Home Technik RAZR von Motorola kehrt als faltbares Smartphone für 1.500 US-Dollar zurück

RAZR von Motorola kehrt als faltbares Smartphone für 1.500 US-Dollar zurück

Das legendäre Motorola RAZR feiert ein Comeback als faltbares Bildschirm-Smartphone mit einem Fassungsvermögen von 1.500 US-Dollar und könnte laut einem neuen Bericht aus dem Februar bereits auf den Markt kommen Das Wallstreet Journal.

Das ursprüngliche RAZR war eines der kultigsten Mobiltelefone, die jemals hergestellt wurden, und es scheint, dass die Muttergesellschaft von Motorola, Lenovo, mit einem aktualisierten faltbaren Telefon Geld verdienen möchte (ähnlich wie das, das Samsung später in diesem Jahr veröffentlicht hat). Per WSJDas neue RAZR wird in den USA exklusiv für Verizon erhältlich sein. Der Start ist für Februar geplant, obwohl sich das Gerät noch in der Testphase befindet und die Details noch nicht abgeschlossen sind.

Unbekannt sind auch fast keine konkreten Informationen zum Telefon. Es gibt noch keine Informationen zu Bildschirmgröße, Spezifikationen oder sogar Formfaktor. Kann sich der wiederbelebte RAZR nur den Namen ausleihen, aber ein traditionelleres Landschaftsfaltdisplay verwenden? Wird Lenovo dem ursprünglichen RAZR-Design folgen und eine Art superlanger, vertikal klappbarer Bildschirm haben?

Es ist nicht das erste Mal, dass die Marke RAZR eine Wiederbelebung versucht hat: 2011 und 2012 arbeitete Motorola auch mit Verizon (es scheint den Namen RAZR wirklich zu mögen) für eine Reihe von Droid-RAZR-Geräten zusammen, die dies versuchten aus dem Goodwill von RAZR-Geräten zu ziehen, allerdings ohne das Flip-Phone-Design, das zum ursprünglichen Charme gehörte.

Das Ziehen alter Smartphone-Designs in aktualisierte Formen in die Gegenwart beginnt sich jedoch zu einem Trend zu entwickeln. Die HMD-eigene Iteration von Nokia hat praktisch dazu geführt, dass das Nokia 3310 und das Nokia 8110 erneut veröffentlicht wurden, aber diese Geräte sollten Spaß machen, nostalgische Neuheiten und keine Flaggschiff-Konkurrenten.

Laut WSJ Lenovo hofft, über 200.000 der neuen RAZRs herstellen zu können, was für ein Luxus-Smartphone im Wert von 1.500 US-Dollar optimistisch erscheinen mag. Aber wenn man bedenkt, dass das RAZR V3-Modell (freilich viel billiger) im Laufe seiner Lebensdauer 130 Millionen Einheiten verkauft hat, ist der Einsatz eines Blitzeinschlags vielleicht nicht so schwer zu erreichen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Im letzten Test vor der Frauen-Weltmeisterschaft setzen sich die USA mit 3: 0 gegen Mexiko durch

Mallory Pugh feiert nach einem Treffer gegen die mexikanische Keeperin Cecilia Santiago. (Toni L. Sandys / Die Washington Post) ...

Aladdin wünscht sich seinen Weg zum Ersten!

Aladdin wünscht sich seinen Weg zum Ersten! Disney rieb die Lampe und zauberte an diesem Wochenende einen weiteren Hit als Live-Action ALADDIN Oben an der...

Während Populisten ins Wanken geraten, erhält Europa eine gemischte Botschaft

Stattdessen unterstützten Millionen von Wählern vehement die grünen und liberalen Parteien der EU. Grüne Parteien haben in ganz Europa Stimmen gesammelt, insbesondere in Deutschland....

"Wäre so schön, wenn wir ein mitschuldiges, konformes Medium hätten"

Der stellvertretende stellvertretende Pressesprecher des Weißen Hauses, Hogan Gidley, beklagte sich am Wochenende über die Berichterstattung der Mainstream-Medien über Präsident Donald Trump und brachte...

Newcastle weigert sich, sich zu Berichten zu äußern Mike Ashley hat den Club für 350 Millionen Pfund an den in Dubai ansässigen Milliardär verkauft

Newcastle United hat sich geweigert, sich zu Berichten zu äußern, wonach Eigentümer Mike Ashley zugestimmt hat, den Club an den in Dubai ansässigen Milliardär...