Technik

OnePlus zeigt auf der MWC einen Prototyp seines 5G-Flaggschiffs

Der OnePlus 6T

OnePlus hat schon seit geraumer Zeit sein erstes 5G-Smartphone entwickelt. Erst kürzlich wurde ein Auftritt auf der MWC 2019 angekündigt. Und heute hat die Marke bestätigt, dass beide direkt miteinander verbunden sind.

In Bezug auf die bevorstehende MWC-Veranstaltung erklärte das chinesische Unternehmen, es lade alle dazu ein, an seinem Stand auf dem Qualcomm-Stand auf dem Mobile World Congress über ein 5G-Netzwerk zu „kommunizieren“. Außerdem zeigte die beliebte Marke, dass die Teilnehmer durch einen ihrer neuesten „OnePlus 5G-Prototypen“ in der Lage sein werden, „die Fähigkeiten von 5G-Spielen zu erleben“. Dies sollte uns einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit vermitteln, die vom Endprodukt erwartet werden kann .

Derzeit sind die genauen Spezifikationen des Premium-Smartphones noch unklar. Die enge Partnerschaft von OnePlus mit Qualcomm bedeutet jedoch, dass der Snapdragon 855 zusammen mit dem Snapdragon X50-Modem im Inneren enthalten ist, das 5G-Funktionen bietet.

In Sachen Design hat die beliebte Marke nicht zu viel verraten. Interessanterweise deutete jedoch ein früherer Fehler darauf hin, dass ein lünettenloses Gerät mit Schiebemechanismus unterwegs ist.
Das OnePlus-5G-Flaggschiff wird voraussichtlich im Mai neben dem OnePlus 7 sein Debüt geben. Letzteres sollte nicht viel höher sein als das aktuelle OnePlus 6T, aber das 5G-Modell dürfte etwas mehr kosten.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.