Technik

NASA-Administrator verspricht, International nicht aufzugeben Raumstation ohne alternativen Plan

NASA-Administrator verspricht, International nicht aufzugeben Raumstation ohne alternativen Plan

Heute hat der neue Administrator der NASA, Jim Briddenstine, mit einer Gruppe von Reportern in Washington, DC, offen über die Richtung der NASA gesprochen und alles von Weltraumraketen bis zum Klimawandel berührt.

Während der einstündigen Roundtable-Diskussion hielt er das Engagement der NASA für die Erforschung der Erde aus dem Weltall aufrecht und setzte Projekte mit überhöhten Budgets und Verzögerungen wie das James Webb Space Telescope und die Weltraumrakete Space Launch System fort. Bridenstine versprach auch, dass die NASA das Programm der Internationalen Raumstation nicht beenden würde, wenn die Agentur keine brauchbare Alternative hätte.

Hier sind fünf der interessantesten Themen, die während des Interviews besprochen wurden:

Der Haushaltsantrag der Trump-Regierung in diesem Jahr forderte die NASA auf Ende der direkten Finanzierung der Internationalen Raumstation bis 2025 . Das Ziel für das Weiße Haus ist, bis dahin die vollständige oder teilweise Kontrolle des umkreisenden Labors auf private Unternehmen umzustellen. Allerdings Generalinspekteur der NASA diesen Plan bei einer Anhörung des Senats im Mai in Frage stellen mit der Feststellung, dass das Interesse seitens der Privatwirtschaft gering ist und ein Business Case für den Betrieb der ISS noch nicht existiert. Demgegenüber entgegnet er, er habe mit Firmen gesprochen, die sehr daran interessiert sind, Kontrolle zu übernehmen.

“Es gibt Unternehmen, die daran interessiert sind, die ISS aus kommerzieller Sicht zu managen. Das gibt es jetzt “, sagte Briddestine. “Und das gab es, bevor ich zur NASA kam. Unternehmen sprachen mit mir darüber schon lange vor meiner Ankunft im Kongress. ”

Bridenstine gab nicht an, für welche Unternehmen die ISS verwendet werden sollte. Er stellte fest, dass es möglich ist, dass bestimmte Unternehmen nur einen Teil der ISS betreiben wollen, während andere Teile umkreist werden. Es ist auch möglich, dass Unternehmen ihre eigenen kommerziellen Lebensräume anstelle der ISS nutzen. Er betonte, dass diesbezüglich keine Entscheidungen getroffen worden seien. “Es gibt eine Reihe von Optionen hier, und was der Präsident Budgetantrag getan hat, ist es begann diese Konversation und Art von Steroiden,” sagte Briddentine.


Internationale Raumstation

Die Internationale Raumstation
Bild: Die NASA

Am wichtigsten ist jedoch, dass es für die USA keine Lücke beim Zugang zur niedrigen Erdumlaufbahn geben wird. Er möchte nicht wiederholen, was mit dem Space Shuttle passiert ist, als es abgesagt wurde, und es gab keine amerikanischen Raketen, die bereit wären, seinen Platz einzunehmen.

“Sieh mal, es gibt Kinder, die diesen Monat ihr Abitur gemacht haben, dass ihr ganzes Leben lang ein Astronaut im Weltraum war”, sagte Bridenstine. “Wir haben Menschen ihr ganzes Leben lang vom Planeten weg gelebt. Wir wollen, dass dies für immer auf ewig fortgesetzt wird. Also keine Lücke; Das ist das Ziel. ”

Im letzten Jahrzehnt hat die NASA eine mächtige neue Rakete namens Space Launch System entwickelt, die den Menschen zum Mond und Mars bringen soll. Der erste Start der Rakete wurde jedoch in den letzten zehn Jahren immer wieder verzögert, und wenn sie einmal gebaut wird, wird erwartet, dass sie nur einmal oder zweimal pro Jahr bei rund 1 Milliarde Dollar pro Flug startet. Kritiker haben argumentiert, dass dies viel zu teuer ist und die NASA sollte sich stattdessen auf billigere kommerzielle Raketen wie SpaceX Falcon Heavy verlassen, das fast genauso leistungsfähig ist wie das SLS und bei 90 Millionen Dollar pro Start startet.

Als er nach diesen Kritikpunkten gefragt wurde, gab er zu, dass der SLS teuer und langsam gewesen sei. “Natürlich hat es sich verzögert, und es hat seine eigenen Kostenüberschreitungen”, sagte er. Aber er behauptete, dass er die SLS unterstützt, da keine anderen kommerziellen Raketen seine Macht erreichen können.

