Home Technik Mond NASA-Weltraumnachrichten: Chinas Chang'e-4-Mission lüftet Mondgeheimnisse auf der anderen Seite des Mondes...

Mond NASA-Weltraumnachrichten: Chinas Chang'e-4-Mission lüftet Mondgeheimnisse auf der anderen Seite des Mondes | Wissenschaft | Nachrichten

Der chinesische Rover Yutu-2 wurde in einem riesigen Krater namens Von Karman auf der anderen Seite des Mondes stationiert und bestätigte Vorstellungen über seinen Ursprung. Die Ergebnisse der Mission werden dazu beitragen, langjährige Rätsel um die Entstehung und Entwicklung des Mondes zu lösen. Patrick Pinet vom Forschungsinstitut für Astrophysik und Planetologie (IRAP) sagte, die Ergebnisse seien "aufregend".

Er sagte der BBC: „Sie könnten erhebliche Auswirkungen auf die Charakterisierung der Zusammensetzung des oberen Mondmantels haben.

„Es ist von äußerster Wichtigkeit, Fortschritte beim Entpacken der Geologie der Mondfernseite zu erzielen, unser grundlegendes Wissen über die Mondformation und den Ursprung der Krustenasymmetrie zu erweitern, die zwischen der nahen und der fernen Seite besteht, und die zukünftige Probenrückgabe vorzubereiten Missionen. "

Chinas Mission war das erste Mal, dass ein unbemannter Mondlander Kontakt mit der sogenannten "dunklen Seite des Mondes" aufnahm – eine Leistung, die die US-Raumfahrtbehörde NASA bisher noch nicht vollbracht hat.

Die Einschlagsdepression des Kraters, in dem die chinesische Sonde gelandet ist, wurde vor Milliarden von Jahren durch einen Asteroidenschlag verursacht.

LESEN SIE MEHR: Die NASA enthüllt atemberaubende Bilder unseres „engsten himmlischen Freundes“

Aber Missionswissenschaftler fanden heraus, dass der Einschlag so groß war, dass er die Mondkruste durchbrach und die darunter liegende Mondmantelschicht enthüllte, berichtete BBC.

Forscher haben versucht zu verstehen, aus was der Mantel besteht, der zwischen der Kruste und dem Kern liegt, berichtete CNN.

Astronomen glauben, dass eine Magmaöffnung in der Frühgeschichte die Mondoberfläche bedeckte, was bedeutet, dass Mineralien nach oben geschwommen wären.

Sie erklärten, die Mineralien könnten Olivin und Pyroxen sein, die im oberen Erdmantel gefunden wurden.

Professor Li Chunlai schrieb in der Studie über die Natur: „Das Verständnis der Zusammensetzung des Mondkamins ist entscheidend, um zu testen, ob jemals ein Magma-Ozean existiert hat, wie postuliert.

"Es hilft uns auch dabei, die thermische und magmatische Entwicklung des Mondes besser zu verstehen."

Datenproben, die vom Rover gesammelt wurden, zeigten Spuren von Olivin sowohl auf der Kruste als auch auf dem Mondmantel.

Forscher erwägen die Möglichkeit, Proben zur Erde zurückzugeben.

Sie sagten jedoch, dass mehr Material gesammelt werden muss, um diese frühen Interpretationen zu bestätigen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Tyler Henry verbindet Sterne wieder mit ihren verstorbenen Haustieren

Bereiten Sie sich darauf vor, dass Ihr Herz höher schlagen wird, während Tyler Henry Prominente wie Selma Blair, Tori Spelling und den Hundeflüsterer Cesar...

China bittet seine Bürger, sich auf schwierige Situationen vorzubereiten

Der Präsident von China, Xi Jinping, bat Mittwoch seine Mitbürger, sich vorzubereiten "eine Reihe von schwierigen Situationen" und zu überwinden "Wichtige Risiken und...

Dritter Versuch für Rato, diesmal für Werbeverträge «per Finger» in Bankia

Rodrigo Rato muss sich seinem stellen dritter Prozess wegen seines kontroversen Managements vor BankiaDiesmal für die Werbeverträge der Bank, die angeblich "per Finger" vergeben...

Giro de Italia 2019: Der Giro verabschiedet sich von den Sprints bei Fausto Coppi | Sport

Radfahren braucht die Atmosphäre seiner Helden, die es legitimieren und ihm einen Sinn geben und die Geschichte der Gesellschaft erzählen, in der sie geboren...

Der Veranstalter bestätigt, dass die Tennis Open bis 2032 in Madrid fortgesetzt werden

Der Besitzer des Tennis Open, Ion Tiriac, hat mit Schreiben an die Bürgermeisterin von Madrid, Manuela Carmena, dass die Sportveranstaltung in der Stadt...