Leben auf dem Mars: Der NASA-Kuriositätenrover gräbt Ton aus – SCHUTZ des Wassers auf dem Mars? | Wissenschaft | Nachrichten

0
68

Der einsame Mars-Rover der NASA hat seine erste Bodenpartie erfolgreich von einer „tonhaltigen Einheit“ in der Nähe des Mount Sharp-Gebiets von Mars geholt. Die US-Raumfahrtbehörde hat diesen Teil des Mars für eine Bohrmission ins Visier genommen, noch bevor Curiosity im November 2011 in Richtung Planet schoss. Die NASA hat nun bestätigt, dass Curiosity am Sonntag, dem 6. April, Proben von Gesteinsmaterial aus einem Gestein namens Aberlady gewonnen hatte. Der Rover Die Bodenproben wurden am 10. April an Bord der Bordgeräte geliefert und die Wissenschaftler warten mit angehaltenem Atem auf die Analyseergebnisse.

Wasser ist nach menschlichen Maßstäben einer der grundlegendsten Bausteine ​​des Lebens und der Schlüssel zur Entdeckung des außerirdischen Lebens in anderen Teilen des Kosmos.

Wissenschaftler haben schon lange vermutet, dass der Mars einst eine üppige und feuchte Atmosphäre mit einer Landschaft hatte, die sich nicht zu sehr von der der Erde unterscheidet.

Heute ist der Planet jedoch eine raue und unwirtliche Wüste mit einer hauchdünnen Atmosphäre, die durch intensive Sonneneinstrahlung gestrahlt wird.

Die einzigen Anzeichen von Wasser auf dem Mars wurden in Form von Eiskappen rund um den gefrorenen Südpol gefunden.

LESEN SIE MEHR: Letzte Nachricht der NASA-Gelegenheit: Was waren die letzten herzzerreißenden Worte des Mars-Rovers?

Leben auf dem Mars: NASA Curiosity Rover beim Bohren von Ton

Leben auf dem Mars: Kuriosität bohrt Tonproben aus dem Marsgrund (Bild: NASA)

Das Vorhandensein von Lehm auf marsianischem Boden verspricht jedoch, das Verständnis der NASA über die antike Vergangenheit von Mars zu aktualisieren.

Die bisherigen Ergebnisse des Bohrvorgangs des Rovers scheinen vielversprechend zu sein.

Jim Erickson vom Jet Propulsion Laboratory der NASA sagte: „Die Neugier ist seit fast sieben Jahren unterwegs.

„Schließlich ist das Bohren an der Ton tragenden Einheit ein wichtiger Meilenstein auf unserer Reise auf den Mount Sharp.“

MEHR LESEN: Ex-NASA-Berater stellt fest, dass "PROOF" ein Atomkrieg die Mars-Zivilisation ausgelöscht hat

Nach Angaben der NASA "kaute der Bohrer des entfernten Rovers leicht durch den Marsfelsen", was darauf hindeutet, dass der Felsuntergrund wesentlich weicher war als erwartet.

Die Raumfahrtbehörde sagte in einer Erklärung: „Es war tatsächlich so weich, dass der Bohrer nicht seine perkussive Technik anwenden musste, was hilfreich ist, um Proben von härterem Gestein zu fangen.

"Dies war die erste Probe der Mission, die nur durch Drehung des Bohrers erhalten wurde."

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Bohrmission einen wichtigen Durchbruch bei der Jagd nach flüssigem Wasser bieten wird.

LESEN SIE MEHR: Wann geht SpaceX zum Mars? Wann wird Elon Musk Menschen in den Weltraum schicken?

Leben auf dem Mars: NASA Curiosity Rover auf dem Mars

Leben auf dem Mars: Lehmproben könnten ein Beweis für uraltes Wasser sein und die Hoffnung auf ein Leben in der Antike steigern (Bild: NASA)

Stattdessen erwartet die NASA mehr darüber, wie alte Gewässer den fünf Kilometer langen Mount Sharp geprägt haben.