“Es gibt einige Bereiche, in denen wir noch keine ausgereiften kommerziellen Fähigkeiten haben, und wenn das der Fall ist, ist es meiner Ansicht nach, dass die NASA das Rückgrat der Regierung bereitstellen muss, um uns dorthin zu bringen, wo wir hin müssen”, sagte Briddentine. “Also, wenn es um die Erforschung des Weltraums geht … das ist eine Fähigkeit, die momentan niemand hat. Und deshalb wollen wir es liefern. ”


Eine künstlerische Wiedergabe des Space Launch Systems
Bild: Die NASA

Um fair zu sein, ist es eine Fähigkeit, die die NASA gerade jetzt nicht hat, und wahrscheinlich wird es für einige Zeit nicht haben. Der SLS wird frühestens 2020 debütieren, und wenn er es tut, wird er nicht in seiner stärksten Form sein. Zumindest die die ersten drei Starts der SLS von 2020 bis 2024 wird eine schwächere obere Stufe an der Spitze haben. Die NASA plant, frühestens 2025 die leistungsstärkste Version zu veröffentlichen. Es wird also noch viele Jahre dauern, bis wir die volle Stärke des SLS sehen.

Briddentine sagt jedoch, dass er offen ist, seine Meinung über den SLS zu ändern, wenn andere Nutzfahrzeuge die Fähigkeiten der Rakete in der Zukunft anpassen können. “Wenn es einen Tag gibt, an dem jemand anderes das liefern kann, müssen wir anders denken”, sagte er. “Es entwickelt sich immer weiter.” Inzwischen SpaceX ist Entwickeln einer eigenen Monsterrakete namens Big Falcon Rocket, die leistungsfähiger sein soll als die SLS, wenn sie fertig ist. SpaceX hat eine sehr optimistische Frist für die Rakete: 2022.

Bis zum Ende des Jahres sollen zwei der wichtigsten kommerziellen Partner der NASA – SpaceX und Boeing – ihre ersten Astronauten zur Internationalen Raumstation bringen. Es wird ein bedeutender Meilenstein für das Commercial Crew-Programm der NASA sein, eine Initiative, die private Unternehmen mit der Entwicklung von Raumfahrzeugen beauftragt, die Besatzung von und in die erdnahe Umlaufbahn zu bringen.

Jedoch, Das Government Accountability Office veröffentlichte im Januar einen Bericht bezweifeln, dass SpaceX und Boeing die Deadlines ihrer Commercial Crew einhalten würden. Das ist ein Problem, da die NASA keine Möglichkeiten mehr hat, ihre Astronauten in den Weltraum zu schicken. Im Moment hat die Raumfahrtbehörde eine begrenzte Anzahl von Sitzen für ihre Astronauten auf der russischen Soyuz-Rakete gekauft, aber diese Plätze werden im Herbst 2019 auslaufen. Wenn SpaceX und Boeing bis dahin nicht bereit sind, Astronauten zu starten, könnte es sein eine Lücke in NASA-Besatzungsmitgliedern auf der Station.

Bridenstine glaubt nicht, dass das ein Problem sein wird. “Ich bin zuversichtlich, dass Commercial Crew bereit sein wird, wenn diese Sojus-Sitze ausgehen”, sagte er. Er stellte auch fest, dass die NASA die Möglichkeit geprüft hat, die Reisen zukünftiger Astronauten auf die ISS zu verlängern, so dass die NASA mehr Zeit hat, bis die kommerziellen Crew-Starts fertig sind.

Einige Kritiker haben argumentiert, dass die Verzögerungen des Commercial Crew-Programms teilweise darauf zurückzuführen sind, dass die NASA die Unternehmen auf einem unglaublich hohen Sicherheitsstandard hält. Sowohl SpaceX als auch Boeing müssen beweisen, dass es nur eine Chance von 1 zu 270 gibt, dass ihre Fahrzeuge ausfallen und den Tod von Besatzungsmitgliedern an Bord verursachen. Im Vergleich dazu hatte das Space Shuttle eine Chance von 1: 80. Der GAO-Bericht bezweifelte, dass SpaceX und Boeing diesen Standard erfüllen könnten, und Bridenstine stellte fest, dass sich die Anforderung ändern könnte.

