(In diesem Artikel vom 13. Juni wurde korrigiert, um einen falschen Verweis auf die Einführung des Hongmeng-Betriebssystems auf 1 Million Geräten in den Absätzen 2 und 4 nach offizieller Klärung durch das Unternehmen zu entfernen.)

DATEIFOTO: Ein Huawei-Firmenlogo ist in einem Einkaufszentrum in Shanghai, China, am 3. Juni 2019 zu sehen. REUTERS / Aly Song / File Photo

Von Diego Oré

MEXICO CITY (Reuters) – Eine Führungskraft des chinesischen Unternehmens Huawei, dem die Zusammenarbeit mit US-amerikanischen Technologiefirmen untersagt wurde, sagte am Donnerstag, dass der Telekommunikationsriese dabei ist, sein Betriebssystem Hongmeng (OS) als Ersatz für die USA auf den Markt zu bringen Android OS.

Andrew Williamson, Vice President für Public Affairs und Kommunikation bei Huawei Technologies Co Ltd, sagte in einem Interview, das Unternehmen werde "vermutlich" das Markenzeichen Hongmeng sein.

Die Regierung von Präsident Donald Trump hat Huawei letzten Monat auf eine schwarze Liste gesetzt, die es ihm untersagte, Geschäfte mit US-amerikanischen Technologieunternehmen wie Alphabet Inc zu tätigen, deren Android-Betriebssystem in Huawei-Handys verwendet wird.

"Huawei ist dabei, möglicherweise einen Ersatzartikel auf den Markt zu bringen", sagte Williamson in Mexiko-Stadt. "Das will Huawei nicht. Wir sind sehr glücklich, ein Teil der Android-Familie zu sein, aber Hongmeng wird hauptsächlich in China getestet. "

"Vermutlich werden wir versuchen, Marken zu setzen", fügte er hinzu.

Williamson rechnete für 2019 mit einem nahezu konstanten Umsatzwachstum von rund 20%, verglichen mit einem Wachstum von 19,5% im Vorjahr. Laut Huawei dürften die drei Hauptgeschäftsbereiche im März dieses Jahres ein zweistelliges Wachstum verzeichnen.

Williamson sagte, wenn die Handelsspannungen zu einem ausgewachsenen Handelskrieg eskalieren, wäre Hongmeng bereit, "in Monaten" loszulegen.

Daten der Weltorganisation für geistiges Eigentum (U.N. World Intellectual Property Organization) zeigen, dass Huawei, der weltweit größte Hersteller von Telekommunikationsnetzwerkgeräten, in einer Reihe von Ländern bereits die Marke Hongmeng angemeldet hat.

Laut Williamson wussten die Chiphersteller, dass die Abschaltung von Huawei „katastrophale“ Folgen für ihr Geschäft haben könnte.

"Wir bitten niemanden ausdrücklich, sich für uns einzusetzen. Sie tun dies auf eigenen Wunsch, da Huawei für viele von ihnen einer ihrer Hauptkunden ist “, sagte er.

Huawei steht seit über einem Jahr unter wachsender Beobachtung, angeführt von US-Vorwürfen, dass "Hintertüren" in seinen Routern, Schaltern und anderen Geräten es China ermöglichen könnten, die US-Kommunikation auszuspionieren.

Das Unternehmen hat bestritten, dass seine Produkte eine Sicherheitsbedrohung darstellen.

Berichterstattung von Diego Ore in Mexiko-Stadt; Schreiben von Daina Beth Solomon; Schnitt von Dave Graham und Leslie Adler

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.