Technik

USA weiten den Einsatz von Russlands Sojus für ISS-Missionen bis April 2020 aus – Quelle

Technik

Kurze URL erhalten

MOSKAU (Sputnik) – Die Vereinigten Staaten werden den Einsatz russischer Sojus-Raumsonden ausdehnen, um NASA-Astronauten zur Internationalen Raumstation zu bringen und bis April 2020 für die Rückkehr zur Erde zu sorgen, sagte eine russische Raumfahrtindustrie-Sputnik.

„Derzeit ist folgendes Schema geplant: Zwei NASA-Astronauten bleiben neun Monate auf der ISS, statt wie üblich sechs. Also startet Nick Hague am 14. März seine Mission [2019] auf der Sojus MS-12 und kehrt am 18. Dezember mit der Sojus MS-13 zur Erde zurück, während Andrew Morgan am 6. Juli zur Orbitalstation auf der Sojus MS-13 fährt und im April 2020 auf der Sojus MS-15 zurückkehrt. " die Quelle sagte.

Nach Angaben der Quelle wird die NASA so eingerichtet sein, dass mindestens ein Astronaut im US-Segment der Station unterhalten wird und daher einen Plan B für den Fall eines verspäteten Starts der regulären Flüge neuer bemannter US-amerikanischer Raumsonden hat .

"Mit anderen Worten, die Abhängigkeit der amerikanischen Seite von der russischen Sojus-Sonde wird von Dezember 2019 bis April 2020 verlängert", fügte die Quelle hinzu.

WEITERLESEN: GEHEIMNIS als NASA 'WALL-E' und 'EVE' werden nach dem Passieren des Mars stumm

Im nächsten Monat werden die US-amerikanische Raumsonde Crew Dragon und die russische Sojus MS-12 an die ISS andocken, wobei letztere drei neue Besatzungsmitglieder zur Raumstation bringen wird.

Letztes Jahr erregte die russische Sojus-Sonde MS-09 internationale Aufmerksamkeit, nachdem die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS ein geringfügiges Luftleck entdeckt hatte, das durch eine Mikrofraktur an einer Wand des Orbitalmoduls des Schiffes verursacht wurde. Energia hat seitdem Videoüberwachung auf allen Bauphasen der Sojus-Sonde eingeführt.

WEITERLESEN: Roscosmos, Akademie der Wissenschaften: Notwendig, um Anwälte auf Mondstreitigkeiten vorzubereiten

Roscosmos Chef Dmitry Rogozin sagte im Januar, dass die russische Staatsraum-Corporation eine neue Entwicklungsstrategie einnimmt, um ihre führende Position in der globalen Raumfahrtindustrie wieder zu erlangen.

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.