PSA elektrifiziert seine Werke in Vigo, Madrid und Saragossa, um die Energiewende zu bewältigen

0
79

MADRIDAktualisiert:

Verwandte Neuigkeiten

Die Energiewende der PSA-Gruppe in Richtung Elektrifizierung hat in Spanien begonnen Mit der jüngsten Präsentation des Opel Corsa vor der Öffentlichkeit 100% elektrisch mit einer elektrischen Autonomie von bis zu 330 Kilometern (WLTP), obwohl das PSA-Werk in Vigo bereits seit vielen Jahren eines seiner Vorzeige-Modelle mit einer elektrischen Variante wie dem des Citroën Berlingo.

Ab diesem Jahr wird für alle neuen Modelle, die in Spanien für die PSA-Marken der Gruppe (Peugeot, Citroën, DS, Opel und Vauxhall) hergestellt werden, eine elektrifizierte Version angeboten, die dem traditionellen Angebot hinzugefügt wird, damit die Kunden die Wahl haben, die am meisten zählt Anpassung an Ihre Bedürfnisse.

Die neue Plattformgeneration, technische Basis für den Bau dieser neuen Fahrzeuge und die Integration von Fahrgestell, Motor, die Batterie, das Getriebe und die Aufhängung, ist der Schlüssel zu dieser industriellen und technologischen Umsetzung. Groupe PSA hat zwei modulare Multi-Energie-Plattformen entwickelt, die die notwendige Flexibilität für die Produktion von Elektrofahrzeugen in denselben Produktionslinien ermöglichen, in denen konventionelle Modelle hergestellt werden.

Auf diese Weise wird die Produktion agiler und die Kosten werden optimiert, was die Einführung von Groupe PSA zum Ziel hat eine elektrifizierte Version jedes neuen Modells Das kommt ab diesem Jahr auf den Markt. Die 100-prozentigen Elektrofahrzeuge werden auf der CMP-Plattform (Common Modular Platform) gebaut, wie dies bei den drei in Spanien hergestellten neuen Modellen der Fall ist. Die Plug-in-Hybridfahrzeuge werden auf der Plattform EMP2 (Efficient Modular Platform) gefertigt.

Die CMP-Plattform zeichnet sich durch ein geringes Gewicht, eine verbesserte Aerodynamik und ein sehr hohes Maß an Komfort und Sicherheit aus mit der Ankunft der Systeme der Hilfe zur Leitung weiter fortgeschritten Die auf der e-CMP-Plattform basierenden Elektrofahrzeuge entwickeln auf komfortable Weise eine Leistung von 100 kW (136 PS): leise und vibrationsfrei. Die Batterie mit großer Kapazität (50 kWh) ermöglicht eine Reichweite von 340 km, gemessen nach dem WLTP-Protokoll.

Die Philosophie, die Groupe PSA vorantreibt der ökologische Übergang ist es, jedem Kunden zu ermöglichen, das in Bezug auf Design, Innenraum und Ausstattung am besten geeignete Auto zu wählen, ohne auf einen dieser Aspekte zu verzichten abhängig von der gewählten Energie. Die nächsten Jahre werden sehr wichtig sein, um diese Strategie zu finalisieren, deren erste Herausforderung im Jahr 2020 ansteht, wenn 50% der Modelle der Groupe PSA, Peugeot, Citroën, DS, Opel und Vauxhall 100% elektrische oder Hybrid-Plug-In-Varianten in ihre Produktpalette aufnehmen. Und im Jahr 2025 wird dieser Prozentsatz 100% der Sortimente der 5 Marken erreichen. Insgesamt wird es 40 Modelle gebenTourismus und Industrie der 5 Marken.

Juan Antonio Muñoz Codina, Generaldirektor des iberischen Industrieclusters der PSA-Gruppe, erklärt: "Die Herstellung von 100% igen Elektrofahrzeugen in unseren drei spanischen Werken bestätigt das Vertrauen der Gruppe in die Wettbewerbe in Saragossa, Vigo und Madrid, Werken der ersten Stufe der Gruppe für industrielle Geräte PSA in Europa, und natürlich in der Qualität und in seinem menschlichen Team, um sich an einen neuen Kontext anzupassen, sehr anspruchsvoll, die eine Anpassung der Automobilindustrie sehr wichtig und sehr schnell erfordert. Zum anderen ist dies auch ein Beweis für unser Engagement für die Dekarbonisierung und Elektrifizierung, für die wir in Technologie investieren und unsere Fabriken so umbauen, dass sie flexibel und realistisch auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren. "

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.