Ich war nur ein Teenager, der bei Ibrox durchkam, als die Rangers neun in einer Reihe spielten, aber ich war nah genug dran, um zu erkennen, wie sehr der Druck verbraucht war.

Und es wird in dieser Saison genau so sein, wie an diesem Wochenende eine weitere große Premiership-Kampagne gestartet wird.

Es wird kein entkommener Neun-in-einer-Reihe-Chat geben. Jedes Mal, wenn Sie eine Zeitung in die Hand nehmen, eine Geschichte im Internet lesen oder einen Telefonanruf hören, geht es in erster Linie darum, dass Celtic neun nacheinander spielt.

Rangers hatten große Charaktere, als sie 1996/97 dasselbe Kunststück verfolgten, aber man konnte den Druck sehen, den Titel in diesem Jahr zu liefern.

Der Schuh wird in dieser Saison auf dem anderen Fuß sein, während Celtic diejenigen unter Druck setzt, und es wird darauf ankommen, wie sie damit umgehen.

Der Druck auf die Rangers-Spieler besteht darin, dafür zu sorgen, dass sie damit aufhören.

Auf beiden Seiten der Old Firm-Spaltung wird es Unterstützer geben, die schlaflose Nächte überstehen – das bedeutet es für diese Leute.

Und wenn du rausgehst und spielst, spielst du für wen. Die Fans von Rangers fragen mich immer wieder: "Ist dies unser Jahr?"

Ich sage ihnen einfach, dass der Verein mit dem richtigen Mann an der Spitze in die richtige Richtung geht.

Ich bin mir sicher, dass Steven Gerrard und die Jungs erkennen, was vor einem harten Trip nach Kilmarnock morgen auf dem Spiel steht, aber sie müssen den Schaden auf dem Spielfeld anrichten und sicherstellen, dass sie Celtics Frack tragen und herausfordernd sind.



Steven Gerrard

Sie werden Celtic schließen, weil es ein gutes Gefühl in der Gegend gibt und es eine andere Denkweise gibt. Das Wichtigste ist, dass Silberwaren am Ende der Saison wieder bei Ibrox landen, sei es in der Liga, im Ligapokal oder im schottischen Pokal.

Aber wenn Sie ein Spieler in dieser Umkleidekabine sind, dann werden Sie natürlich von der Aussicht motiviert sein, den Gewinn von Celtic nacheinander zu stoppen, und das wird in ihren Gedanken sein.

Sie könnten diejenigen sein, die die Dominanz von Celtic beenden, und obwohl es eine große Frage ist, müssen sie auf die Herausforderung vorbereitet sein, dies zu tun.

Ich denke an die Saison zurück, in der die Rangers neun Mal hintereinander gewonnen haben und was für eine unglaubliche Ausgangslage das für mich als Youngster war.

Ich habe in der Nacht, in der die Liga gewonnen wurde, nicht in Tannadice gespielt, aber ich war Teil des Kaders, als Charlie Miller nach Brian Laudrup wechselte, um den historischen Sieger gegen Dundee United zu besiegen.




Es war eine großartige Einsicht für mich, zu sehen, was es für die Menschen bedeutete. Ich meine nicht nur die Spieler, sondern auch die Fans. Es hat mich während meiner gesamten Karriere immer begleitet.

Als kleiner Junge verstehst du das nicht so gut, weil du nur Fußball spielen willst und ich mich der ersten Mannschaft näherte.

Tatsächlich gab ich mein Debüt in der ersten Mannschaft nur wenige Tage nach dem Sieg gegen Dundee United im letzten Spiel dieser Saison bei Hearts.

Ich habe mit Paul Gascoigne im Mittelfeld zusammengearbeitet, und Neil Pointon hat mich beim ersten Fußballteam willkommen geheißen, indem er mich direkt durchdrungen und mir einen auf das Kinn gestoßen hat – ich war ungefähr 10 Minuten lang benommen!

Ich bin danach nicht mehr mit dem Team zu Ibrox zurückgekehrt. Ich ging mit meiner Familie zurück, die ich an diesem Tag stolz gemacht hatte, weil die Jungs, die die Liga gewonnen hatten, 40 oder 50 Spiele gespielt hatten, während ich nur eines gespielt hatte.

Ich habe in dieser Saison an der Tür geklatscht, aber die Jungs haben Hunderte von unter Druck gesetzten Spielen gespielt und ich habe nur Jugend- und Reservefußball gespielt.

Wenn man älter wird, merkt man, dass sie erfahrene Leute brauchten, die den Kurs überstanden hatten. Ich erkenne jetzt den Druck, der auf die Geschäftsführung ausgeübt wurde.

Ich war in der folgenden Saison besser vorbereitet, als die Rangers 10-in-the-Row spielten und ich eine Reihe von Spielen bestritt, aber Walter Smith schaffte es perfekt, indem er mich zum richtigen Zeitpunkt rausholte. Als ich anfing, Stammspieler zu werden, erkannte ich schnell den Druck, Dinge zu gewinnen, und Walter ging hervorragend damit um.

Jetzt, 22 Jahre später, als Rangers den neunten Titel in Folge errungen haben – genau wie Celtics Leistung in den 1960er und 70er Jahren -, wollen sie dies verhindern. Der Druck auf beide wird immens sein.

Umfrage wird geladen

Wer gewinnt die schottische Premier League 2019/20?

21000+ STIMMEN BISHER







.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.