Schließlich ist das Bohren an der tonhaltigen Einheit ein wichtiger Meilenstein

Jim Erickson, NASA

Die NASA sagte, Curiosity habe bisher auf jedem Schritt ihrer Reise durch den Mars Tonminerale und Schlammsteine ​​angetroffen.

Es wird angenommen, dass sich diese Gesteine ​​in alten Seebetten durch Ansiedlung von Flusssedimenten vor etwa 3,5 Milliarden Jahren gebildet haben.

Die Raumfahrtbehörde sagte: "Wie bei anderen Stellen auf dem Mars versiegten die Seen schließlich."

Und Ashwin Vasavada, ein Wissenschaftler von JPL Curiosity, sagte: „Jede Schicht dieses Berges ist ein Puzzleteil. Sie alle weisen Hinweise auf eine andere Zeit der Marsgeschichte.

"Wir freuen uns zu sehen, was uns diese erste Probe über die antike Umwelt und insbesondere über Wasser erzählt."

Aber was bedeutet das für das Potenzial, Leben auf dem Mars zu finden?

Wissenschaftler sind sich weitgehend einig, dass das Leben hier auf der Erde im Wasser begann und es ist Wasser, das das Leben auf der Erde möglich gemacht hat.

Leben auf dem Mars: Marsgestein aus Ton

Leben auf dem Mars: Der entfernte Rover bohrte sich in dieses weiche Bett aus freiliegendem Marsgestein (Bild: NASA)

Und wenn Wissenschaftler die gleichen Bedingungen nachweisen können, als sie auf dem Mars einmal existierten, wird die Wahrscheinlichkeit, dass sich das einfache, einzellige Leben auf dem Mars entwickelt, in die Höhe schnellen.

Die NASA sagte: „Ob das Wasser heiß kocht oder gefroren ist, eine Art Kreatur scheint darin zu gedeihen. Ist es auf anderen Planeten gleich?

„Wenn Wasser einmal auf dem Mars geflossen ist, hat das Leben dort auch gediehen? Oder vielleicht gibt es noch Wasser auf dem Mars, nur dass es unterirdisch ist.

"Könnte es auf dem Mars schon jetzt winzige Lebensformen – wie Bakterien – geben?"

Gab es in der Vergangenheit jemals Leben auf dem Mars?

Wenn die Wissenschaftler der NASA einmal beweisen können, dass der Mars einmal flüssige Seen und Flüsse beherbergte, ist die nächste Frage, ob die Bedingungen für die Entwicklung des mikrobiellen Lebens reif waren.

Die NASA sagte: „Gibt es irgendwelche Hinweise auf Leben in der Vergangenheit des Planeten? Wenn ja, könnte eines dieser winzigen Lebewesen heute noch existieren?

"Stellen Sie sich vor, wie aufregend es wäre zu antworten:" Ja! "

Ellen Stofan, Leiterin des Smithsonian Air and Space Museum in Washington DC, hat vor dem US-Senat argumentiert, dass sich das Leben auf dem Mars in der Vergangenheit stark entwickelt.

Sie sagte: „Das Leben stieg hier auf der Erde schnell an, sobald sich die Bedingungen stabilisierten, wissen Sie, in den ersten hundert Millionen Jahren waren die Bedingungen wahrscheinlich feindlich gesinnt.

„Sobald sich die Bedingungen innerhalb von etwa 100 Millionen Jahren stabilisierten, sind wir ziemlich zuversichtlich, dass sich das erste mikrobielle Leben auf der Erde entwickelt hat.

„Das Problem ist, dass das Leben eine Milliarde Jahre in den Ozeanen verblieb und es dauerte weit über eine Milliarde Jahre, bis das Leben Komplexität erlangte. Deshalb bin ich optimistisch, dass sich das Leben auf dem Mars entwickelt hat. "

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.