“Es sieht an diesem Punkt nicht so aus, als wäre das möglich”, sagte Briddestine. “Nun, was wird es am Ende sein? Ich weiß es nicht. Aber wir müssen Urteile fällen und Entscheidungen treffen. ”

Im März gab die NASA bekannt, dass ihr lang verzögertes Weltraumobservatorium, das James Webb Space Telescope (JWST), würde nicht wie geplant im Jahr 2019 starten , sondern würde stattdessen im Mai 2020 ins All gehen. Der Fehler für die Verzögerung liegt meist beim Hauptauftragnehmer des Teleskops, Northrop Grumman, der während des Bauprozesses Schäden am Fahrzeug verursacht hat. Und Bridenstine räumte ein, dass die NASA mit Northrops Handhabung des Teleskops nicht zufrieden ist. “Es war nicht gut”, sagte Briddentine. “Sie wissen das. Die NASA weiß das. Aber wir werden es schaffen. ”

Im Jahr 2011 hat der Kongress das Entwicklungsbudget von JWST auf 8 Milliarden US-Dollar begrenzt. Daher müssen die Gesetzgeber das Projekt erneut genehmigen, sobald es diese Kostenobergrenze überschreitet. Briddentine sagte, er werde alles tun, um das zu ermöglichen. “Wenn ich vor dem Kongress aussage, werde ich sie ermutigen, sich für diese Mission zu engagieren”, sagte er. “Wir sind jetzt einen sehr langen Weg gegangen, und an dieser Stelle ist die Wissenschaft, die wir vom James Webb zurückbekommen, so wichtig, dass wir das Projekt beenden müssen.”


Eine künstlerische Wiedergabe des James Webb Space Telescope
Bild: Die NASA

Die Verzögerung des Teleskops hatte jedoch Auswirkungen auf das NASA-Astrophysik-Programm. Trump schlug vor, das nächste Weltraumteleskop der Weltraumbehörde, WFIRST, zu annullieren, das nach JWST starten soll, und argumentiert, dass WFIRST zu teuer ist. Unterdessen hat die NASA Wissenschaftlern, die an zukünftigen Ideen für Weltraumteleskope arbeiten, erklärt, die Kosten ihrer Entwürfe auf drei bis fünf Milliarden Dollar zu begrenzen. Bridenstine deutete an, dass es für die NASA schwieriger wird, Weltraumteleskope mit großem Budget zu bauen. “Diese Art von Flaggschiff-Missionen, die einen großen Teil des astrophysikalischen Budgets ausmachen, stellen eine Herausforderung dar”, sagte er.

Demokratische Gesetzgeber kritisierten heftig Bridenstine während seiner Nominierungsanhörung für frühere Aussagen, die er zum Klimawandel gemacht hatte, behauptete er, dass sich die Erde nicht mehr erwärmt. Seit er bestätigt wurde, hat Bridenstine deutlich gemacht, dass seine Gedanken zum Klimawandel sich weiterentwickelt haben und er glaubt, dass menschliche Aktivitäten die Erde aufheizen. Heute stellte er fest, dass diese Entwicklung tatsächlich stattfand, bevor er zur NASA kam. Als Beweismittel sagte er, dass er, als er im Streitkräfteausschuss des Repräsentantenhauses war, unermüdlich eine Studie unterstützte, um herauszufinden, wie sich der Klimawandel auf die nationale Sicherheit auswirkt.

Am heutigen Runden Tisch hat sich auch Bridenstine dazu entschlossen, das Klima der Erde mit NASA-Ressourcen zu untersuchen. Er äußerte seine Unterstützung für zwei bevorstehende erdwissenschaftliche Missionen bei NASA, PACE und CLARREO, die Präsident Donald Trump in seinem Budgetantrag für 2019 vorschlug. Er wies darauf hin, dass diese Missionen von der Wissenschaftsgemeinschaft als Priorität angesehen werden und er daher auch weiterhin unterstützen wird Sie. “Es scheint mir, dass dies Projekte sind, die wir im Budgetantrag des Präsidenten berücksichtigen müssen”, sagte er.

EIN New York Times Reporter fragte Bridenstine seine Gedanken auf eine Umfrage von Pew Research, die heute veröffentlicht wurde Die meisten Amerikaner glauben, dass die Erdwissenschaft die oberste Priorität der NASA gegenüber dem Mond oder Mars sein sollte. Bridenstine sagte, die NASA wird weiterhin so viele Aspekte der Weltraumforschung tun, wie sie kann. “Ich denke, die NASA kann führend sein, wenn es darum geht, die Erde und das Klima zu erforschen”, sagte er. “Ich denke, es ist wichtig, dass die NASA auch ihre anderen Missionen fortführt.”

Dann fügte der ehemalige republikanische Vertreter aus Oklahoma, Bridenstine, hinzu, dass seine Mission bei der NASA darin besteht, die Agentur unpolitisch zu halten. “Es ist wichtig, dass die NASA nicht in die Verschreibungspolitik involviert ist, sondern stattdessen die Wissenschaft macht”, sagte er. “Das ist es, was unsere Marke gut hält. Das ist es, was unsere Glaubwürdigkeit hoch hält. ”

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.