Zipnostic führt in New York ein Pilotprogramm durch, das zeigt, wie Apple das Gesundheitswesen revolutionieren kann – dazu sind lediglich intelligentere Sensoren erforderlich.

Erste Antwort

Die Vision für digitale Gesundheit besteht darin, dass intelligente Maschinen mit Daten von intelligenten Sensoren zusammenarbeiten, um Verbesserungen bei der Diagnose zu erzielen und Patienten (und medizinischem Fachpersonal) bessere Informationen über neue und bestehende Zustände zu ermöglichen.

Gegenwärtig müssen Patienten, die Aufmerksamkeit benötigen, stundenlang in belebten Behandlungszentren warten, um die Aufmerksamkeit von Ärzten zu erhalten, die unter Druck stehen.

In den USA wird den Patienten eine solche Behandlung in Rechnung gestellt, und die Zeitkosten in der Notaufnahme sind hoch.

Zipnostic untersucht derzeit, wie Notfall-Gesundheitssupport in Echtzeit in einem kostengünstigeren Format bereitgestellt werden kann, bei dem Patienten ihre Häuser nicht verlassen müssen.

Es wurde ein Pilotprojekt (kostenpflichtig) in den Stadtteilen Upper West Side, Hudson Yards, Hell’s Kitchen und Chelsea in Manhattan gestartet.

Wie funktioniert Zipnostic?

Das funktioniert so: Ein Patient kann die Zipnostic-App verwenden, seine Symptome teilen und einen Hausbesuch – sogar innerhalb einer Stunde – zu jeder Tageszeit buchen (der Service ist rund um die Uhr verfügbar).

Die Sache ist, dass der Hausbesuch nicht von einem Arzt durchgeführt wird, sondern von einem "Pflegekoordinator" vor Ort, der mit einem kompletten Satz professioneller Testgeräte und direktem Videokontakt mit dem Arzt ausgestattet ist.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.