Home Technik Video zeigt, wie schwer es ist, nach 6 Monaten im Weltall auf...

Video zeigt, wie schwer es ist, nach 6 Monaten im Weltall auf der Erde zu gehen

In den Weltraum zu gehen ist ein ernstes Geschäft. Wie ernst? Nun, lassen Sie sich dieses Video vom NASA-Astronauten Drew Feustel erzählen.

Feustel verbrachte 197 Tage – also etwas mehr als ein halbes Jahr – an Bord der Internationalen Raumstation. Das ist eine ziemlich normale Missionsdauer. Und die ganze Zeit wird in der Schwerelosigkeit verbracht.

Aber wir Menschen sind nicht dafür geschaffen, schwerelos herumzuschwimmen. Wenn sich unsere Körper nicht ständig gegen die Anziehungskraft der Schwerkraft anstrengen, passieren seltsame Dinge. Unter diesen verkümmern unsere Muskeln und wir verlieren die Knochendichte etwa um das 10-fache der Osteoporoserate.

Wenn Astronauten nach einer längeren Zeit im Weltraum zur Erde zurückkehren, kann die Rückkehr zur Schwerkraft einen ziemlich starken Schwindel auslösen, wenn sich ihr Gleichgewichtssinn anpasst.

Das Umherbewegen ist also viel schwieriger als beim Verlassen. Feustels Video, das im Dezember letzten Jahres auf Twitter gepostet wurde, zeigt, wie viel. Er stolpert und versucht, nur wenige Schritte in einer geraden Linie von Ferse zu Fuß zu gehen.

Die ISS ist derzeit mit einer Reihe von Geräten ausgestattet, um Astronauten ein Ganzkörpertraining zu ermöglichen. Im Durchschnitt verbringen sie täglich zwei Stunden damit.

Dieses Regime soll die Atrophie etwas abschwächen, aber selbst wenn das Übungsprogramm vorhanden ist, dauert es mindestens drei bis vier Jahre, bis sich ein Astronaut nach sechs Monaten vollständig erholt hat.

Dies ist nur eine der vielen Herausforderungen, die wir für die unvermeidliche Reise zum Mars finden müssen. Je länger der Aufenthalt ist, desto größer ist der Knochendichteverlust, und die Reise zum Mars dauert mindestens sechs Monate.

Von März 2015 bis März 2016 verbrachten die Astronauten Scott Kelly von der NASA und Mikhail Korniyenko von Roscosmos 342 Tage im Weltraum, um Beobachtungen zu den gesundheitlichen Auswirkungen einer langen Weltraummission durchzuführen.

Kelly war, wie man vielleicht vermutet, ziemlich unsicher auf den Beinen. Astronauten sind sicher engagiert!

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Tour de France 2019: "Ich wollte die Pferde gehen lassen", gesteht Thibault Pinot

Wenn Julian Alaphilippe der große Gewinner des Tages nach seinem glänzenden Sieg im Zeitfahren von Pau ist, hat auch sein Landsmann Thibaut Pinot eine...

Der Brandverdächtige in Kyoto versicherte der Polizei, dass er das Animationsstudio wegen eines Plagiats verbrannt habe International

Der Verdächtige, am Donnerstag das Feuer eines bekannten Animationsstudios in Kyoto auszulösen, der hat mindestens 33 Tote hinterlassenEr bekannte seine Schuld fünf Minuten nach...

Erneuerbare Energien zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen

Investitionen in Erneuerbare Energien, Smart Grids, Energiespeicher im großen Maßstab und die digitale Transformation Beitrag zum Kampf gegen Klimawandel und in Spanien wichtige sozioökonomische,...

Kuzmic verlässt das induzierte Koma

Das serbische Zentrum Ognjen Kuzmic, ehemaliger Real Madrid-Spieler, der bei einem Verkehrsunfall am vergangenen Sonntag schwer verletzt worden war, hat gestern das induzierte Koma...

Die Girona geht davon aus, dass der 'Oikos-Fall' ihn nicht aus dem Zweiten herausholen wird

Als der 'Oikos-Fall' auftauchte, sah es aus wie ein Hurrikan mit einer verheerenden Macht, die alles auf den Weg bringen konnte, ob es...