Israels Beresheet-Mondlanders letztes Foto, bevor es abgestürzt ist

0
82

Beresheet startete in den Erdorbit, nachdem er am 21. Februar mit einer SpaceX-Falcon-9-Rakete eine Fahrt mit der Hexe gefahren hatte. In den nächsten sechs Wochen führte er Manöver mit dem Namen Engine Burns durch, um näher an den Mond zu kommen. Am 4. April drang es schließlich in die Umlaufbahn des Mondes ein und machte Israel zu einer von sieben Nationen, die jegliche Art von Raumfahrzeugen in die Nähe des Mondes bringen konnten. Am 11. April stürzte Beresheet jedoch ab. Eine von SpaceIL nach dem Vorfall gestartete Untersuchung ergab, dass eine Fehlfunktion in einer der Trägheitsmesseinheiten des Mondlanders zu einer Reihe von Ereignissen führte, die den Hauptmotor des Raumfahrzeugs während der Landung abstellten. Die Jerusalem Post berichtet.

Nur drei Nationen (die ehemalige Sowjetunion, die Vereinigten Staaten und China) haben es geschafft, den Mond sanft zu berühren. Laut Space.com wurden diese Bemühungen alle von der Regierung finanziert, während Beresheet ein privates Raumfahrzeug war.

Diese Mission war in Bezug auf die Landung auf dem Mond möglicherweise nicht erfolgreich, aber SpaceIL hat seine Mondträume nicht aufgegeben. Die Organisation hat zusammen mit Israel Aerospace Industries bereits damit begonnen, Pläne für eine Beresheet 2.0-Mission auszuarbeiten.

Zumindest können Weltraum-Nerds auf der Erde mehr blendende Fotos vom Mond erwarten, der fast so cool ist, als würde er tatsächlich darauf landen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.