöhen die Nachfrage chinesischer Investoren nach Kryptowährungen, so die Marktteilnehmer von Asien bis New York.

DATEIFOTO: Kleine Spielzeugfiguren sind auf Darstellungen der virtuellen Währung von Bitcoin zu sehen, die in dieser Abbildung vor einem Bild der chinesischen Flagge am 9. April 2019 angezeigt wird. REUTERS / Dado Ruvic / Illustration

Börsen, Forscher und Makler teilten Reuters mit, dass die Aktivitäten an Kryptohandelsplätzen, die bei Chinesen beliebt sind, gestiegen sind. Sie sagten, dass außerbörsliche Broker (OTC), die als Zwischenhändler für Käufer und Verkäufer fungieren, einen großen Teil der Aktivität gesehen haben.

Die Messung des Kryptohandelsvolumens in China oder anderswo ist äußerst schwierig.

Während digitale Brieftaschen zum Senden und Empfangen von Münzen mit der Blockchain-Technologie verfolgt werden können, die den meisten Münzen zugrunde liegt, kann der geografische Standort von Absendern dies nicht. Und das Verbot von Krypto-Plattformen für 2017 durch die chinesische Regierung bedeutet, dass es im Land nur wenige Daten zu diesem Sektor gibt.

Die Auswirkungen des US-chinesischen Handelskrieges auf die chinesische Wirtschaft und die sinkende Währung veranlassen jedoch einige größere Investoren, Geld vom Yuan in Kryptowährungen umzuschichten, sagte Andy Chung, Leiter der bei Chinesen beliebten Plattform OKEx in Malta .

Chinas Wirtschaft wurde von schwindenden Handelsspannungen zwischen Washington und Peking getroffen. Die Daten vom Mittwoch zeigten das langsamste Wachstum der chinesischen Industrieproduktion seit 17 Jahren, was darauf hindeutet, dass Zölle die Nachfrage in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt beeinträchtigen.

Und in der vergangenen Woche erlaubte China dem Yuan, zum ersten Mal seit 2008 das wichtige 7-pro-Dollar-Niveau zu durchbrechen, was Washington dazu veranlasste, Peking als Währungsmanipulator zu bezeichnen und die Märkte zu stören.

Der starke Rückgang des Yuan am 5. August fiel mit einem Plus von 7% bei Bitcoin und einem Anstieg der Marktkapitalisierung von Kryptowährungen um 9% zusammen. Dies ließ Analysten spekulieren, dass einige chinesische Investoren den Yuan verkauften und digitale Währungen kauften.

„Die Menschen in China sorgen sich nicht nur um den Yuan, sondern um die Gesamtwirtschaft. Wir sehen, dass viele Internetfirmen ihre Einstellungen einfrieren, und sie entlassen Leute bereits wegen des Handelskrieges “, sagte Chung, der in Hongkong ansässig ist.

China unterhält strenge Kapitalkontrollen, so dass die Chinesen nur noch wenige Möglichkeiten haben, Geld von der Küste abzuziehen. Dies bedeutet, dass Kryptowährungen theoretisch ein attraktives Mittel sind, um Vermögenswerte aus China zu entfernen.

Tatsächlich gab es in Zeiten geringerer Volatilität auf den Kryptomärkten in diesem Jahr eine Korrelation zwischen einem schwächeren Yuan und einem stärkeren Bitcoin.

Mati Greenspan, Analyst bei der eToro-Börse, sagte, als der US-Dollar 7 Yuan überschritt, verzeichnete der Handelsplatz neben einem moderaten Rückgang der Aktien und des Fiat-Währungsvolumens einen deutlichen Anstieg des Krypto- und Rohstoffhandels.

"Crypto-Assets verzeichneten am Tag der Entscheidung der People's Bank of China (Yuan) einen besonders starken Anstieg: Das Volumen aller Cryptos auf der Handelsplattform von eToro hat sich gegenüber dem Stand der Vorwoche sowohl weltweit als auch in China und Hongkong verdoppelt", fügte er hinzu .

Dennoch konnte Greenspan nicht sagen, ob Kryptokäufe von chinesischen Investoren stammten.

ARBITRAGE-CHANCEN

Chinesische Investoren sind trotz des Börsenverbots in Kryptowährungen aktiv geblieben. Der größte Teil des chinesischen Kryptohandels hat sich seit dem Verbot auf OTC-Handelsplätze sowie auf WeChat-Gruppen verlagert, teilten Marktteilnehmer mit.

"Wir wissen nur, dass es viel Aktivität gibt, und aus regulatorischen Gründen ist dies ein bisschen unter dem Einfluss des Radars", sagte Garrick Hileman, Leiter der Forschung bei Blockchain, einem Unternehmen für digitale Geldbörsen.

Laut Jehan Chu, Managing Partner des in Hongkong ansässigen Crypto Fund Kenetic, hat sich das chinesische Handelsvolumen in den letzten drei Monaten mehr als verdoppelt.

Für Einzelinvestoren ist die Motivation, mit Krypto zu handeln, auch von der Möglichkeit abhängig, Geld durch Arbitrage zwischen dem Yuan, dem Hongkong-Dollar und dem Tether zu verdienen – einer sogenannten stabilen Münze, die von US-Dollar gedeckt wird, sagten die Marktteilnehmer.

Diar, ein Marktforschungsunternehmen für digitale Währungen, teilte kürzlich in einem Bericht mit, dass Tether in Börsen fließt, die hauptsächlich chinesische Händler beliefen sich in den Jahren bis Juni auf insgesamt 10 Milliarden US-Dollar. Die Transaktionen des letzten Jahres hatten einen Wert von 18 Milliarden US-Dollar.

"Viele Menschen, die versuchen, Kapital innerhalb und außerhalb der Grenzen zu bewegen, versuchen, Tether als Medium zu nutzen", sagte Anthony Wong von der in Hongkong ansässigen Krypto-Investmentfirma Orichal Partners.

Berichterstattung von Tom Wilson und Gertrude Chavez-Dreyfuss; Schnitt von Toby Chopra

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.