Technik

Heute geben wir auf Impulse unsere ersten Eindrücke vom Fallout 76 B.E.T.A.

Heute geben wir auf Impulse unsere ersten Eindrücke vom Fallout 76 B.E.T.A.

Elend liebt Gesellschaft

Fallout 76 ist eine ungerade. Ich denke keine Ausfallen Fan vermutete, dass dies der nächste Schritt von Bethesda sein würde. Wie ich in der heutigen Folge erwähnt habe, weiß ich auch nicht genau, wen sie mit diesem Spiel anstreben. Das Fazit der meisten Core-Fans ist, was sie davon halten. Mittlerweile erfreut sich das Publikum an Überlebensspielen – wie z Rust – Und wer möchte, dass dieser PvP-Aspekt hier nicht genau so behandelt wird, wie PvP gehandhabt wird. Zumindest nicht sofort.

Ich frage mich immer noch, wer dieses Spiel ist. Vielleicht wird sich mit der Zeit ein Publikum für sich selbst aufbauen. Ich würde liebend gern sehen, wie Bethesda Hello-Games zieht und den Erwartungen trotzt Fallout 76 auf Dauer. Zum jetzigen Zeitpunkt, als das Spiel nicht schwer auf den Startbildschirm stürzte oder einen von uns ins Menü trat, war es in fast allen Kategorien durchschnittlich.

Ich bestehe immer noch darauf, dass die Hauptgeschichte und die ursprüngliche Prämisse interessant sind. EIN Ausfallen Das Spiel, das zu einem frühen Zeitpunkt in der Zeitleiste der Serie festgelegt wurde, hat viel Potenzial, was die Geschichten angeht. Aber das Questdesign war bisher so barebones und uninteressant, dass es mir sogar schwer fiel, die Geschichte zu beachten. Für diejenigen von Ihnen, die das Spiel beim Start überprüfen und es ordentlich rütteln werden, ich höchst empfehlen, nicht durch die Hauptquestlinie zu hasten. Es lohnt sich einfach nicht und wird Ihr Interesse sicherlich nicht aufhalten.

So ziemlich jede Quest läuft darauf hinaus, ein Holotape, ein Terminal oder einen Roboter zu finden, dann eine Ortsmarkierung zu erhalten, zu diesem Marker zu gehen, Gegner zu töten, einen Körper, ein Holotape, ein Terminal oder einen Roboter zu finden und zu wiederholen. Die ersten beiden Betatests verbrachte ich nur mit der Hauptquestlinie und es war umwerfend. Allerdings war Bethesda in der Vergangenheit nicht wirklich für eine starke Haupterzählung bekannt. Ihr starker Anzug war immer die Welt selbst, die Erkundung und das Nebensachen.

Fallout 76 ist diesbezüglich nicht anders. In den letzten beiden letzten Beta-Tests habe ich mich entschlossen, nichts anderes zu tun, als meine süße Zeit mit diesem Aspekt und diesem Aspekt zu erkunden Fallout 76 ist solide. Von schleichenden Supermutanten auf der Suche nach einer besseren Ausrüstung bis hin zum Kampf gegen neue Kreaturen wie das Mothman- und Grafton-Monster – in Appalachia gibt es noch viel zu sehen und zu schießen. Ich denke, wenn Bethesda die Menschen dazu bringen kann, immer wieder zu kommen und auf das Feedback dieses Publikums zu hören, könnten sie auf der Straße etwas Besonderes schaffen.

Sie sind abgemeldet. Login | Anmelden

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.