Home Technik Kosmischer Staub überlebt die Auslöschung in einer riesigen roten Supernova, wie die...

Kosmischer Staub überlebt die Auslöschung in einer riesigen roten Supernova, wie die NASA in atemberaubender Optik zeigt

Wir sind nur kosmischer Staub im Wind.

Beim Absterben roter Riesensterne werfen sich Material ab, Staubpartikel bilden sich; Diese Partikel werden später von Supernova-Explosionswellen zerstört, die sich laut NASA mit mehr als 6.000 Meilen pro Sekunde durch den Weltraum bewegen.

Die Supernova-Explosionen gehören zu den mächtigsten Ereignissen im Universum und können, wie die NASA berichtet, eine Helligkeit erzeugen, die dem Licht von Milliarden einzelner Sterne entspricht. Die Explosionswelle dieser Explosionen würde fast alles auf ihrem Weg zerstören.

Beobachtungen von SOFIA – einem Boeing747SP-Jetliner, der modifiziert wurde, um ein Teleskop mit einem Durchmesser von 106 Zoll zu tragen – erzählen eine geheimnisvollere Geschichte und zeigen mehr als das Zehnfache des erwarteten Staubes.

NASA HUBBLE ENTDECKT NEPTUNES NEUEN GEHEIMNISVOLLEN DUNKLEN VORTEX

Die neue Studie basiert auf wissenschaftlichen Beobachtungen von Supernova 1987A, einer der hellsten Supernovae seit 400 Jahren, als sie vor mehr als 30 Jahren entdeckt wurde. Es hat auch einen unverwechselbaren Satz von Ringen, die Teil eines Hohlraums sind, der in einer früheren Phase vor der Explosion der Evolution des Sterns gebildet wurde.

Die Studie wurde in einer aktuellen Ausgabe der Monthly Notices of the veröffentlicht Königliche Astronomische Gesellschaft.

5 HITLER WATERCOLORS UNSOLDIEREN BEI DEUTSCHER AUKTION

Nach Angaben der Weltraumbehörde könnten sich Staubpartikel nach der Druckwelle bilden, was den Astronomen neue Einblicke in die Art und Weise gibt, wie sich Staub im Weltraum bewegt. Der Staub könnte entweder aus dem Wachstum vorhandener Partikel stammen oder aus Staub entstehen, sagt die Raumfahrtbehörde.

"Wir wussten bereits von dem sich langsam bewegenden Staub im Herzen von 1987A", sagte Mikako Matsuura, leitender Dozent an der Cardiff University in Großbritannien und der Hauptautor der Zeitung, der NASA. „Es entstand aus den schweren Elementen, die im Kern des toten Sterns entstanden sind. Die SOFIA-Beobachtungen zeigen jedoch etwas Neues über eine völlig unerwartete Staubpopulation. “

Die NASA plant zukünftige Beobachtungen des kosmischen Staubes mit seinem James Webb-Weltraumteleskop.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Wie man Bauchfett mit Diät verliert

Zwar gibt es keine magische Lösung, wenn es darum geht, Bauchfett zu reduzieren, und leider ist es nicht möglich, das Fett spezifisch an...

Die Firma Leica distanziert sich von einem kommerziellen Hauptfoto des Mannes vom Tiananmen-Platz

In China ist die Erwähnung dieser blutigen Repression oder sogar des 4. Juni 1989 am Vorabend des 30. Jahrestages des Studentenmassakers tabuDie Sequenz verursachte...

Beste Ostereier 2019 | POPSUGAR Smart Living UK

Ostern ist ein unterschätzter...

Ostersonntagsexplosionen in mehreren Kirchen und Hotels erschüttern Sri Lanka, die Zahl der Todesopfer steigt auf über 200 an

Mehr als 207 Menschen starben und Hunderte wurden verletzt, nachdem sechs fast gleichzeitige Explosionen am Ostersonntag drei Kirchen und drei Luxushotels in und außerhalb...